http://www.falstaff.at/nd/andreas-rottensteiner-ist-sommelier-des-jahres/ Andreas Rottensteiner ist »Sommelier des Jahres« Seit 33 (!) Jahren macht er im niederösterreichischen »Landhaus Bacher« einen großartigen Job.

Ein Hauch von Frühling liegt in der Wachauer Luft, im »Landhaus Bacher« in Mautern rüstet man sich für die bevorstehende Sommersaison. Bereits am Morgen herrscht geschäftiges Treiben. Ein Kunsttischler poliert die Möbel im Gastraum auf, in der Küche werden neue Gerätschaften installiert, das ganze Team ist im Einsatz. Mittendrin: Andreas Rottensteiner, der Sommelier des Hauses, der gemeinsam mit seinem Patron Klaus Wagner den Weinkeller auf Zack bringt. Ruhig und zurückhaltend, immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen, geht von ihm ein fast jungenhafter Charme aus. Er ist längst so etwas wie ein Teil des geschäftigen Bacher-Clans geworden, so lange schreibt er an der Erfolgsgeschichte dieses Spitzenrestaurants bereits mit. Für seine Leistungen wird er von Falstaff nun mit dem Titel »Sommelier des Jahres 2015« ausgezeichnet.

Gekommen, um zu bleiben
Während in anderen gastronomischen Betrieben die Personalfluktuation konstant hoch ist, kann sich das Landhaus Bacher über eine große Konstanz und Treue bei den Schlüsselmitarbeitern freuen. So auch bei Sommelier Andreas Rottensteiner. Seit bereits 33 (!) Jahren arbeitet er nun schon in der beschaulichen Donaustadt gegenüber von Krems-Stein und gehört damit zu der raren Spezies langjähriger betriebstreuer Menschen, zu der man nur wenige Legenden wie beispielsweise Adi Schmid vom »Steirereck« im Wien rechnet.

Rottensteiner im Weinkeller: Privat liebt er Grünen Veltliner und Muskateller. / © Ian Ehm
Rottensteiner im Weinkeller: Privat liebt er Grünen Veltliner und Muskateller. / © Ian Ehm

 

Geboren wurde Rottensteiner 1967 in Oberndorf bei Melk, übersiedelte aber bereits im zarten Alter von drei Jahren nach Mautern, weil sein Vater als Offizier in der Mauterner Kaserne seinem Beruf nachging. Und obwohl familiär in keiner Weise kulinarisch »vorbelastet«, wählte der junge Andreas 1982 eine Lehre als Koch und Kellner. Er bewarb sich im Betrieb der Familie Bacher und absolvierte seine Ausbildung. »In der Küche war ich aber nicht anzutreffen, das war nicht so meines, die Arbeit am Gast, das ist mir von Anfang an viel mehr gelegen.« Und er war gekommen, um zu bleiben. »Nur einmal, im Jahr 1992, war ich eine Zeit lang im Montafon.« Es sollte sein einziges »Fremd­­gehen« bleiben.

Schnell entdeckte der junge Mitarbeiter sein Interesse am Wein, dem sich sein Patron Klaus »Buddy« Wagner schon immer mit großer Liebe gewidmet hat. Denn neben dem herausragenden Essen war die umfangreiche Weinkarte das Hauses stets ein Magnet für Gourmets und Weinconnaisseure aus nah und fern. Die Spitzenwinzer aus Wein­gebieten vor der Haustüre – aus der Wachau, dem Kremstal oder dem Kamptal – beliefern seit jeher das Restaurant und sind selbst auch häufig und gern gesehene Gäste.

Von der Wachau bis ins Bordeaux
Bereits im Jahr nach seinem Eintritt schrieb Rottensteiner gemeinsam mit dem vinophilen Patron an einer verbesserten Weinkarte, um mit den wachsenden Ansprüchen der Küche Schritt halten zu können. Im Vordergrund standen immer die hervorragenden Weißweine der heimatlichen Region, beim Rotwein wurde auf die internationale Karte gesetzt, hier allen voran auf das Bordeaux, aber auch die Toskana und das Piemont. Immer wieder wurden hochkarätige Proben im Hause Bacher abgehalten, darunter zahlreiche Falstaff-Weinproben oder Raritätenverkostungen mit dem legendären deutschen Sammler und Händler Hardy Rodenstock. So wur­­-den dem Auto­didakten Rottensteiner viele Möglichkeiten geboten, herausragende Weine kennenzu­lernen, und er entwickelte sich Schritt für Schritt zu einem exzellenten Weinkenner. »Ich hatte die Gelegenheit, vieles über die Materie Wein zu lernen – bei Verkostungen, aber auch bei Seminaren, beim Lesen von Fachmagazinen und schließlich auch von meinem Sommelier-Kollegen Hubert Fohringer, der sich dann 1997 als Weinhändler selbstständig machte.«

