Franz Karlhuber (Legehennenhalter in Wartberg an der Krems), Dr. Stephan Mikinovic (Geschäftsführer der AMA Marketing GesmbH), DI Benjamin Guggenberger (Geschäftsführer der EZG-Frischei) / © Robert Strasser

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Hendlfleisch liegt bei 13,4 Kilo, der Selbstversorgungsgrad beträgt 90 Prozent. Hühnerfleisch entspricht dem Trend nach schneller und kalorienbewusster Küche. Laut jüngsten RollAMA-Zahlen entfallen auf das Huhn rund 17 Prozent des gesamten Umsatzes mit Fleisch, Tendenz stark steigend. Da liegt es nicht fern, auch das Hendlfleisch einer Qualitätskontrolle zu unterziehen. Den ersten Vorstoß, Gütesiegel-Richtlinien auch beim Hendl einzuführen, gab es schon vor Jahren. Die Einigung der Branche erfolgte im Juni 2011. Die Erstkontrollen starteten, Verbesserungsmaßnahmen wurden umgesetzt und nun liegt das erste Hühnerfleisch mit dem AMA-Gütesiegel in den Regalen aller großen Handelsketten. »Damit haben wir die letzte Lücke geschlossen und alle Fleischarten in einem AMA-Gütesiegel-Programm«, freut sich Dr. Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing GesmbH, über diesen Meilenstein. »Für die Konsumenten heißt das, dass sie nun auch beim Hendlfleisch auf die gesicherte Nachvollziehbarkeit des rot-weiß-roten AMA-Gütesiegels vertrauen können. Die hohe Qualität und die strengen Kontrollen gelten selbstverständlich auch in diesem neuen Produktbereich«, so Mikinovic.

Garantierte rot-weiß-rote Herkunft
Rund 200 landwirtschaftliche Betriebe sind in der Startphase dabei und produzieren das Hendlfleisch nach den Vorgaben der Gütesiegel-Richtlinien. Robert Wieser, Obmann der Geflügelmastgenossenschaft Österreich (GGÖ) freut sich mit seinen Kollegen über den neuen Vorstoß. »Diesen gemeinsamen Erfolg konnten wir nur durch die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten entlang der Produktionskette erreichen. Nun können wir den Konsumenten eine klare Entscheidungshilfe auch beim Einkauf von Hendlfleisch bieten«, so Wieser. »Das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel steht für 100%ig österreichische Herkunft und ebenso für kontrollierte und sorgsame Tierhaltung an heimischen Familienbetrieben. Alle unsere Betriebe sind Mitglied beim Geflügelgesundheitsdienst. Damit werden sämtliche Tiere regelmäßig von Geflügelfachtierärzten betreut«, erklärt der Obmann die Qualitätsphilosophie der Geflügelmäster.

Vertrauen in das AMA-Gütesiegel
Spezialisierte Schlacht- und Zerlegebetriebe haben Lizenzverträge mit der AMA-Marketing abgeschlossen und dürfen somit das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel führen. Die Branche erwartet sich davon auch einen Beitrag in Sachen Vertrauensbildung. »Das AMA-Gütesiegel ist 98 Prozent aller Österreicher bekannt und man vertraut ihm. Es war uns daher ein großes Anliegen, Hendlfleisch unter diesem Programm anzubieten. Wir hoffen aber auch, dass sich die Gastronomie, speziell die großen Restaurantketten, für das heimische Hendl entscheiden bzw. dieses von den Konsumenten verlangt wird«, erklären die Branchenvertreter unisono.


»Pipi-Feines« Hendlfleisch
Begleitet wird der Start des AMA-Gütesiegels beim Hendl von intensiven Marketingmaßnahmen. Unter dem Motto »Pipi-Fein« machen Plakate, City-Lights, Inserate, Advertorials sowie TV-und Hörfunkspots auf das bekannte Gütesiegel im neuen Produktbereich aufmerksam. »Wir wollen das AMA-Gütesiegel auch beim Hendlfleisch als schnelle Orientierungshilfe beim Einkaufen bekannt machen«, erklärt Dr. Rudolf Stückler, AMA-Marketingmanager für Fleisch und Fleischwaren, den Hintergrund der laufenden Kampagne.

www.ama.at

(wald)

Mehr zum Thema

  • V.l.n.r.: Dr. Stephan Mikinovic (Geschäftsführer AMA-Marketing GesmbH), Dr. Paulus Stuller (K. und K. Hofzuckerbäckerei Heiner und Bundesinnungsmeister der Lebensmittelgewerbe), Robert Buchberger (Fleischermeister in Pöllau, Steiermark), Alfons Wachte
    25.04.2012
    Das Handwerk bekommt ein Zeichen
    Zuwachs in der Familie der AMA-Zeichen: Mit dem AMA-Handwerksiegel werden künftig vor allem Fleischer, Bäcker und Konditoren ausgezeichnet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Südtirol: Best of Pizzeria

    Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

    News

    Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

    Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

    News

    Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

    Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

    News

    Tischgespräch mit Gerhard Berger

    Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

    News

    Südtirol: Best of Buschenschank

    Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

    News

    Bio-Revolution im Burgenland

    Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

    News

    Obauers auf Rang 42 von »La Liste«

    Die Salzburger sind die besten Österreicher. An der Spitze des Rankings steht Guy Savoy vom gleichnamigen Restaurant in Paris.

    News

    Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

    Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

    News

    Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

    Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

    News

    Norbert Niederkofler: Neues Projekt in Venedig

    FOTOS: Der Drei-Sterne-Koch aus Südtirol bringt mit »Cook the Lagoon« die Prinzipien seiner Bergküche in das »Aman Venice«.

    News

    Neu im »At Eight«: Küchenchef Alexandru Simon

    Der versierte Jungkoch Alexandru Simon hat ein Faible für die Küchen dieser Welt. Sein Küchenstil: Puristisch. Ausdrucksstark. Aromenreich.

    Advertorial
    News

    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

    Von vegetarischen Köstlichkeiten im »Landhaus Bacher« zu unangenehmem Service im »Alto« und eine Reaktion des »s’Pfandl«: Falstaff präsentiert Kritik...

    News

    Auf der Suche nach echtem Emmentaler

    FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Zomm

    In dem Tiroler Restaurant kommt alles »zomm«: Das Zusammenspiel mit regionalen Lieferanten, Offenheit gegenüber den Gästen und die beiden ehemaligen...

    News

    Neue Inspirationen für den Keksteller

    Rechtzeitig zum Adventbeginn präsentiert Johanna Aust in ihrem Buch »Die besten Weihnachtskekse« 111 Rezepte von klassisch bis kreativ. Wir haben drei...

    News

    Rote Rübe: Das originale Aphrodisiakum

    Die Rote Rübe gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

    News

    Südtirol: Best of Gourmethütte

    Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

    News

    Event-Cuisine: Ganz großes Kino

    Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

    News

    »Gourmetfein & Zellinger«: Zusammenschluss der Fleischproduzenten

    Neue Partnerschaft in Oberösterreich: Die zwei Fleischproduzenten »gourmetfein« und »G. Zellinger GmbH« gehen von nun an gemeinsame Wege.

    News

    Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

    Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...