Die heimische Elite der Barszene reißt sich um die hochprozentige Rarität © Philipp Enders
Die heimische Elite der Barszene reißt sich um die hochprozentige Rarität © Philipp Enders

Die Verkostung eines Rums, der 50 Jahre lang in Eichenfässern reifen durfte, ist selbst für erfahrene Gourmet-Journalisten ein besonderer Moment, bei dem man andächtig inne hält. Der Anlass für diese Special Reserve liegt mittlerweile schon 52 Jahre zurück: Jamaika hat im Sommer 1962 seine Unabhängigkeit von Großbritannien erlangt. Das Land war im Freudentaumel und Appleton Master Blender Owen Tulloch zweigte ob des erhebenden Moments die besten Fässer des Jahrgangs ab und verbarg sie an einem wohlbehüteten Platz in den gewaltigen Lagerhallen von Appleton. Seit damals reift dieser besondere Rum in seinen Original-Fässern, nur die Menge ist aufgrund der Verdunstung über die Jahre von 26 auf 13 Fässer zurück gegangen. Vor zwei Jahren wurde diese besondere Rarität gefüllt: Auf dem gesamten Weltmarkt exisitieren nur 800 Flaschen davon. Ensprechend stolz ist auch der Preis: 5000 US-Dollar.

Nach der Pensionierung von Owen Tulloch hat die charismatische Joy Spence als Master-Blenderin die Verantwortung für die Qualität von Appleton Rum übernommen und auch die besonderen Fässer über die Jahre überwacht und schließlich die Füllung betreut. Zur Präsentation der Independence Reserve kam Spence nach Wien und traf sich mit Falstaff zum Interview.

Falstaff: Wie ist der Reifeprozess der Independence Reserve verlaufen? War der Rum zuletzt noch in Original-Fässern?

Joy Spence: Wir mussten alle drei Jahre den Verdunstungsschwund nachfüllen. Von den ursprünglich 26 Fässen waren am Ende nur noch 13 übrig. Diese waren aber sehr wohl noch die Original-Fässer aus dem Jahr 1962.

Seit wann begleiten Sie diesen speziellen Rum? Welche Änderungen sind bei einer derart langen Reife noch feststellbar?

Seit 17 Jahren, ich habe im Jahr 1997 die Verantwortung als Master Blenderin übernommen. Ich habe den Rum auch immer wieder verkostet, er ist immer weicher und samtiger geworden und die Vanille- sowie Zimt-Noten haben sich immer stärker entwickelt.

Joy Spence und Bernhard Degen © Philipp Enders
Joy Spence und Bernhard Degen © Philipp Enders

Der Independence Reserve gilt als ältester, im offenen Handel erhältlicher Rum. Haben Sie nicht noch ältere Chargen in Ihren riesigen Lagern?

Nun ja, wir lagern im Moment rund 240.000 Fässer, da gibt es tatsächlich noch ältere Einheiten. Wir haben da schon eine Special Edition im Hinterkopf, es braucht aber auch einen ganz besonderen Anlass dafür.

Bevorzugen Sie bei der Rum-Produktion Zuckerrohrsirup oder Melasse als Ausgangsprodukt?

Melasse! Rum aus Sirup bekommt mehr florale und Kräuter-Aromen. Melasse macht den Rum tiefer, voller, süßer und cremiger.

Wieviele Personen arbeiten im Moment als Blender am Appleton Estate? Welche Eigenschaften müssen diese mitbringen?

Es sind dreißig Personen, die Rums blenden dürfen. Sie brauchen eine Chemie-Ausbildung, gute sensorische Fähigkeiten und müssen den gesamten Prozess der Rumproduktion verstehen.

Was passt für Sie am besten zur Independence Reserve dazu?

Zigarren und dunkle Schokolade passen wunderbar. Ich persönlich mag am liebsten Erdbeeren mit Schokoguss.


Verkostungsnotiz Appleton 50 YO Independence Reserve
Im Glas schimmert leuchtendes Bernstein, die Aromen präsentieren sich intensiv und vielschichtig: Orangenzesten, Dörrzwetschken, Rumtopf, Kokos, Toffee und eine Idee Zitrusfrüchte. Darüber liegt ein feiner Duft nach Edelhölzern. Am Gaumen präsentiert sich der Rum sehr druckvoll mit einem Potpourri aus Kaffee, Bitterorange, Kirsche, Grapefruit und süßem, sehr reifen Balsamico. Dahinter liegt eine Würze, die fast salzig erscheint und dem Rum straffes Rückgrat verleiht.

