Ardbeg-Botschafter Paul Malone im Interview

Paul Malone und »Weisshaus«-Chef Andreas Osler

© Fotostudio Rene / Ardbeg

Paul Malone und »Weisshaus«-Chef Andreas Osler

© Fotostudio Rene / Ardbeg

Mit einer glanzvollen Feier und einem hochkarätigen Pairing-Menü wurde das »Weisshaus« als erste Ardbeg-Botschaft in Österreich gefeiert. Dort wo früher der alte Grenzposten Füssen-Reutte stand, liegt jetzt der Weisshaus-Shop, der über 3.500 verschiedene Spirituosen beherbergt. Als Ardbeg Embassy ist das Weisshaus nun der Botschafter für die Islay Kultmarke in West Österreich. Alle Ardbeg Aficiandos können am 3. Juni den weltweit zelebrierten Ardbeg Day feiern – ein Tag voll Genuss, edlen Ardbegs und der neuen limitierten Edition, dem Ardbeg Kelpie. Falstaff traf den Ardbeg Brand Ambassador Paul Malone zum Interview und entlockte ihm einige Genießer-Tipps hinsichtlich des berühmten rauchigen Whiskys.

Falstaff: Wie sollten wir unseren Ardbeg eigentlich »richtig« trinken? Nehmen wir den Klassiker 10 YO. Mit Raumtemperatur, gekühlt, auf Eis oder mit Wasser?

Paul Malone: Jeder sollte seinen Ardbeg so trinken, wie er ihm am besten schmeckt. Bei meinen Tastings empfehle ich, ein paar Tropfen Wasser hinzuzufügen, das holt viel mehr Nuancen hervor. So trinke ich ihn auch privat am liebsten.

Ist es ein Fauxpas, wenn man Ardbeg als Cocktail-Zutat verwendet?

Vor ein paar Jahren hätte ich noch gesagt: Ja, das ist ein echter Fauxpas! Aber durch die hochstehende Qualität der heutigen Cocktail-Kultur habe ich meine Meinung geändert. Gute Bartender können vielschichtige Drinks mit Ardbeg mixen und neue Geschmäcker kreieren.

Was ist Ihr persönlicher Lieblings-Drink mit Ardbeg?

Ich liebe den Mopito! Er wird wie ein Mojito gemixt, nur anstelle des Rums verwendet man Ardbeg.

Die Editionen »Kildalton«, »Uigeadail« and »Corryvreckan« klingen für unsere Ohren sehr fremd. Woher kommen die Namen und was sagen sie über den Whisky aus?

Es handelt sich um keltische Bezeichnungen für lokale Schauplätze, die gut zu den jeweiligen Kreationen passen. »Kildalton« ist ein uraltes Keltisches Kreuz, das den bodenständigen und tief in der Region verwurzelten Whiskys repräsentiert. Loch »Uigeadail« ist und dunkler und mysteriöser See – der geheimnisvolle Charakter trifft auch gut auf den Whisky zu. Und »Corryvreckan« ist der größte Meeresstrudel in Europa mit unbändiger Kraft, über den sich nicht nur unter Seefahrern zahlreiche Legenden ranken.

Ardbeg-Whisky gilt als der torfigste, rauchigste und geschmacksintensivste Whisky der Welt. Wie schwierig ist es, schöne Pairings zu finden?

Die rauchigen und salzigen Komponenten des Whiskys bieten sich sehr gut als Partner an. Da drängen sich Jakobsmuscheln und Austern förmlich auf: am besten man gießt den Whisky gleich in die Schale. Die kräftigen Editionen Uigeadail und Corryvreckan harmonieren sehr gut mit Steaks.

Welches ist Ihr Lieblings-Pairing mit dem 10YO Ardbeg?

Mit Käse! Am liebsten mit gereiftem Parmesan, das ergibt eine erstaunliche Kollision der Geschmacksnoten.

Welche Zigarren empfehlen Sie zu Ardbeg?

Ich selbst bin kein Raucher und die Wahrnehmung ist sehr individuell. Aber Verkostungen haben ergeben, dass Macanudo, Romeo y Julieta und Cohiba sehr gut zu Ardbeg passen.

