Auberginenschiffchen Mexican mit Thymian-Mandel-Creme / Foto: Becker Joest Volk Verlag, Simon Vollmeyer
Auberginenschiffchen Mexican mit Thymian-Mandel-Creme / Foto: Becker Joest Volk Verlag, Simon Vollmeyer



Zutaten
(für 2 Personen)

Für die Auberginenschiffchen:
2 Auberginen (520 g)
5 EL Olivenöl
jodiertes Meersalz
2 rote Zwiebeln (130 g netto)
1 Knoblauchzehe
½ Chilischote
4 getrocknete Tomaten in Öl
1 gestr. TL Kreuzkümmel
1 gestr. TL gerebelter Oregano
190 g gekochte Kidneybohnen
(abgetropft)
50 g Tomatenmark
1 TL Agavendicksaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Thymian-Mandel-Creme:
60 g weißes Mandelmus
¼ Bund Thymian

Zubereitung
(ca. 40 Minuten)

Backofen auf 250 °C vorheizen. Auberginen waschen, halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel vorsichtig so ausschaben, dass ein ca. 5 mm breiter Rand bleibt. Fruchtfleisch fein hacken. 2 EL Olivenöl und etwas Salz mischen. Die ausgehöhlten Auberginen damit einstreichen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen auf der obersten Schiene ca. 17 Minuten backen, bis sie etwas Farbe annehmen.

Inzwischen Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Chilischote entkernen, Trennhäute entfernen, waschen und Chili fein hacken. Getrocknete
Tomaten etwas abtropfen lassen und fein hacken.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Chili, Knoblauch und Kreuzkümmel ca. 2 Minuten anbraten. Auberginenfruchtfleisch, Oregano und Tomaten dazugeben, unter Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Kidneybohnen, Tomatenmark und Agavendicksaft unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Creme Mandelmus mit 40 ml Wasser verrühren. Thymian waschen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken und unter die Mandelcreme
heben.

Auberginen aus dem Backofen nehmen, mit dem Pfanneninhalt füllen und die Creme darauf verteilen. Auberginen weitere ca. 8 Minuten bei 250 °C überbacken. Nach Geschmack mit etwas Olivenöl beträufeln und servieren.

Tipp:
»Auberginen sind quasi fettfrei, aber reich an Ballaststoffen, die uns sättigen, B-Vitaminen und Mineralstoffen wie etwa Magnesium, Mangan und Kalium. Im Bioladen gibt‘s manchmal sogar die Sorte Graffiti, sie sieht lustig gestreift aus – die nehme ich besonders gern, erinnert sie mich doch an die Zeit, wo ich als Junge noch Wände vollgesprüht habe. ;)«


Aus Attila Hildmann. »Vegan for Fit«. Becker Joest Volk Verlag.