http://www.falstaff.at/nd/asbach-verkostung-im-hotel-sacher/ Asbach-Verkostung im Hotel Sacher Emil Underberg brachte Elisabeth Gürtler und Wolfgang Rosam den Spirit von Asbach Uralt näher.

Emil Underberg sowie Wolfgang und Angelika Rosam luden am Dienstagabend zur Asbach Uralt-Verkostung ins Wiener Hotel Sacher. Der Kellermeister und Geschäftsführer aus Rüdesheim - Christopher Dellee – erläuterte gemeinsam mit Firmengranden Emil Underberg den Gästen den Mythos rund um den fassgereiften Weingeist. Nach der kommentierten Verkostung quer durch die Asbach-Jahrgangs-Range ließen Eduard Kranebitter (Schlumberger), Stefan Gubi (T-Mobile), Jürgen Keusch (Ferrari Maserati Österreich), Elisabeth Gürtler (Sacher), Georg und Gabi Spiegelfeld (Spiegelfeld Immobilien), Alexander Zoubek (Division 4), sowie Johanna Stefan (Donau) den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Verkostungsnotizen:

Asbach Original drei Jahre gereift (neu im Programm)
Dunkler Topas, in der Nase elegante Verbindung von weinigen und würzigen Noten; harmonische Holznote; Anklang von Kakao; am Gaumen vollmundig und weinig; süßliche Noten von reifen Trauben verbinden sich mit den würzigen Tönen von edlem Eichenholz; harmonisch und angenehm wärmend. Im Nachklang leicht rauchige Holzigkeit; schöne Kakaonote und anregende Tannine.

Asbach Urbrand
Bernsteinfarben mit Kupfertönen; Vanille, etwas Kakao und feines Holz; am Gaumen zunächst eher trocken mit Noten von Dörrobst, etwas später macht sich eine feine Süße bemerkbar, die von einer angenehmen Pfeffrigkeit begleitet wird; hintergründig sind auch leichte Schokoladen- und Kaffeenoten zu entdecken.

Asbach Privatbrand 8 Jahre gereift
Farbe wie dunkler Bernstein; von ausgeprägt fruchtigem Duft mit Anklängen von dunkler Schokolade und Zedernholz; am Gaumen vollmundig, ausgeprägt würzig, von kräftigem Fruchtgeschmack mit Mandelaroma und Gewürznoten im Hintergrund.

Asbach Spezialbrand 15 Jahre gereift
Farbe wie dunkles Gold mit Rottönen; für die Nase ein Blüten-Typ, der Duft ist geprägt von Jasmin, unterstützt von Zitrus- und Vanillenoten sowie einem Hauch von grünem Apfel; am Gaumen elegant, frisch, weinig und weich; das komplexe Bukett wird perfekt abgerundet durch eine leichte Süße und eine kaum wahrnehmbare, doch angenehme Bitternote.

Asbach Selection 21 Jahre gereift
Mahagonifarben; in der Nase eine Vielzahl von Düften: Gewürze und Holz, Karamell und Nüsse, Kaffee, Schokolade und Limetten, ein Hauch von Blüten, am Gaumen ein vielschichtiger Schluck mit Röstaromen, einer deutlichen Kaffeenote und einer Spur von Toffee.

Asbach Jahrgangsbrand 1972
Honigfarben; der Duft eine aparte Mischung aus Blüten und Früchten, die nach und nach Pfirsich, Nüsse, Safran, Malz, Vanille und trockenes Holz freigibt; dieser Jahrgangsbrand geht trotz seines Alters ( 28 Jahre gereift) sehr frisch und elegant über die Zunge, am Gaumen ist er trocken, im fruchtigen Abgang ist noch etwas von der Süße der Weintrauben zu spüren.

www.asbach.de

 

Wolfgang und Angelika Rosam / Foto: Tuma
Wolfgang und Angelika Rosam / Foto: Tuma


Falstaff-Herausgeber Wolfgang und Angelika Rosam

Mehr zum Thema

News

Meisterhandwerk aus Thailand

International ausgezeichnetes Meisterhandwerk und unvergleichliche Qualität – dafür stehen die Unternehmen KORAKOT und SRISANGDAO RICE aus Thailand....