Im Fachhandel und in gut geführten Bars sind die Appleton Sorten V/X, 12 YO und 21 YO erhätlich.

www.appletonestate.com

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Zacapa Rum reift in über 2000 Meter Seehöhe / © Falstaff, Schütky
    16.09.2014
    Rum-Verkostung mit Rauch und Schokolade
    Anlässlich einer Zacapa Verkostung im Wiener Hotel Bristol tauchten die Gäste in die facettenreiche Welt des Rums ein.
  • Alois Gölles ist einer der besten Brenner des Landes und brachte vor Kurzem seinen neuen Edelbitter auf den Markt / Fotos © Gölles
    12.08.2014
    Alois Gölles – Bitter, bitte!
    Der diesjährige Spirits Trophy Sieger Fruchtbrand präsentiert nun einen exklusiven Edelbitter.
  • Sigrid Ehm
    03.08.2014
    Barkultur: Extrem gemixt!
    Heute bekommt man an der Bar nicht mehr einfach einen Cocktail, sondern alles, was sich auf dieser Welt in flüssigem Aggregatzustand...
  • Mehr zum Thema

    News

    Das war die Appleton Estate Rum Experience

    FOTOS: Wien meets Jamaika hieß es Anfang Februar in der »Bar Campari«. Gemeinsam mit Ian Burrell wurden die jamaikanischen Rums verkostet.

    News

    Nachwuchsförderung bei William Grant

    Die junge Whisky-Expertin Kelsey McKenchie macht ihre Passion zum Beruf und durchläuft eine hochkarätige Ausbildung zum Malt Master.

    News

    Deutscher Whisky: Mehr als Brauner Korn

    Nicht nur, dass es mehr deutsche als schottische Whisky-Brenner gibt – vom Biogetreide bis zur Reifung im Spätburgunder-Fass oder in der Nordsee ist...

    News

    Around the World: Whisky-Kurs Nordost

    Japans Raritäten sind nur die Speerspitze. Asiens Whisky ist rasant auf dem Vormarsch. Doch auch weniger entfernte Länder füllen Single Malts – über...

    News

    FOTOS der Eröffnungsparty des »Kleinod Prunkstück«

    Das war die prunkvolle Eröffnung der neuen Schwesterbar des »Kleinod«, wir haben die ersten Impressionen zum Durchklicken.

    News

    »Lvdwig«: Die neue Bar lädt zur Ouvertüre

    Erstes Einspielen am Naschmarkt: Barbara Ludwig und Paul Rittenauer eröffnen die »Lvdwig« Bar mit Barchefin Isabella Lombardo.

    News

    Whisky aus den Swiss Highlands

    Seit der Aufhebung des Brenn-Verbots von Getreide im Jahr 1999 entstehen in den »Swiss Highlands« Getreidebrände erster Klasse.

    News

    »Villa Ascenti Gin«: der neue Menü-Begleiter

    Der Gin, der auch Menschen schmeckt, die ihn bisher aufgrund seines bitteren Geschmacks vermieden haben. »Villa Ascenti Gin« zeigt eine neue Seite als...

    News

    »l’Arc«: Brasserie und Bar hat eröffnet

    Gemeinsam mit »Meissl Architects« konzipierte Gastronom Selle Coskun die Brasserie und Bar »l’Arc« im Zentrum von Innsbruck.

    News

    Schottland: Homeland of Whisky

    Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Rückblick: Top 10 Bar-Eröffnungen 2019

    Von der »Aurora Bar« im Andaz Hotel bis zur »Dino's Apothecary Bar« von Heinz Kaiser. Diese zehn neuen Bars bereichern die Szene.

    News

    Heinz Kaiser eröffnet »Dino’s Apothecary Bar«

    FOTOS: Der Alchemist der Wiener Barszene hat sich sein eigenes Reich geschaffen und schenkt der Stadt einen wunderbaren Hort der Barkultur.

    News

    Whisky: Mythen und winterliche Rezepte

    Ob älterer Whisky tatsächlich hochwertiger ist und ob ihn wirklich hauptsächlich ältere Männer trinken, darüber klärt Bartender Eyck Thormann auf....

    News

    Feinste Beeren-Edelbrände und Cuvée gewinnen!

    Kräftig, sortentypisch und unendlich komplex. Wir verlosen ein Package mit vier »feinsten Beeren« der 333 Hafele Brände von der Fein-Brennerei Prinz. ...

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Falstaff Grappa Trophy 2019

    Rund 60 Grappe aus ganz Italien wurden in den drei Kategorien »Klar«, »Fassreifung bis zu fünf Jahren« und »Fassreifung über fünf Jahren« verkostet...

    News

    Österreich: Seit 20 Jahren Whiskyland

    Whisky ist freilich nicht das Allererste, was einem im Zusammenhang mit österreichischen Edelbränden in den Sinn kommt. Doch im Laufe der Zeit...

    News

    Die Destillerie kommt zu Ihnen nach Hause

    Whisky-Experte Peter Affenzeller hat ein virtuelles Verkostungspaket entwickelt, das er mittels Video erklärt, als wäre man in seinem Schaubetrieb.

    News

    Vier Cocktail-Rezepte für vier Adventsonntage

    Der vielfach ausgezeichnete Barkeeper Kan Zuo hat vier vorweihnachtliche Cocktailrezepte entwickelt, mit denen man sich die Adventsonntage versüßen...

    News

    »Bar Campari« eröffnet Wintergarten

    Italienische Lebensfreude gepaart mit Wiener Gastfreundlichkeit – Die »Bar Campari« bringt seit einigen Wochen ein Stück Italien nach Wien. Nun auch...