Advent-Gewinnspiel Tag 1: Kasnudl.com – Handwerksprodukt mit viel Tradition

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Die Kasnudl zeigt sich gleichermaßen als das optimale Produkt für ein schnelles Essen, wie für ein romantisches Dinner bei dem die Kochkünste zur Schau gestellt werden dürfen – sie schafft es bei den verschiedensten Anlässen zu überzeugen und punktet mit ihrer Vielseitigkeit. Die handgemachte Spezialität, ursprünglich aus Kärnten, kann bequem im neuen Onlineshop bestellt werden und ist mit ihrer Vielzahl an verfügbaren Sorten eine abwechslungsreiche Speise, die in ihrer Zubereitung Spielraum für Kreativität lässt.

Moderne Gerichte wie Spinat-Nudl serviert mit Chimichurri und Joghurt oder Curry-Nudl in exotischer Suppe sind nur zwei der ausgefallenen Rezeptvorschläge. Das handgemachte Produkt ist gleichzeitig voller Traditionen wie Innovationen und schafft es verschiedenen Ernährungsbedürfnissen und Vorlieben nachzukommen: Die Kasnudl gibt es mit veganer oder vegetarischer Fülle, mit Fisch oder Fleisch, laktosefrei, mit Dinkel- oder Vollkornteig und mit saisonalen Highlights wie Eierschwammerln gefüllt. Sie ist so vielseitig, dass für jeden etwas dabei ist, hat noch dazu gute Nährwerte, ist allergikerfreundlich und leicht aufzubewahren.

Ein ausgereiftes Produkt

Die Kasnudl kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, stammt sie doch ursprünglich aus der traditionellen Kärntner Küche. In dem langen Zeitraum, in dem die gefüllte Teigtasche bereits serviert wird, wurde die Rezeptur immer weiter verbessert und verfeinert. So entstanden verschiedene Zubereitungsweisen und Varianten. In ihrer kleinen Manufaktur in Friesach, Kärnten, hat Caroline Leitgeb schließlich eine moderne Version geschaffen, die all ihre Vorgänger in den Schatten stellt. Zusammen mit Christoph Eder übernimmt sie die Verantwortung für die Produktion und den Versand bei Kasnudl.com. Damit die Sortenvielfalt laufend wachsen kann, werden in Teamarbeit kontinuierlich neue Rezepturen entwickelt, die von Caroline Leitgeb ihren letzten Schliff bekommen. In die Produktion der Kasnudl – jede einzelne Teigtasche wird per Hand und mit viel Liebe geformt – fließen nur die besten Zutaten ein – die meisten Zutaten stammen von kleinen regionalen Landwirten und Unternehmen.

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Ratzfatz auf dem Tisch

Die gefüllten Teigtaschen sind bereits vorgekocht und müssen für den Genuss nur wieder erwärmt werden, somit sind sie auch für den spontanen Hunger – zum Beispiel als Büro-Snack oder wenn’s zuhause einmal schnell gehen muss – bestens geeignet. Die Kasnudl können dabei auf unterschiedliche Weise zubereiet werden: In der Pfanne mit ein wenig Öl oder Butter knusprig anbraten, die Kasnudl im heißen Wasser ziehen lassen oder mit einem Dampfeinsatz garen. Auch in der Mikrowelle kann die Teigtasche essbereit gemacht werden. Vor dem Servieren am besten noch ein wenig zerlassene Butter oder Olivenöl über die Kasnudl träufeln. Und genießen!

Eine schonende Reise

Bei Kasnudl.com ist nicht nur der Herstellungsprozess so ressourcenschonend und nachhaltig wie möglich, auch die Zustellung wurde optimiert. Verpackt in kompostierbarem Karton und geschützt von weichen Hanfmatten sind die Produkte bestens gekühlt und machen sich so auf die Reise. Die mitgelieferten Kühlakkus auf Wasserbasis können problemlos entsorgt oder wiederverwendet werden. Möchte man sich die Onlinebestellung lieber selbst abholen und nicht zuhause entgegen nehmen, ist dies im »schrittesser«, 1010 Wien oder direkt in Friesach, Kärnten, möglich – die Versandkostenpauschale fällt dann weg.

www.kasnudl.com

Mitspielen und gewinnen!

Gewinnen Sie einen von sechs Gutscheinen* im Wert von je € 50,– für den Einkauf im Onlineshop www.kasnudl.com (inkl. kostenloser Lieferung) – jetzt Quizfrage beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

*Gutscheine gültig bis 31.12.2019, nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar

Mehr zum Thema

Rezept

Rotwein-Ente

Anja Auer empfiehlt das Pendant zum Bierhähnchen als Weihnachtsschmaus. Gelingt auf dem Grill nur unter der Garhaube – oder im Backofen.

News

Facettenreiche Weihnachten in Wien

Von kunstvoll-besinnlich bis trendig-modern – auf den Wiener Adventmärkten ist für Abwechslung gesorgt. Beim Besuch dieser Märkte kann man sich ganz...

News

»Stille Nacht«: Ein Lied für die Welt

Am 24. Dezember 2018 wird das berühmte Weihnachtslied »Stille Nacht! Heilige Nacht!« 200 Jahre alt. Die Geschichte eines »Hits«, der von Salzburg aus...

News

Stille Nacht: Von Johnny Cash bis Beyoncé

Ein Song geht um die Welt: »Stille Nacht, heilige Nacht« eroberte von einem kleinen Ort in Salzburg aus die Herzen der Menschen. Warum uns das...

News

Das sind die beliebtesten Weihnachtsmärkte 2018

Die Falstaff-Community hat die beliebtesten Advent- und Christkindlmärkte gewählt. Hier sind die Favoriten aus allen neun Bundesländern.

News

Theater: Stille Maus & Stille Nacht

Von der Idee bis zur Realisierung des Theaterprojekts in und um Wagrain. Eine Reportage.

Rezept

Herzhafte Cookies mit Chorizo, Jalapenos und Käse

Anja Auer setzt in der Weihnachtszeit auf Herzhaftes – und bäckt ihre Plätzchen mit Chorizo statt mit Schokolade.

News

Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte 2018

Die Bandbreite ist gewaltig und reicht von Kitsch und Massenware bis zu Kunst und regionalen Produkten. Das Voting ist vorüber, die Ergebnisse werden...

News

Weihnachtlicher Genuss im Salzburger Land

Still ist die Weihnachtszeit heuer im Salzburger Land ganz und gar nicht. Feiert doch das berühmte Lied »Stille Nacht, Heilige Nacht« sein 200jähriges...

News

Essay: Ein Lied aus Salzburg für die Welt

Der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat Gedanken zum berühmtesten Weihnachtslied zu Papier gebracht. Ein besinnlicher Text über den...

News

Palais Coburg: »Wintertage & Adventlunch«

Punsch, Eggnog und kleine Schmankerl gehören zur Weihnachtszeit mit dazu. Das Palais Coburg lädt nun mit besonderen Adventköstlichkeiten zum...

News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Tee, Gewürze, Speck oder Bier – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.