Auf Genuss-Entdeckungstour zum »Brunnauer«

Der neue, elektrifizierende ŠKODA ENYAQ iV

Foto beigestellt

Der neue, elektrifizierende ŠKODA ENYAQ iV

Der neue, elektrifizierende ŠKODA ENYAQ iV

Foto beigestellt

Mit dem neuen ŠKODA ENYAQ iV auf Tour konnte sich Falstaff ein absolutes Highlight in der Stadt Salzburg nicht entgehen lassen und machte Halt, um Richard Brunnauer zu besuchen und sich bei ihm gediegen verwöhnen zu lassen.  

Doch nicht nur die wunderschöne Landschaft und das prachtvolle Ambiente lockten, denn, laut Falstaff Restaurantguide, verfügt das Restaurant »Brunnauer« auch über eine eigene E-Tankstelle, die den Besuch auch noch zu einem kleinen »Boxenstopp« für den ŠKODA ENYAQ iV werden ließ. Genuss und Nachhaltigkeit stehen bei den Brunnauers eben ganz oben am Programm!

Das Restaurant Brunnauer

In einem wahrhaften Architekturjuwel – eine Villa des Architekten Jakob Ceconi – in malerischer Umgebung gelegen, sitzt man gemütlich in der Salzburger Fürstenallee auf der großzügigen Terrasse oder in den altehrwürdigen Mauern des liebevoll gestalteten Restaurant »Brunnauers« und genießt sowohl die herrlichen Köstlichkeiten von Richard Brunnauer als auch den charmanten Service seiner Gattin Sybille Brunnauer. Meist sind es regionale Leckerbissen mit denen Richard Brunnauer seine Gäste verzaubert doch das wichtigste Credo seiner Küche ist zweifelsohne: »Was es nicht gibt, das koche ich nicht!« So lässt sich echte Nachhaltigkeit auch leicht zusammenfassen, nicht nur regional, sondern auch saisonal ist im »Brunnauers« einfach essentiell. 

Nachhaltigkeit in der Küche...

»Ob es nun die regionalen Schwammerl oder die Früchte der herzlichen Dame aus der Umgebung sind, bei den Brunnauers wird immer auf klassische Art versucht dem Klimawandel entgegenzuwirken. Kleine Schritte, wie eben nur das zu kaufen was der Bauernmarkt gerade zu bieten hat, sind zwar nur der Anfang, aber machen schon einen enormen Unterschied für die Zukunft aus. Hier in Salzburg kennt man sich und schätzt sich als Kunde wie als Produzent,« erklärt Richard Brunnauer seinen Zugang zu gelebter Nachhaltigkeit.

... als auch auf der Straße!

Doch sowohl in der Küche als auch auf der Straße steht der Spitzengastronom für Nachhaltigkeit und den Einsatz von neuen und innovativen Techniken. So fährt Richard Brunnauer ebenfalls einen ŠKODA ENYAQ iV und ist damit mehr als nur zufrieden. Besonders haben es ihm die direkte Kraftübertragung und die neue »Design Selections« – aus nachhaltig verarbeiteten und recycelten Materialien – angetan und auch sonst ist er ein großer Fan der elektrischen Fahrweise geworden.

»Bei einem E-Auto, wie dem ŠKODA ENYAQ iV, gibt es einige nicht zu unterschätzende Vorteile, bei denen ein normales Auto einfach nicht mithalten kann. Zum Beispiel die staatlichen Finanzförderungen, die einem zustehen, wenn man auf den elektrischen Weg umsteigt, oder auch die seelige Ruhe und das entspannte Fahrgefühl – selbst bei schnellen Überholmanövern! Elektroautos sind einfach die entspanntere Wahl, auch für mein Gewissen,« so Richard Brunnauer.

Richard Brunnauer bei seiner hauseigenen E-Tankstelle

Foto beigestellt

Der ŠKODA ENYAQ iV

Die speziellen Vorteile des ŠKODA ENYAQ iV haben es ihm dann im Endeffekt leicht gemacht und nun könnte sich weder Richard noch Sybille Brunnauer ein anderes Auto vorstellen, denn die beeindruckende Reichweite von bis zu 520 Kilometern, die sensationelle Performance und das schier endlose Kofferraumvolumen des ŠKODA ENYAQ iV sprechen eine deutliche Sprache und machen eines klar... Willkommen in der Zukunft!


Info

Weitere Informationen zu dem beeindruckenden ŠKODA ENYAQ iV finden Sie unter skoda.at/enyaq-iv

Mehr zum Thema

News

Glenfiddich launcht digitale Kunstplattform

»The Grande Composition«: Zur Markteinführung der Grande Couronne bat Glenfiddich internationale Künstler die Grand Series kunstvoll zu inszenieren.

News

Wissenschaft: Der perfekte Mittagsschlaf

Ein Nickerchen nach dem Mittagessen gehört in vielen südlichen Ländern dazu. Aber tut man seinem Körper damit wirklich etwas Gutes? Und wie lange...

News

Bollinger: Champagner und feine Kulinarik im »Park Hyatt Vienna«

Das »Park Hyatt Vienna« und KATE & KON sind zurück und sorgen mit »The Bolligarden« gemeinsam für prickelnde Flower Power in der Wiener Innenstadt.

News

Salzburger Festspiele 2021: Kunst trifft Kulinarik

Die Salzburger Festspiele sind weltberühmt. Heute verbinden wir das Direktorium der Festspiele mit drei Spitzenköchen aus Stadt und Land Salzburg zu...

News

Lillet feiert kreative Powerfrauen

Female Empowerment stand beim »Lillet Les Ateliers Brunch« in spektakulärer Kulisse mit Blick auf Wien im Mittelpunkt. PLUS: Top 3 Sommer-Drinks mit...

News

30 Jahre Film Festival am Wiener Rathausplatz

Zum Jubiläum wird den Besuchern ein buntes Programm geboten – kulinarisch geht es einmal rund um den Globus. Es gilt die 3-G-Regel.

News

Schlumberger Pop-Up Heuriger war voller Erfolg

Mehr als 2.000 Besucher ließen sich die prickelnde Premiere des Sparkling Garden nicht entgehen, der im nächsten Jahr fortgesetzt wird.

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...