»Playing with the Big Boys«. Diesen Titel hatte Anfang der Neunziger Jahre die Financial Times gewählt, als Alois Kracher es wagte, seine Weine in eine Reihe mit den größten Süßweinen der Welt, darunter gleich zwei Jahrgänge von Château d’Yquem zu stellen. Dass jemals ein Österreicher ein derartiges Wagnis mit einem Rotwein eingehen würde, hätte sich damals kaum jemand träumen lasssen. »Es war eine sehr ambitionierte und aus unserer Sicht schon leicht selbstmördisch zusammengestellte Blindprobe,« so Dr. Bert Salomon, der eine handverlesene Gruppe von bekannten Verkostern aus aller Welt nach London in ein exklusives Hinterzimmer in die Bar Boulud im Hotel Mandarin Oriental lud, um dort seinen Spitzen-Syrah namens »Alttus« einem wahren Stresstest zu unterziehen.

Aus der Alpenrepublik nach Down Under
Der Winzer aus Stein an der Donau keltert ja nicht nur die bekannt guten Grünen Veltliner und Rieslinge im Kremstal, sondern produziert auch Down Under seit geraumer Zeit exquisite Rotweine, insbesondere aus der Sorte Shiraz. Gekommen waren Jancis Robinson, MW, die Grande Dame unter den britischen Weinexpertinnen, Falstaff-Korrespondent und Decanter-Redakteur Stephen Brook, Dr. Jens Priewe aus Deutschland, Andreas Keller aus der Schweiz, Michael Jamais aus Schweden, Thomas Prange-Barczynski aus Polen und Sophie Otton, die für das neue PAN-Magazin schreibt, aus Australien. Peter Moser war für das Falstaff-Magazin in London dabei. Nun, solche Proben gab es gewiss schon öfter, dass jemand allerdings die besten Syrahs Europas und jene der Neuen Welt gegenüberstellte, das war doch einigermaßen Neuland.

Nicht als Australier erkannt
Das Line-Up beinhaltete alles, was gut und teuer ist. Vom legendären Grange bis zu den großen Hermitage-Weinen der nördlichen Rhône in Frankreich kamen die Herausforderer, die Gertrud und Bert Salomon gegen ihre australischen Topweine ins Rennen gehen ließen. Der erste Flight war eine Art Aufwärmrunde, hier konnte der Shiraz Finnis River aus 2010 bereits einen ersten Achtungserfolg erzielen und musste sich nur dem hochgelobten Kultsyrah Suisassi aus der Toskana geschlagen geben. Dann folgte der Durchgang mit den 2003ern und beim Aufdecken der Weine hoben sich die ersten Augenbrauen merklich. Der feine »Alttus« von Salomon Estate wurde von mehreren Degustatoren nach Europa eingeordnet worden und hatte in der Bewertung die Prominenz hinter sich gelassen.

Die Jury, bestehend aus Weinexperten aus ganz Europa und Australien. / Foto beigestellt
Die Jury, bestehend aus Weinexperten aus ganz Europa und Australien. / Foto beigestellt


Die Jury, bestehend aus Weinexperten aus ganz Europa und Australien. / Foto beigestellt

Kein Nachzügler
»Jetzt habe ich Alttus bereits das zweite Mal in einer Blindprobe vor den Grange gesetzt,« notiert Jancis Robinson in ihrem vielgelesenen Blog über diese Verkostung. Es sollte nicht die einzige positive Überraschung bleiben, denn auch im Durchgang mit den 2009er konnte der Salomon’sche Alttus spielend mit den Großen seiner Sorte mithalten, nur hinter dem L’Érmite von Michel Chapoutier zu bleiben ist wahrlich alles andere als eine Schande. Gleich sieben bemerkenswerte Syrahs matchten sich im Durchgang der 2010er. Und wenn auch der Grange aus meiner Sicht nicht zu biegen war, so konnte es der Alttus mit allen europäischen Mitbewerbern mehr als nur aufnehmen. Lediglich der Hermitage Le Méal von Chapoutier hielt im Finish noch mit, der Rest des prominenten Feldes hatte das Nachsehen.

Der Alttus weiß zu überzeugen. / Foto beigestellt
Der Alttus weiß zu überzeugen. / Foto beigestellt

Nur das Beste
Fazit: der Alttus, der nur in herausragenden Jahrgängen erzeugt wird, hat sich neben der Elite der Syrah-Weine nicht nur bewährt, er hat in dieser Blindprobe vielleicht den Grundstein zu zukünftigem Weltruhm gelegt. Im Moment ist dieser Wein allerdings nur Insidern ein Begriff, was sich auch auf den Preis noch positiv auswirkt. Alttus stammt aus einer Einzellage vom höchstgelegenen Teil des Sea Eagle Vineyard. Die Trauben werden selektioniert und separat vinifiziert. Erst nach mehrjähriger Flaschenreife kommt der Wein schließlich in den Verkauf. Ausgebaut wurde im Holzfass über 18 Monate in 300 Liter-Hogheads, 100% neues Holz, ausschließlich in französische Eiche. Die Mengen sind limitiert, daher sollte man nicht allzu lange warten, wenn man sich etwas von diesen Raritäten sicher möchte.

