Alles über Naturwein

© Klaus Gaggl

© Klaus Gaggl

Bio/Biodynamisch

Bioweine sind nicht zwingend Natural oder Orange. Die gesetzlichen Vorschriften umfassten lange Zeit nur den Anbau. Chemisch-synthetische Spritzmittel und Dünger dürfen beim Anbau nicht eingesetzt werden und im Keller dürfen etwas weniger Schwefel und Zusatzstoffe als beim konventionellen Weinbau eingesetzt werden. Biodynamische Produzenten setzen im Rebberg zusätzlich Pflanzenstärkungsmittel ein, vergleichbar mit der Homöopathie, und sind im Keller noch etwas strenger reguliert als Biowinzer. Auch biodynamisch produzierte Weine sind nicht per se Natural oder Orange.

Orange Wine

Orangeweine sind maischevergorene Weiß-weine. Das bedeutet, sie werden im Grunde wie Rotweine produziert, also mit der Beerenhaut und den Kernen vergoren. Der Wein bleibt bei diesem Prozess zwischen mehreren Tagen bis zu einem Jahr oder länger mit der Maische in Kontakt und nimmt währenddessen Farb- und Gerbstoffe auf. Die Weine weisen oftmals eine dunklere Farbe auch, weshalb sich der Name Orangewein etablierte. Per se haben sie nichts mit Naturweinen zu tun, denn auch konventionell arbeitende Winzer haben das Verfahren mittlerweile für sich entdeckt, schwefeln die Weine aber beispielsweise genauso wie normalen Weißwein. Aufgrund der Andersartigkeit im Geschmack kann man Orange­weine getrost als neue Weinfarbe neben Weißwein, Rosé und Rotwein bezeichnen.

Amphorenwein

Maischevergorene Weißweine sind seit mehreren tausend Jahren bekannt. In ihrem Herkunftsland Georgien werden sie seit jeher in Amphoren, sogenannten Qvevris, ausgebaut. Ende der 1990er-Jahre begann eine Gruppe von Winzern im Friaul, dieses Verfahren zu adaptieren – von hier aus breitete es sich in der Folgezeit über ganz Europa hin aus.

Der Begriff Amphorenwein bezieht sich dabei jedoch lediglich auf die Reifung von Wein im Amphoren und setzt weder biologischen Anbau noch Maischevergärung oder den Verzicht auf Schwefel voraus.

Naturwein

Naturwein gibt es im Grunde nicht, denn der Anbau von Trauben und das Einkellern ist immer ein Akt des Menschen. Trotzdem wird damit eine bestimmte Produktionsphilosophie umschrieben. Die meisten Winzer arbeiten biologisch oder biodynamisch und setzen im Rebberg wie auch im Keller auf Verzicht. Das heißt: niedrige Erträge, keine Zusatz- und Hilfsstoffe, keine Schönung, keine Filtration und andere Manipulationen sowie ein Verzicht oder ein achtsamer Einsatz von Schwefeldioxid zur Haltbarmachung. 

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Schilcher: Ganz und gar nicht zum Fürchten

Der zwiebelrote Schimmer des Schilchers gehört so zwingend zur kulinarischen Identität der Steiermark wie Klachelsuppe mit Heidensterz, Käferbohnen...

News

Vinobile – die Vorarlberger Weinmesse 2019

Die Vinobile ist wieder um ein Angebot reicher: An der Vorarlberger Messe für Weinkultur, vom 26. bis 28. April im Montforthaus Feldkirch, sind...

Advertorial
News

Großer Wein aus bester Lage

Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

News

Die Sieger der Barbera-Trophy 2019

Barbera ist die am häufigsten angebaute Rebsorte des Piemont. Falstaff kürt die besten drei – Das Weingut Coppo, Vajra und Braida.

News

Der Heurige: Eine Wiener Institution

Heurige gibt es in Wien seit dem Mittelalter. Heute präsentieren sich viele von ihnen mit Gourmetküche und Weinen von Weltformat. Wir zeigen die...

News

Club 2.19 mit Martin Mittelbach und Gerald Diemt

8. April: Hochkarätige Sommeliers stellen ihre Entdeckung des Jahres vor und stellen sie zur Diskussion. Dazu wird Flying Fingerfood serviert.

News

World Champions: Bolgheri Sassicaia

Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...

News

Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test.

Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

News

Weinregion Lavaux – von drei Sonnen verwöhnt

Man sagt, die Rebberge des Lavaux seien gleich dreifach verwöhnt: von der direkten Sonneneinstrahlung, der Spiegelung des Sees und von der...

News

Es Fangar: Neue Weinkellerei auf Mallorca

FOTOS: Der Unternehmer Peter Eisenmann eröffnete mit der erweiterten Bodega Es Fangar die größte ökologisch bewirtschaftete Finca der Balearen.

News

Die Top 100 Weine unter 100 Euro

Fünf Falstaff-Weinexperten nominierten ihre aktuellen Lieblingsweine, dann reihten sie die gemeinsamen Favoriten. Das Ergebnis: 100 Mal größtes...

News

Weinfachmesse Intervino Klagenfurt 2019

24. Bis 26. März: Edle Tropfen aus Österreich, Italien, Slowenien & Co in der Klagenfurter Messe.

Advertorial
News

FOTOS: Das war die Falstaff Big Bottle Party

Vor der ProWein feierte Falstaff mit 150 Winzern und über 1200 Gästen einen fulminanten Auftakt der Jubiläums-Messe in Düsseldorf, erstmals im...

News

WEIN & GENUSS Krems: 29. & 30. März 2019

Im prächtigen Rahmen der Dominikanerkirche zu Krems an der Donau steigt am 29. und 30. März 2019 (14.00 bis 20.00 Uhr) wieder die feine Messe WEIN &...

Advertorial
News

Marc Almert ist neuer Sommelier-Weltmeister

Der Deutsche setzt sich in Antwerpen gegen 64 Kandidaten durch. Der heimische Kandidat Andreas Jechsmayr erreichte Rang 22.

News

Die große Falstaff Wein-Umfrage

Machen Sie bei einer der größten Wein-Studien aller Zeiten mit! Zur Belohnung verlosen wir sechs Flaschen Mailly-Champagner und sechs Gin-Sets von...

News

Loire: Der Garten Frankreichs

Im legendären Jardin de la France wachsen einige der besten Weine Frankreichs. Begleiten Sie Falstaff auf einer Flussreise, die uns in Weingebiete...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.