Klaus Wagner und Andreas Rottensteiner: ein eingespieltes Team. / © Ian Ehm
Klaus Wagner und Andreas Rottensteiner: ein eingespieltes Team. / © Ian Ehm

Klaus Wagner und Andreas Rottensteiner: ein eingespieltes Team. / © Ian Ehm

Die Arbeit am Tisch gestaltet er stets im Sinne des Gastes. »Ich werde niemals versuchen, einem Gast einen Wein zu verkaufen. Ich möchte lieber seine Wünsche ergründen, um möglichst einen Wein servieren zu können, der den Gast glücklich macht und mit unseren Gerichten harmoniert. Das ist irgendwie eine Art Teamarbeit und Gefühlssache.« Privat liebt es der Weinexperte eher unkompliziert. »Wenn ich mit meiner Frau zu einem Heurigen gehe, dann freue ich mich auf einen leichten Grünen Veltiner oder einen frischen Muskateller, zu Hause trinken wir auch schon mal einen gereiften Châteauneuf-du-Pape zum Essen.«

Das Team des Falstaff-Magazins wünscht Andreas Rottensteiner, wie auch den Fami­lien Wagner-Bacher und Dorfer, noch viele erfolg- und genussreiche Jahre und gratu-­liert zum Titel »Falstaff Sommelier des Jahres 2015«.


INFO
Landhaus Bacher

Südtiroler Platz 2, 3512 Mautern
T: +43 2732 82937
www.landhaus-bacher.at
info@landhaus-bacher.at


Das Landhaus Bacher in der Falstaff Restaurantdatenbank.


Text von Peter Moser  
Fotos von Ian Ehm
Aus Falstaff Nr. 02/2015 – erscheint am 20.
März 2015

Mehr zum Thema

  • 18.03.2015
    Andreas Senn ist Neueinsteiger des Jahres 2015
    In seinem eigenen Restaurant in Salzburg kocht er sagenhaft gut. Plus: Die Top-Platzierten dieser Kategorie in der Bilderstrecke.
  • 18.03.2015
    Franz Grossauer ist »Gastronom des Jahres«
    Der Patron der »el Gaucho«-Kette hat ein kulinarisches Familienimperium geschaffen.
  • 18.03.2015
    Falstaff ehrt Adi Werner für sein »Lebenswerk«
    Aus einer Ruine am Arlberg machte er in etwas über einem halben Jahrhundert das schicke »Arlberg Hospiz Hotel« – inklusive grandiosen...
  • 18.03.2015
    Attila Dogudan ist »Bester internationaler Botschafter«
    Er hat mit »DO & CO« den fünftgrößten Cateringkonzern der Welt aufgebaut. Falstaff zeichnet ihn daher mit dem Sonder-Award aus.
  • 18.03.2015
    Christian Halper: Der vegetarische Verführer
    Mit Superfund hat er ein Vermögen verdient, sein Restaurant »Tian« trägt einen Michelin-Stern. Wie aus einem Börsenprofi ein Querdenker...
  • 18.03.2015
    Stefan Brandtner ist Österreichs innovativster Gastronom
    Der »Pop-up-Künstler« eröffnet laufend neue Lokale auf Zeit. Und die sind alle ziemlich ungewöhnlich.
  • 18.03.2015
    »Fux« für »Weinkarte des Jahres« geehrt
    Das Restaurant in Lech am Arlberg bietet ein Weinbuch mit sagenhaften 3200 Positionen. Ein Unikat!
  • 18.03.2015
    »Rudi's Beisl« ist »Bestes Beisl 2015«
    Falstaff Restaurantguide 2015: Für Beisl-Geher eine Art Kathedrale ist die Wiener Institution die Nummer eins in Sachen Beisl.
  • Mehr zum Thema

    News

    Carol Duval-Leroy im Falstaff-Talk

    Carol Duval-Leroy übernahm 1991 im Alter von 35 Jahren die Leitung des Champagnerhauses ihrer Familie, als ihr Mann jung verstarb. In den 30 Jahren...

