Frühlings-Delikatesse: grüner und weißer SPargel / © Shutterstock
Frühlings-Delikatesse: grüner und weißer SPargel / © Shutterstock

Wenn der Frühling Einzug hält und man sich bereits nach dem ersten frischen Gemüse sehnt, kommt er genau richtig: der Spargel. Mit den ersten Sonnenstrahlen sprießt er und erfreut Genießer – er schmeckt aber nicht nur gut, er ist auch gesund, kalorienarm und in der Küche besonders vielseitig einsetzbar. Der Name Spargel kommt aus dem Griechischen und bedeutet »junger Trieb«. Die Vorfahren des heute beliebten Speisespargels wurden bereits vor rund 5000 Jahren im alten China als Heilpflanze geschätzt und auch die Ägypter und Griechen sowie die Römer nutzten das Stangengemüse bereits. Letzteren ist vermutlich zu verdanken, dass der Spargel auch in unseren Breiten kultiviert wurde.

Köstliche Triebe
Apropos Anbau: Die mehrjährige Spargelpflanze stirbt während des Winters ab, ihre Wurzeln und Knospen überwintern allerdings unteriridisch. Im Frühling werden dann die rund 40 Zentimeter hohen Erddämme über den Pflanzen aufgeschüttet, die Spargelknospen wachsen unter der Erde und bilden Sprosse aus. Wie schnell diese wachsen, ist abhängig von Witterung und Temperatur. Wenn die Sprosse, also die Spargelstangen, etwa 25 Zentimeter lang sind, wird der Spargel gestochen. Die Ernte erfolgt nach wie vor manuell und ist dementsprechend aufwändig. Weißer Spargel, auch Bleichspargel genannt, wird geerntet, wenn er noch unter der Erde ist. Grüner Spargel hingegen wird geerntet, wenn er bereits aus der Erde gewachsen ist und durch das Sonnenlicht mit der Photosynthese begonnen hat, wodurch er seine Grünfärbung erhält. Geerntet werden kann Spargel rein theoretisch bis in den Herbst, allerdings sollte sich die Pflanze rechtzeitig vor dem Winter erholen. Deswegen hat Spargel meist von Mai bis Juni Saison. Dazu passt auch die Bauernregel: Kirschen rot, Spargel tot.

Unter den Erd-Dämmen wachsen die Spargel-Triebe / © lichtkunst. 73, www.pixelio.de
Unter den Erd-Dämmen wachsen die Spargel-Triebe / © lichtkunst. 73, www.pixelio.de


Unter den Erd-Dämmen wachsen die Spargel-Triebe / © lichtkunst. 73, www.pixelio.de


Spargel aus dem Marchfeld
China und Peru zählen weltweit zu den Hauptanbauländern von Spargel, in Österreich gilt das Marchfeld als bekannteste Spargelregion. Aber auch anderswo, etwa im Kärntner Lavanttal oder in Vorarlberg gedeiht die Delikatesse. Bereits seit 1996 trägt der Marchfeldspargel die Kennzeichnung g.g.A., unterliegt also einer durch die EU geschützen geographischen Angabe. Die GenussRegion Marchfeldspargel g.g.A wurde bereits 2005 ausgezeichnet.  Im Marchfeld finden die Spargelbauern ideale Anbaubedingungen vor. Auf einer Fläche von 345 Hektar (in ganz Österreich werden 610 Hektar mit Spargel bewirtschaftet) werden zwischen 3000 und 4000 Kilogramm Spargel pro Hektar geerntet – die Tendenz im Bezug auf Anbaufläche und Ertrag ist steigend.

Schlankmacher
Spargel ist nicht nur ein köstlicher, sondern wie eingangs bereits erwähnt, ein besonders gesunder Frühlingsbote. 100 Gramm des Gemüses enthalten nur 17 Kalorien, sein hoher Wassergehalt (94 Prozent) sowie der hohe Vitamin- und Mineralstoffgehalt machen ihn zum gesunden Schlankmacher. Spargel hat zudem eine entschlackende und entwässernde Wirkung.

Qualitätsmerkmale und Lagerung

Für eine möglichst gute Qualität und Frische ist ein kurzer Transportweg bzw. eine kurze Transportzeit der geernteten Spargelstangen unverzichtbar. Frischen Spargel erkennt man an seiner leicht glänzenden, prallen Oberfläche, die Köpfchen sollten fest verschlossen und die Schnittstellen feucht sein. Reibt man zwei Spargelstangen aneinander, sollten sie ein quietschendes Geräusch erzeugen, dann sind sie frisch. Finger weg von matten, biegsamen Spargelstangen mit Rillen oder braunen Stellen sowie ausgetrockneten Schnittstellen.

Weißen Spargel lagert man am besten in ein feuchtes Küchentuch eingewickelt im Kühlschrank – so bleibt er bis zu drei Tage frisch. Grüner Spargel sollte aufrecht in ein Gefäß mit etwas Wasser gestellt und kühl gelagert werden. Auch zum Einfrieren eignet sich geschälter Spargel gut und behält seine Qualität so bis zu einem halben Jahr.

