AMA-Gastrosiegel jetzt mit Plus an Regionalität

© Jobst

Landwirtschaftsminister DI Andrä Rupprechter und Dr. Ferdinand Maier, Präsident Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich

© Jobst

Immer mehr Konsumenten schauen auf die Herkunft von Lebensmitteln. Im Supermarkt ist diese mittlerweile gut gekennzeichnet. Im Wirtshaus, im Hotel und im Restaurant garantiert das AMA-Gastrosiegel – Regionplus die Zubereitung aus frischen, regionalen Produkten. Das AMA-Gastrosiegel gibt es seit acht Jahren und rund 1.300 Gastgeber, die sich zur Verwendung von regionalen Rohstoffen bekennen, sind damit ausgezeichnet. Bisher waren es fünf Kategorien, die jetzt mit einem Plus an Regionalität auf sieben erweitert wurden. Die teilnehmenden Betriebe garantieren dem Gast in diesen sieben Produktkategorien (z.B.: Fleisch, Eier, Gemüse, Milch,…) die kontrollierte regionale Herkunft. Alle Bundesländer haben aufbauend auf die Rohstoffzertifizierung des AMA-Gastrosiegels ihre landesspezifischen Besonderheiten eingebracht, um das jeweilige typische kulinarische Profil sichtbar in der Gastronomie zu verankern. Diese zwei zusätzlichen Kategorien sind regionstypische Rohstoffe/Speisen und Leitprodukte aus den Genussregionen.

Noch mehr Regionalität  mit dem AMA-Gastrosiegel – Regionplus

Das Siegel bietet eine verlässliche Orientierungshilfe für alle, die sich Transparenz, Qualität und Authentizität erwarten. Laut einer Umfrage (RollAMA Motivanalyse April 2014/AMA-Marketing) wünschen sich rund 70% der KonsumentInnen, dass Gasthäuser und Restaurants die Herkunft von Produkten auf der Speisekarte kennzeichnen. Das AMA-Gastrosiegel sichert die nachvollziehbare Herkunft ab und sorgt dafür, dass regionstypische Rohstoffe beziehungsweise Speisen angeboten und mindestens zwei Leitprodukte aus den Genussregionen verwendet werden. Diese regionale Komponente erhöht nicht nur die Vielfalt und Qualität auf den heimischen Speisekarten, sondern stärkt die regionale Wirtschaft und schont die Umwelt.

Zahlreiche positive Effekte

Dazu Landwirtschaftsminister DI Andrä Rupprechter: »Regionale Produkte zeichnen sich durch kurze Transportwege und besondere Frische aus.  Das spart Energie und hat positive Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Nicht zuletzt kann durch den bewussten Einkauf die Region gestärkt werden. Die Lebensmittel werden in der Region produziert und weiterverarbeitet, damit bleibt die Wertschöpfung im Land und Arbeitsplätze auf den Bauernhöfen sowie in den Verarbeitungs- und Veredelungsbetrieben werden gesichert.« Ergänzend Dr. Ferdinand Maier, Präsident Kulinarisches Erbe Österreich: »Es ist erfreulich, dass sich alle Bundesländer so aktiv am AMA-Gastrosiegel – Regionplus beteiligen und wir gemeinsam noch mehr Regionalität in die heimische Gastronomie bringen. Wir haben in Österreich eine Vielzahl engagierter Landwirte und Gastwirte!«.

Weitere Informationen zum AMA-Gastrosiegel und zu den teilnehmenden Betrieben finden Sie auf der Website
www.ama-gastrosiegel.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wein & Genuss: Best of Südsteiermark

So gut schmeckt der Frühling in einer der schönsten Weinregionen Österreichs! Nicht nur der Wein hier ist Weltklasse, sondern auch das Essen: Wir...

News

Buchtipp: Vielfältige Käferbohnen-Kulinarik

Die steirische Spezialität kennt jeder in Verbindung mit Kernöl als Salat-Klassiker. Dabei ist die Bohne ein richtiger Küchen-Allrounder, wie ein...

