© Vöslauer
© Vöslauer

»Nachhaltiges Wirtschaften soll bekanntlich den nachfolgenden Generationen zu Gute kommen. Das wollen wir mit dieser Idee zum Ausdruck bringen«, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Vöslauer Mineralwasser AG, Dr. Alfred Hudler die doch recht ungewöhnlichen Nachhaltigkeitsberichts 2012, der nun in Form eines Kinderspielhäuschens aus Pappkarton präsentiert wurde. Der Nachhaltigkeitsbericht 2012 fasst alle relevanten, ökologischen, gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen des abgelaufenen Geschäftsjahres zusammen und ist nach den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt.

400 Tonnen Kunststoff eingespart
Auch 2012 hat Vöslauer bei seinen Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung deutliche Fortschritte gemacht. »Wir möchten als Marktführer auch Österreichs nachhaltigster Anbieter von Mineralwasser und Wohlfühlgetränken sein«, erklärt dazu Alfred Hudler. So ist es gelungen, den Anteil des Recyclingmaterials für die Vöslauer PET-Flaschen in den vergangenen zwei Jahren von 34 auf 52 Prozent zu steigern. »Damit liegen wir weit über dem österreichischen Durchschnitt«, so Hudler. Bei den 1,5 Liter PET-Flaschen beträgt der Recyclat-Anteil bereits 70 Prozent. Bei der 0,75 Liter PET-Flasche Vöslauer Balance konnte 2012 der Recyclat-Anteil sogar auf 100 Prozent gesteigert werden. »Das ist ein wahrer Meilenstein für uns«, betont der Vorstandsvorsitzende von Vöslauer. Ein weiterer Nachhaltigkeitserfolg von Vöslauer: Durch eine Verkürzung des Leichtdrehverschlusses wurden 2012 insgesamt 400 Tonnen Kunststoff eingespart.

CO2 Emissionen seit 2006 um 20 Prozent gesenkt
Vöslauer hat im Jahr 2012 rund eine Millionen Euro in neue energieeffizientere Produktionsanlagen investiert. Die Verpackungs- und Recycling-Prozesse werden seit mehreren Jahren kontinuierlich optimiert. Diese Investitionen haben dazu geführt, dass seit 2006 20 Prozent der CO2-Emissionen eingespart werden konnten. Im Jahr 2012 ist es gelungen, den betrieblichen Carbon-Footprint von 107 auf 102 Gramm CO2 pro abgefüllten Liter zu reduzieren. Der Carbon-Footprint für die Verpackungen wurde im vergangenen Jahr von 70,6 auf 65 Gramm CO2 Äquivalent pro Liter verringert. »Im Jahr 2010 haben wir uns das große Ziel gesetzt, den gesamten CO2-Ausstoss unserer Produktion bis 2015 um 10 Prozent zu verringern«, erklärt Alfred Hudler.

Weitere Aktivitäten von Vöslauer betreffen...

  • das Abfallmanagement (der Abfallanteil pro abgefülltem Liter konnte 2012 von 4,15 auf 3,45 Gramm gesenkt werden)
  • Transport und Mobilität (der Schienenanteil wurde von 24 auf 28 Prozent gesteigert)
  • das Einsparen von Abwasser (im Vergleich zum Jahr 2011 um 6,3 Prozent reduziert).
  • die Zertifizierung nach ISO 14001 (bestimmt die Anforderungen an das Umweltmanagement im Unternehmen) und ISO 50001 (setzt Standards für die Steuerung von Energieversorgung und Energieverbrauch im Unternehmen)
  • die Gewährleistung der Mitarbeiterzufriedenheit


www.voeslauer.at


(top)

Mehr zum Thema

News

Design-It-Piece von BoConcept gewinnen!

Dänisches Design in Kombination mit persönlicher Beratung und individueller Umsetzung, dafür steht BoConcept. Wir verlosen den Schreibtisch...

Advertorial
News

Play, Stay, Eat & Meet: Der interaktive Eagle Golfguide

Golfspielen ist Ihre Leidenschaft und Sie sind stets auf der Suche nach neuen Golfplätzen in Ihrer Nähe sowie neuen, attraktiven Urlaubsdestinationen?...

Advertorial
News

Vacheron Constantin FiftySix – Retro-Design zum Verlieben

Die Kollektion »FiftySix« der Genfer Uhrenmanufaktur überzeugt. In den 1950er-Jahren wurden einst schöne Armbanduhren kreiert. Genau daran hat man...

News

Omega Railmaster Denim – ein bisserl was geht immer!

Blau ist ja ohnedies bereits die neue Lieblingsfarbe der Uhrenindustrie. Noch cooler ist diese neue Railmaster von Omega mit ihrem Nato-Band und dem...

News

U(h)r-Element Wasser

Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Erst langsam näherten sich Uhren und Wasser aneinander an. Auch heute noch gilt es ein paar wichtige Dinge zu...

News

Santos de Cartier – eine Herrenuhr so wie sie sein soll

Die 2018er-Santos de Cartier ist nicht zu klein, nicht zu groß, nicht zu dick oder zu dünn, sie ist gerade richtig und technisch voll auf der Höhe der...

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer großen Oper.

News

Produkttest: Die besten Brotmesser

Zerquetschte Semmeln, krumme Brotscheiben oder ein nicht enden wollender Kraftakt? Für einen sauberen Schnitt braucht es das richtige Werkzeug –...

News

Uhren total transparent. Hublot zeigt alles!

Das Gehäuse gefertigt aus Saphir ermöglicht tiefe Einblicke ins Innere einer Uhr. Was Hublot da geschaffen hat ist wahrhaftig eine technische...

News

Salzburger Festspiele 2018

Die Salzburger Festspiele sind bereits in vollem Gange. Jetzt noch schnell Karten sichern, bevor es zu spät ist.

Advertorial
News

Vintage, so lautet das Zauberwort

Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie mit uns...

News

Das neue Gesicht der Q-Familie: der Audi Q8

Der Audi Q8 bringt das Beste aus zwei Welten zusammen – die Eleganz eines viertürigen Luxus-Coupés und die praktische Vielseitigkeit eines großen SUV.

Advertorial
News

Döllerer gewinnt Maserati Rezept-Voting

Drei Spitzenköche haben ihre kulinarischen Interpretationen der italienischen Traditionsmarke Maserati gezaubert – die Falstaff-Community entschied...

Advertorial
News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Kulinarische Festspiele in Salzburg

Im neuen Falstaff Restaurantguide Edition Salzburger Festspiele werden die besten Restaurants, Bars, Cafés und viele weitere Tipps für einen...

News

Die Demokratisierung des Jahreskalenders

Die »Master Collection Annual Calendar« von Longines macht das möglich! Einst als kleine Komplikation deutlich unterhalb eines ewigen Kalendariums...

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Die neue Jaeger-LeCoultre »Polaris«-Kollektion

Im Jahre 1968 wurde ein ganz besonderer Armbandwecker, die U(h)rmutter dieser Kollektion, vorgestellt. 50 Jahre später gestaltet Jaeger-LeCoultre eine...

News

Falstaff on Tour: der neue Ford Ranger im Weinberg-Test

Über (Wein)Stock und Stein: Falstaff hat den neuen Ford Ranger gemeinsam mit Matthias Pitra und Steve Breitzke vom »MAST Weinbistro« getestet. Die...

Advertorial
News

Nostalgie: Und ewig lockt die Riviera

Die Riviera ist die Königin der Küstenstriche, der Inbegriff von Glamour und Dolce Vita. Seit mehr als einem Jahrhundert zieht sie Menschen mit Geist,...