SPARGEL AB HOF: Hier bekommen sie ihn frisch gestochen (Eine Auswahl)

Grüner Spargel mit Emmerreis-Risotto / © Thomas Schauer
Grüner Spargel mit Emmerreis-Risotto / © Thomas Schauer


Zubereitung
Spargel ist in der Küche besonders vielseitig einsetzbar. Weißen Spargel sollte man vorsichtig vom Kopf bis zum Ende hin schälen, sowie das holzige Ende abschneiden. Letzteres gilt auch für den grünen Spargel. Die Abschnitte und die Schale müssen aber nicht weggeworfen werden. Sie eignen sich als Basis für Suppen und Saucen. Möchte man den Spargel klassisch als Stangengemüse servieren, kocht man diesen am besten stehend in einem großen Topf bzw. Spargeltopf. Damit die Stangen nicht auseinanderfallen kann man diese vor dem Kochen zu einem Bund binden. Wird Spargel stehend gekocht, so sollten die Köpfe nicht im Wasser sein, diese garen im Dampf, während die Stangen im Wasser kochen. Um dem Spargel die Bitterstoffe zu entziehen, kann man dem Wasser einen halben Teelöffel Salz pro Liter, ebensoviel Zucker, etwas Butter, einen Schuss Zitronensaft und eventuell ein Stück altes Weißbrot hinzufügen. Für bissfeste Stangen kocht weißer Spargel ca. 15-18 und grüner acht bis zehn Minuten.

BILDERSTRECKE: Die Top 10 Spargel-Rezepte

(Marion Topitschnig)

Foto: © lichtkunst. 73, www.pixelio.de

Mehr zum Thema

  • © AMA
    05.05.2014
    Spargelsalat mit Schinken
    Ein schnelles Spargelrezept, das für besonderen Genuss sorgt.
  • © AMA
    05.05.2014
    Spargel-Torte
    Dieses Rezept ist ideal für eine frühlingshafte Mittagspause.
  • © AMA
    05.05.2014
    Erdäpfel-Gnocchi mit Spargel
    AMA-Rezepttipp für frühlingshaften Genuss.
  • © AMA
    05.05.2014
    Spargel-Erdbeer-Salat
    Frucht trifft Gemüse und heraus kommt eine köstliche Frühlingskombination.
  • © Vulcano
    14.04.2014
    Blumauer Stangenspargel mit Vulcano-Schinken und Orangen-Mohn-Sabayon
    Rezepttipp von Johann Papst
, Küchenchef im Hotel & Spa
 Der Steirerhof Bad Waltersdorf
  • Facettenreicher Genuss mit Spargel & Wein / © ÖWM, Ulli Kohl
    07.04.2014
    Spargel & Wein: Das delikate Frühlingsduo
    Die Spargelsaison ist eröffnet – und am besten genießt man zum Frühlingsgemüse österreichischen Qualitätswein als charmanten...
  • © »Genieße den Tag« – Sinnlich kochen mit Franz Fuiko; Collection Rolf Heyne
    02.04.2014
    Lachsforelle, Spargel, Kräuter
    Rezepttipp aus »Genieße den Tag« – dem Kochbuch von Franz Fuiko, Küchenchef im Salzburger Restaurant »Carpe Diem Finest Fingerfood«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Haupt-Rolle: Making of Cannoli

    FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

    News

    Italien: Den Süden kosten

    Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

    News

    Gourmet-Shortlist: Fisch und Feuer

    Unsere südlichen Nachbarn haben das Grillen im Blut – entscheidend ist aber auch das richtige Beiwerk! Hier die besten Helferleins.

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

    Zum Tag der Paradeiser, der jährlich am 8. August gefeiert wird, präsentieren wir unsere Lieblingsrezepte.

    News

    Rezepte: Bierisch gut!

    Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

    News

    »Ja! Natürlich« will den Boden retten

    Die Abnahme der Bodenfruchtbarkeit gefährdet die Qualität und Sicherheit unserer Lebensmittel. »Ja! Natürlich« will Bewusstsein schaffen.

    News

    Feigen: Früchte der Götter

    Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Mayer & Freunde

    Weine und Delikatessen im Regal, exzellentes Essen am verkachelten Chef’s Table: Im »Mayer & Freunde« finden sich so einige Spezialitäten, wie auch...

    News

    Steakmesser: Auf Messers Schneide!

    Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

    News

    Spitzengastronom Fabio Giacobello im Talk

    Der Paradegastronom verrät im Interview, welches Restaurant er besucht, um Italien wie in seiner Kindheit zu erleben.

    News

    Granita: Sizilianischer Schnee

    Eine Brioche, gefüllt mit frisch aufgekratzter Granita, und ein Espresso: Mit diesen Rezepten den Sommer wie die Sizilianer genießen.

    News

    Best of Italien: 50 Empfehlungen

    Italien hat eine Vielzahl an tollen Adressen aufzuweisen – wir präsentieren unsere Top 50 Empfehlungen für eine genussvolle Zeit.

    News

    »Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

    Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

    News

    Espresso: Neapels kleine Schwarze

    Für einen richtig guten Espresso muss man einiges beachten – die Neapolitaner wissen, wie man den kurzen Schwarzen richtig zubereitet, serviert und...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Dinglstedt 3

    Gastgeber Jakob Jensen, Koch Andreas Döcler und Mastermind Eduard Peregi schufen ein pfiffiges Wiener Beisl neben der Kirche Maria vom Siege.

    News

    Essay: Esslust und Liebeshunger

    Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

    News

    Rezepte: Der Geschmack Siziliens

    Ihrer bunten Geschichte verdankt die Mittelmeer-Insel einen hervorragenden Mix an kulinarischen Köstlichkeiten. Viele davon werden im »Pastamara – Bar...

    News

    Neuer Küchenchef im Schlosspark Mauerbach

    Christian Wallner, der schon für das »Steirereck« und das »Weinzierl« gekocht hat, übernimmt die Leitung im Restaurant »4 Jahreszeiten«.

    News

    Top 10: Restaurants am Wörthersee

    Das Wetter ist herrlich, das Hotel am See ist gebucht, der Urlaub in Kärnten steht bevor und wir liefern die passenden Restauranttipps.

    News

    Ein Espresso als Dessert

    Wir präsentieren vier köstliche Rezepte, vom ­erfrischenden Semifreddo bis hin zum Originalrezept für das berühmteste aller Kaffeedesserts, das...