http://www.falstaff.at/nd/altwein-verkostung-im-stift-klosterneuburg/ Altwein-Verkostung im Stift Klosterneuburg Eine Leistungsschau der letzten fünf Jahrzehnte Weinbaugeschichte, von Tattendorf bis zum Kahlenberg.

Es gibt nur ganz wenige Weingüter, in dessen Kellern man die österreichische Weinbau-Geschichte bis in die 50er-Jahre nachverkosten kann. Den reichsten Fundus hat sicherlich das Stift Klosterneuburg, das alle wesentlichen Entwicklungen der Nachkriegszeit mitgemacht hat und mit seinen Weingärten auch mehrere Weinbaugebiete abdeckt.

Ich hatte am Donnerstagabend das Vergnügen, einer der regelmäßig stattfindenden Verkostungen von Altweinraritäten beiwohnen zu dürfen. In vier Flights wurden St. Laurent, Traminer und Weißburgunder bzw. Burgunder bis ins Jahr 1960 zurück verkostet. Vinotheksleiter Hans Fabian führte mit viel Fachwissen und pointierten Bonmots durch die Weinguts-Geschichte bis ins Jahr 1960 zurück. Der vinophile Anspruch war nicht allzu hoch und dennoch konnte man einiges über erstaunliche Irrungen in der Vinifikation von den 60ern bis nach dem Weinskandal erfahren.

Beim St. Laurent Flight war das Highlight ein St. Laurent Ausstich 1997 aus Tattendorf in der Thermenregion. 1997 war ja der erste, der als »Jahrhunderjahrgang« gepriesen wurde, es folgten dann aber mit 1999, 2000 und 2002 weitere großartige Jahre die immer überschwänglicher gefeiert wurden, bis hin zur wenig ausgewogenen Bezeichnung »Jahrtausendjahrgang«. Der Ausstich 1997 hatte jedenfalls einen athletischen Körper und gefiel besonders durch seine sehnige Mineralik und Graphit-Noten. In der Nase überwogen selchige Würze und rustikal-rauchige Töne, die sich am Gaumen abgeschwächt wiederfanden.

Der älteste Wein des Abends war der 1960er Ausstich, der durch die damaligen (aus heutiger Sicht) abstrusen Vinifikationsmethoden ein komplett ungewohntes Geschmacksbild zeigte. Die Rotweine des Stiftes wurden damals durchwegs mit einem Restzucker von rund neun Gramm gefüllt, was oftmals die ungewollte Folge hatte, dass in der Flasche eine zweite Gärung oder ein unkontrollierter biologischer Säureabbau begonnen hat. Deshalb wurden die Rotweine der 60er und 70er-Jahre nach dem Vorbild der Milch-Pasteurisierung auf 60 Grad erhitzt und abgefüllt. Es gab dann zwar keine Nachgärungen mehr, aber fast alle Inhaltsstoffe, die den Wein zum lebendigen Naturprodukt machen, waren abgetötet. Umso erstaunlicher, dass der 1960er St. Laurent noch am Leben und durchaus trinkbar war. Markante Grenadine- und Sherry-Aromen setzten sich am Gaumen fort, wo sich der Wein weich und fruchtig, gefällig, aber ohne Ecken und Kanten präsentierte. Aber der Methusalem war in bemerkenswert gutem Zustand.

Der Traminer-Flight mit den Stationen 2008, 1979, 1972 und 1969 war auf hohem Niveau, allerdings ohne echte Überraschungen. Zwar nicht ganz so genussvoll, aber unheimlich spannend, war der Weißburgunder-Flight vom Kahlenbergerdorf mit einem hervorragenden 99er, der gerade erst der Pubertät entwachsen ist. Die Auswirkungen des Weinskandals konnte man im 87er schmecken: Um ja keinen Glykol-Verdacht zu erregen, wurde hohe Reife vermieden und auf extrem hohe Säure hingearbeitet. Der so genötigte Wein ist diffus, stahlig und an der Grenze zur Trinkbarkeit.

Der Burgunder-Flight mit Auslese 1979 und 1967, Beerenauslese 1975 und Spätlese 1966 war wieder eine echte Leistungsschau der Stiftskellerei. Da man erst in den 80er Jahren Chardonnay von Weißburgunder differenzierte, wurden davor fast alle weißen Burgundersorten allgemein als »Burgunder« bezeichnet. Der beste Wein des Abends war für mich der 1967er Burgunder Auslese aus dem Kahlenbergerdorf: In der Nase mit einem opulenten Potpourri nach Karamell, Tabak und Bratapfel, am Gaumen unheimlich frisch und lebendig mit rassiger Säure, Vielschichtigkeit und Finesse.

von Bernhard Degen

 

Mehr zum Thema

News

Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

Drei Rosen: Wie Wein und Kunst zusammenfinden

Die Winzerin Silke Mayr und der Künstler Wilhelm Scheruebl zeigen, wie sich Kunst und Wein gegenseitig bereichern können.

News

»Tag des Champagners«: So trinken Sie ihn richtig

Am 4. August ist Tag des Champagners. Wir sprachen mit Champagner-Experten Friso Schopper über die prickelnde Gaumenfreude.

News

Spritzig sprudelnd: Die Top 5 Sommer-Schaumweine 2022

Erfrischend, komplex und herrlich perlend: Die Top-Schaumweine aus Österreich für leichtfüßige Abkühlung an heißen Tagen.

News

Das sind die neuen steirischen Weinhoheiten

Die Steiermark hat drei neue Weinhoheiten: Weinkönigin Sophie Friedrich alias Sophie I. ist zusammen mit den Weinprinzessinnen Katrin Strohmaier und...

News

Große Bolgheri DiVino Weinverkostung

Bei der Veranstaltung Bolgheri DiVino in der Toskana können am ersten September-Wochenende Weine von 62 Weingütern in legendärem Ambiente verkostet...

News

Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

News

Diesen Effekt hat der Klimawandel auf den Weinbau

Wächst bald im Rheingau kein Riesling mehr, in der Wachau kein Grüner Veltliner und in Burgund kein Pinot Noir? Die Forschung rät zur Vorsicht bei...

News

»Nachbarschaftsliebe« Das Winzerfest am Attersee

Den türkisblauen Attersee vor den Augen und dazu die Weine der besten Winzer genießen! Das verspricht das sommerliche Winzerfest »Nachbarschaftsliebe«...

News

VDP: Gibt es Chardonnays als »Große Gewächse« bald auch außerhalb Badens?

Württemberg diskutiert, der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) muss abwägen.

News

Riedenweinpräsentation 2022: Steiermark in allen Facetten

Die steirischen Top-Weingüter laden am 5. September wieder zur Riedenweinpräsentation. 300 Weine können verkostet werden.

News

Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

News

Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

News

Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

News

Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

News

Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

News

»DERweinladen«: Handverlesene Weinschätze fernab des Mainstreams

Wer seinen vinophilen Horizont erweitern und etwas Neues entdecken möchte, der ist in Silvia Eichhübls Onlineshop und Weinboutique am Wiener...

News

»Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.