    News

    Essay: Champagnerbläschen steigen auf

    Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

    News

    Magische Perlen: Die besten Champagner

    Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

    News

    Die besten Schaumweine der Schweiz

    Die Schweiz ist ein Schaumweinland. Das Angebot an Spitzenprodukten – insbesondere aus dem nahen Frankreich – ist gross. Seit einigen Jahren wächst...

    News

    Die Gustav - aufgetaucht um einzutauchen

    Die Gustav – Der internationale Salon für Design und Genusskultur

    Advertorial
    News

    Keine Birnen für den Most

    Schwierige Witterungsverhältnisse im Frühjahr könnten den Bauern nun zum Verhängnis werden. Folgenschwere Ernteausfälle sind zu erwarten.

    News

    Das große Schaumwein-ABC

    Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

    News

    Weinvielfalt bei LIDL

    Wenn LIDL Weine in Aktion anbietet,dann sollte man sich das nicht entgehen lassen, denn quer durch die österreichischen Weinregionen ist für jeden...

    Advertorial
    News

    SALON 2022: Österreichs beste Weine sind gekürt

    Die Ergebnisse des härtesten Weinwettbewerbs Österreichs liegen vor: 275 Weine haben es heuer in den SALON geschafft. 21 davon sind SALON Sieger.

    Advertorial
    News

    Das sind die Finalisten der Schlossquadrat-Trophy 2023

    Zum 13. Mal messen sich Österreichs Jungwinzer im Wiener Schlossquadrat: Vier Niederösterreicher und zwei Burgenländer haben es dabei ins Finale...

    News

    Gérard Bertrands Château l'Hospitalet: Food Pairing im Winzer-Schloss von Narbonne

    Winzer Gérard Betrand denkt nicht nur bei seinen Weinen – Stichwort: Legend Vintage! – groß. Der ehemalige Rugby-Profi inszeniert auch sein Château...

    News

    Sensation in Bordeaux: Château-Figeac erhält Top-Status als 1er Grand Cru Classé A

    Das Château-Figeac steigt auf in den Bordelaiser Weinolymp.

    News

    Spitzenweine aus den besten Rieden der Steiermark

    Bei der großen Riedenweinverkostung am 5. September in den prunkvollen Räumlichkeiten der Alten Universität Graz präsentierten 50 Winzer ihre besten...

    News

    Alles neu im »WEIN UND CO« am Schottentor

    Zeit für einen Neubeginn: Anfang Oktober präsentiert »WEIN & CO« seine Filiale am Schottentor nach mehrmonatigem Totalumbau im neuen Design.

    News

    Brixen: Schlafen in den Weinbergen

    Das »Haller Suites & Restaurant« besticht mit einer sagenhaften Aussicht und der Nähe zu Natur und Wein. Jetzt moderner denn je.

    News

    Masseto 2019 – ein magischer Wein

    Am 1. Oktober bringt das Weingut Masseto seinen neuen Jahrgang 2019 auf den Markt – ein energetischer Rotwein, der mit vollen Farbnuancen verzaubert.

    News

    Nicholas Ofczarek spielt burgenländischen Wein

    Als neuer Wein-Botschafter des Burgenlands schlüpft der Star-Schauspieler Nicholas Ofczarek in die Rollen der charakteristischen Weine des...

    News

    Vielversprechender Weinjahrgang 2022

    Trotz der klimatisch und kostenmäßig herausfordernden Saison werden hohe Erwartungen in den heurigen Jahrgang gesetzt. Auch wenn die Sommertrockenheit...

    News

    Weinikonen: Die besten Luxus-Champagner

    Champagner ist der luxuriöseste aller Schaumweine. In der Kategorie sind wahre Weinikonen zu finden, denen nichts anderes als die Höchstnote zusteht.

    News

    Die besten Schaumweine aus aller Welt

    Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...