Haben Sie schon einmal Kombinationen mit Schokolade oder Kaffee probiert?

Ja, mit beiden, das funktioniert grundsätzlich sehr gut. Bei Schokolade umso besser, je höher der Kakao-Anteil ist.

www.ardbeg.com

 

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Sazerrac

Dieser Klassiker stammt aus New Orleans - er wird interessanterweise nicht mit Bourbon, sondern auf Grundlage von Rye Whiskey zubereitet.

Cocktail-Rezept

Seelbach

Dieser Vintage Drink wurde nach dem Seelbach-Hotel in Louisville, Kentucky, benannt.

Cocktail-Rezept

A Eitrige und a Krokodil in an 16er- Blech mit an Bugl

Ein neuer Trend erobert die Barszene: Drinks werden mit Spirituosen versetzt, die nach dem Geschmack von Lebensmitteln aromatisiert sind. Das Ergebnis...

Cocktail-Rezept

Manhattan Barrel Aged

Dieser im Fass gelagerte Cocktail besticht durch sein voll­kommenes Aroma.

Cocktail-Rezept

Kult-Drinks für die Seele: Mint Julep

Sozusagen ein Mojito »pur«, nur mit Minze.

News

Laphroaig Lore: Die hohe Kunst des Torfs

Der neue Isaly Single Malt der schottischen Laphroaig Distillery wurde nun in der Wiener Albertina Passage präsentiert.

Cocktail-Rezept

Down to Earth

Eine olfaktorische Tour durch blühende Gärten und torfige Felder.

Cocktail-Rezept

Smoked Bobby´z Burn

Bei diesem Cocktail trifft torfiger Whisky mit Kräuteraroma auf die frische von Zitrone.

Cocktail-Rezept

Wag The Dog

Ein frischer Whisky-Cocktail, der nach dem Film »Wag The Dog« mit Dustin Hoffman benannt wurde.

News

Gewinnspiel: Vatertagsgeschenk mit persönlicher Botschaft

Am 4. Juni kann man sich im MERKUR Hoher Markt Chivas Whisky gravieren lassen. Wir verlosen drei Flaschen mit individuellem Vatertags-Gruß.

News

Glenmorangie Signet ist Whisky des Jahres

Der Whisky konnte sich bei der IWSC durchsetzen, Dr. Bill Lumsden wird »Master Destiller of the Year«.

News

Wer? Wie? Was? Whisky!

Das Thema Whisky ist durch die verschiedenen Herstellungsarten rund um den Globus ziemlich unübersichtlich geworden. Der Falstaff-Leitfaden soll...

News

Happy Birthday, Jack Daniel's Distillery!

Das 150-jährige Jubiläum wird mit einer Party, einer Jack Daniel's Pop-up-Bar und einer weltweiten »Fass-Jagd« gefeiert.

News

Rebranding bei Jameson Whiskey

Jameson Select Reserve wird Jameson Black Barrel: Neue Verpackung und neuer Name, doch der Geschmack soll bleiben.

News

Whisky Dinner im Palais Coburg

Genießen Sie sechs hochkarätige Gänge mit ebensovielen hochgeistigen Produkten: Lagavulin 8, Talisker Port Ruighe, Mortlach Rare Old, u.v.m.

Advertorial
News

Whisky & Whiskey – Das Problem der Vergleichbarkeit

Vergleiche von Whisk(e)y-Stilen und -Sorten: Ob das funktioniert erklärt der Falstaff Spirits-Experte.

News

Top 10 der Whisky Irrtümer

Whisk(e)y ist zwar sehr populär und wahrhaft in aller Munde, dennoch halten sich einige Vorurteile über das Lebenswasser hartnäckig.

News

»Ja« zu Brexit: Der erste Whisky von Gölles

Auf der Finest Spirits Vienna kann man am 25. und 26. November die steirische Whisky-Kreation verkosten.

Cocktail-Rezept

Penicillin

Dieser Cocktail wurde 2005 in New York kreiert und bekommt seine wärmende Note durch den Honig-Ingwer-Sirup.

Cocktail-Rezept

New York Sour

Dieser klassische Whiskey Sour bekommt mit einem finalen Schuss Rotwein einen winterlichen Touch.