Advertorial
News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Kulinarischer Herbstgenuss in Lech Zürs am Arlberg

Bei einer Herbstreise in das Weltgourmetdorf Lech Zürs am Arlberg erleben Sie ausgezeichnete Küche mit perfekter Fernsicht.

Advertorial
News

World Paella Day: Wie man ihn am besten genießt

Heute ist World Paella Day. Und wie könnte man diesen Tag besser zelebrieren, als die Spanische Köstlichkeit in einer großen Pfanne für seine Familie...

News

»Weder Fisch noch Fleisch«: Streetfood-Spots Nr. 1

In dieser Reihe stellen wir künftig Streetfood-Spots vor, die mit ihrem pflanzenbasierten Angebot überzeugen. Folge Eins: Von Wurst bis Eis in Neubau.

News

Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz

Nachhaltig, Plant based und brutal lokal: Mit mehr als 100 Events in und um Zürich drehte sich von 8. bis 18. September alles um die Kulinarik der...

News

Wer ist der beste Barkeeper der Welt?

Die Entscheidung in Sydney ist gefallen: Der Norweger Adrián Michalčík ist der beste Barmann der Welt!

News

»Mein Bayern«: Kulinarische Erkundungstour

In seinem neuen Buch nimmt Andreas Schinharl die Leser:innen mit auf »neue Wege« durch die bayerische Küche.

News

Was kostet der teuerste Käse der Welt?

Der aus Eselsmilch gewonnene Pule Käse aus Serbien ist der mit Abstand teuerste Käse der Welt.

News

Sauerwasser und Haferwurzel: Johann Schmucks »Terra« in Stainz eröffnet

Mit einem »All Star-Team« aus seinen Lokalen »Broadmoar« und »Die Mühle« eröffnete Johann Schmuck seine intime Fine Dining-Location unter der Erde....

News

»Genussreise«: Gourmet-Österreich am Schottentor

Bei der »Genussreise« im Wiener Interspar am Schottentor hatten Kund:innen die einmalige Chance, die Lieferant:innen hinter vielen der Produkte im...

News

Schanigärten Reloaded: Die besten Spots für den goldenen Herbst!

Kaffee, Wein und Spritzer lassen sich nicht nur im Sommer hervorragend im Freien genießen. Falstaff präsentiert die besten Schanigärten Wiens!

News

Oktoberfest: Drei Weißwurst-Lokale für den München-Trip

Weißwurst gibt es zwar auch auf der Wiesn. Wer gemütlicher in den Tag starten möchte, kann die Münchner Spezialität in den zahlreichen Wirtshäusern zu...

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Johann Lafer

Folge 16 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Star-Koch Johann Lafer.

News

Kanadas erster Michelin Guide: 13 Sternelokale in Toronto

Der erste Michelin-Führer Toronto hat 13 Restaurants in Kanadas bevölkerungsreichster Stadt mit Sternen ausgezeichnet.

News

Wild Cuisine: Wilde Tiere auf dem Teller

Es muss nicht immer Reh oder Wildschwein sein: Schon mal Biber, Dachs oder Waschbär verkocht? Was heute teils exotisch anmutet, galt früher als...

News

Wiesnwirt Christian Schottenhamel: »Die Vorfreude ist riesengroß!«

Erstmals nach zwei Jahren Pause steigt in diesem Jahr wieder das Oktoberfest. Wiesnwirt Christian Schottenhamel im Gespräch über die Herausforderungen...

News

Oktoberfest: 3 Fine-Dining-Spots zum Durchschnaufen

Wer während des Münchner »Oktoberfests« eine Abwechslung zu Fassbier und Hendl sucht, kann auf zahlreiche Restaurants der Landeshauptstadt...

News

Multikulturelle Metropole London: Königreich der Vielfalt

Ein Besuch in der britischen Hauptstadt lohnt sich immer. Das liegt auch an der gastronomischen Vielfalt. Falstaff stellt Top-Adressen für...