News

Fleischreifung – der Weg zum Genuss

Ganz entscheidend für die Zartheit und Aromaausbildung von Fleisch ist eine ausreichende Reifung. Falstaff hat für Sie die gängigsten Reifemethoden.

News

Wien: Best of Burger to go

Passend zum »Five Guys«-Hype verraten wir, wo man derzeit die besten Burger der Stadt zum Mitnehmen oder Liefern-Lassen bekommt – nicht nur rund um...

News

Top 10 Poke-Bowls in Wien

Reis, roher Fisch, frisches Gemüse und aromatische Dressings sowie Toppings – fertig ist der Food-Trend. Wir haben zehn Adressen für Poke Bowls in...

News

Wissenschaft: Essen gegen Eisenmangel

Eisenmangel ist die weltweit am weitesten verbreitete Mangelerscheinung. Mit diesen Lebensmitteln kann man ihr vorbeugen.

News

Fleisch aus dem Labor: Geschmack der Zukunft

Chicken Nuggets aus dem Labor gibt es bereits, pflanzlichen Räucherlachs aus dem 3D-Drucker ebenso. Wie wird dieses sogenannte »Cultured Meat« unseren...

News

So aßen die »Buddenbrooks«

Auftakt zur neuen Falstaff-Serie über Kulinarik in der Kunst: Im Jahrhundertroman von Thomas Manns »Buddenbrooks« gibt es detaillierte kulinarische...

News

Tausendsassa: Alain Ducasse im Portrait

Mit seinen 20 Michelin-Sternen und den zahlreichen Restaurants, Schokoladenmanufakturen und Co. weltweit ist Alain Ducasse nicht nur ein brillanter...

News

Top 10: Wildkräuter für die Küche

Petersilie, Thymian und Rosmarin kennt jeder. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wächst noch eine Vielzahl anderer Pflanzen, die sich...

News

Eier, Schinken und Schokohasen: Resteverwertung nach Ostern

Die besten Rezepte: Wir sagen Ihnen, was Sie aus den Resten vom Fest machen können.

News

Darum setzen Top-Köche auf Tauben aus dem Burgenland

Die Geschichte von den gebratenen Tauben ist nicht zufällig die bekannteste Assoziation mit dem mythischen Schlaraffenland. Die köstlichen Vögel...

News

Genuss-Gespräch mit Konrad Paul Liessmann

Konrad Paul Liessmann kocht weder gerne noch gut, darum liebt es der Philosoph, essen zu gehen. Falstaff spricht mit ihm im neuen Format...

News

»White Panther« – Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark

Die köstliche Gebirgsgarnele von »White Panther« kann nun ganz bequem von daheim aus im neuen Online-Shop bestellt werden. Absolut einzigartig ist,...

Advertorial
News

Wunderwaffe: Was Ei alles kann

Das Ei ist eine Allzweckwaffe für Genießer, es verfeinert und definiert etliche Klassiker – und zwar längst nicht nur zur Osterzeit. Wir verraten...

News

Falstaff wünscht frohe Ostern zu Hause!

Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Webshop-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

News

Fastenbrechen: Kulinarische Traditionen in Europa

Nach dem Fasten darf gefuttert werden – auch das, was einst den Göttern vorbehalten war. Wir haben die schönsten Ostertraditionen Europas in einer...

News

Die K. & K. Osterpinze: Das Original aus Triest

Das klassische Ostergebäck kam über Triest nach Österreich. Wir haben die Geschichte des Germgebäcks in Triests traditionsreicher Konditorei »La...

News

So bäckt Nonna Rita ihre Pastiera

Wir haben den traditionellen neapolitanischen Osterkuchen mit Nonna Rita gebacken. Probieren lohnt sich! PLUS: Zubereitung in der Bilderstrecke.

News

AMA Obst- und Gemüserallye 2016

Diese Woche findet bereits die neunte AMA Obst- und Gemüse-Rallye statt, bei der Kinder mit der Produktion von Obst und Gemüse vertraut gemacht...