Zu den Verkostungsnotizen des Syrah-Tastings


Unser Tipp: der Webshop von www.salomonwines.com bietet eine »Alttus Collection« mit den drei bisher erzeugten Jahrgängen 2003, 2009 und 2010 im Paket an. Der Dreier-Karton mit diesen tollen Weinen kostet € 260,-

Bezugsquellen für die Weine von Salomon Estate:
www.salomonwines.com

Undstraße 10
3500 Krems-Stein a.d. Donau
T +43-2732-83226
Fax: +43-2732-83226-78
E-Mail: office@salomonwines.com

(von Peter Moser)

Mehr zum Thema

News

Das Beste aus Niederösterreich im Glas

Am 21. Juni findet die »TOP WEIN Niederösterreich« im Palais NÖ in Wien statt. Jetzt Tickets sichern!

Advertorial
News

Sommelierunion Austria: Alle Termine auf einem Blick

Gemeinsam mit der Sommerlierunion Austria hat KARRIERE die wichtigsten Termine, welche das Thema Wein und Ausbildung betreffen, ermittelt.

News

Moët & Chandon feiert den »Grand Day«

Im Rahmen des »Moët & Chandon Grand Toast« wird am 9. Juni weltweit miteinander angestoßen – so wird in Österrreich prickelnd gefeiert.

News

Die SALON-Verkostungen im Überblick

Die 270 SALON Weine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb können im Juni in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Schlumberger Reserven im Falstaff-Check

Reserviert für Gourmets: Aktuelle Verkostungsnotizen der gereiften Schaumweine der Wiener Traditionskellerei.

News

Gewinnspiel: Start in die Ab Hof Saison bei Kracher

Der Weinlaubenhof Kracher lädt zur Weinverkostung ein. Gewinnen Sie 3x2 Karten für die Jahrgangs-präsentation und das Fine Wine Event am 1. September...

Advertorial
News

Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

News

Eventtipp: Natural Sparkling Verkostung in Wien

Bei der B.O.U.M. Weinmesse können am 8. Juni Schaumweine von Bio-Winzern aus ganz Europa verkostet werden.

News

Alle Infos zur VieVinum 2018

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Neusiedlersee DAC freut sich über neue Mitglieder

Mit inzwischen über 100 Mitgliedern schauen Obmann Christoph Salzl und der neue Neusiedlersee DAC Geschäftsführer Mag. (FH) Torsten Aumüller...

News

Gillesberg Cabernet Franc – Magnum-Set von Triebaumer gewinnen!

Günter und Regina Triebaumer schreiben mit der Ruster Ausnahmelage ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte. Wir verlosen je eine Magnumflasche...

Advertorial
News

Weingut Hagn eröffnet Weingalerie in Mailberg

Mit der Weingalerie hat die Familie Hagn einen Ort geschaffen, an dem man inmitten eines Kunstwerks von Akira Sakurai die Produkte des...

News

Pop-Up Weinbar im Palais Coburg

Zur Feier von 15 Jahren Palais Coburg steht die Lobby des Luxushotels im Juni 15 Tage lang ganz im Zeichen von exklusiven Weinen und kulinarischen...

News

Wachter-Wiesler ist beste Buschenschank im Burgenland

Zwei Familien, ein Gesamtkunstwerk – und nach der Auszeichnung für die beste Heurigenküche im Vorjahr diesmal Platz eins im Burgenland.

News

Edlmoser ist bester Heuriger in Wien

Der Paradeheurige in Mauer wurde bereits vielfach von Falstaff ausgezeichnet und sicherte sich einmal mehr den Bundeslandsieg.

News

Die besten Heurigen & Buschenschanken in Österreich 2018

Die Falstaff-Community war wieder auf der Suche nach den besten Heurigen und Buschenschanken Österreichs. Mehr als 25.000 Votings gingen ein – so...

News

Ornellaia Auktion im Victoria & Albert Museum

In London erzielte die Benefizauktion der von William Kentridge interpretierten Ornellaia 2015 »Il Carisma« einen Erlös von 140.000 Euro.

News

Pulker’s Heuriger ist Kategoriesieger »Wein«

Ausgezeichnete Hausweine, Wachauer Spitzenkreszenzen bis hin zu Bordeaux und Burgunder kommen bei Bernd Pulker in Rührsdorf ins Glas.