Wolfram Pirchner, Ulli Amon-Jell, Erwin Pröll, Adi und Bettina Bittermann, Petra Bohuslav und Christoph Madl
Wolfram Pirchner, Ulli Amon-Jell, Erwin Pröll, Adi und Bettina Bittermann, Petra Bohuslav und Christoph Madl / Foto: Falstaff/Degen

»Er ist ein Mann, der die Genussfähigkeit propagiert.« Mit diesen Worten beschrieb der bekannte ORF-Moderator und Top-Wirt Laudator Wolfram Pirchner Montagabend den Gastronomen, der sich in diesem Jahr über die begehrte Auszeichnung der Niederösterreichischen Wirtshauskultur freuen durfte: Adi Bittermann. Beim vielfach ausgezeichneten Spitzenkoch und Top-Wirt 2011 werde der Hilfsarbeiter genauso behandelt wie der Universitätsprofessor, das mache schließlich ein gutes Wirtshaus aus, so Pirchner in seiner Laudatio. Neben der Gemütlichkeit und Gastfreundschaft lobte der Moderator außerdem das kulinarische Repertoire im Bittermann-Vinarium in Göttlesbrunn, das auch Außergewöhnliches wie »Scampi in der Sau« beinhaltet. Mit einem »I g’freu mi narrisch« nahm Bittermann die Auszeichnung im Rahmen der Top-Wirt Gala in der Eventpyramide in Vösendorf entgegen und widmete die Auszeichnung gleich allen Wirten Niederösterreichs sowie seinem Team, denn »wir alle geben voll Gas« betonte der Top-Wirt 2011.

Adi Bittermann, Top-Wirt 2011/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur
Adi Bittermann, Top-Wirt 2011/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur

Expertenjury entschied über Sieg
Grundlage der Top-Wirt-Auszeichnungen sind unabhängige, anonyme Tests, wobei sich im Jahr 2010 besonders viele Wirte dieser Prüfung freiwillig gestellt haben. Bewertet wurde in den Kategorien Ambiente, Speisen, Getränke und Glaskultur sowie Service. Auch mit wirtshauskulturellen Specials, wie zum Beispiel selbst gebrautem Bier, konnte gepunktet werden. Die Empfänger der drei Ehrenpreise wurden auf Basis der Testergebnisse von einer Jury bestimmt, die mit Prof. Harald Knabl (Chefredakteur der Niederösterreichischen Nachrichten), Karl Hohenlohe (Herausgeber des Guide Gault-Millau), Prof. Christoph Madl (Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung) sowie den Autoren Renate Wagner-Wittula und Klaus Egle heuer besonders fachkundig besetzt war. »Die Wirte agieren mit Hand, Herz und Verstand«, so Uli Amon-Jell, Obfrau der Niederösterreichischen Wirtshauskultur. Das Level sei in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, betont Amon-Jell – Nachsatz: »Aber immer bei den Wurzeln bleiben, bitte.« Mit vielen Initiativen versuche man stets, die Wirtshauskultur in Niederösterreich weiter zu fördern. Eine Davon ist der Lehrlingswettbewerb »Zauberlehrling« in dem sich junge Nachwuchstalente in einem Wettbewerb unter Beweis stellen konnten.

_	Harald Reim vom Landgasthaus Reim, Einsteiger des Jahres/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur
_ Harald Reim vom Landgasthaus Reim, Einsteiger des Jahres/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur

Einsteiger und Aufsteiger des Jahres
Im Rahmen der Top-Wirt Gala, die wieder eine Vielzahl von prominenten Gästen anlockte, wurden auch der Einsteiger sowie der Aufsteiger des Jahres gekürt. Zum ersten Mal bewertet wurde 2011 das Landgasthaus Reim in Pottendorf und begeisterte die Jury dermaßen, sodass sich Wirt Harald Reim über den Titel »Wirtshauskultur Einsteiger des Jahres« freuen darf. »Es macht Spaß dort zu essen«, unterstrich Landesrätin Petra Bohuslav die Wahl der Jury. Als »Wirtshauskultur Aufsteiger des Jahres« wurde Der Schlosswirt im Rothschildschloss von Waidhofen an der Ybbs ausgezeichnet, denn die dynamische Entwicklung der Gastwirtschaft war beeindruckend.

Andreas Plappert (Mitte) vom Schlosswirt in Waidhofen an der Ybbs, Aufsteiger des Jahres/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur
Andreas Plappert (Mitte) vom Schlosswirt in Waidhofen an der Ybbs, Aufsteiger des Jahres/Foto: Niederösterreichische Wirtshauskultur

Wirtshäuser als »kleine Oasen«
Begeistert von der Niederösterreichischen Wirtshauskultur zeigten sich auch die Anwesenden Ehrengäste, allen voran Landeshauptmann Erwin Pröll. Während er die Wirtshäuser als »kleine Oasen« wo man neben bester Kulinarik vor allem die Kommunikationskultur hochhalte und eine Schnittstelle zwischen Tradition und Innovation schaffe. Christoph Madl , Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, bezeichnete die Wirtshauskultur als »kulinarisches Rückgrat« des Landes, wo man die Möglichkeit habe, das Land, seine Spezialitäten aber auch seine Menschen richtig kennen zu lernen.

www.wirtshauskultur.at


(von Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

News

Hink: Nose-to-tail-Genuss vom Bio-Rind

Die exklusiven »Viehlerlei«-Boxen von HINK beinhalten verschiedene Schmankerl vom Bio-Rind, dabei steht artgerechte Tierhaltung sowie der Respekt vor...

Advertorial
News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Cortis Küchenzettel: Wo sich Quitten besonders gut machen

Quitten duften unwirklich intensiv nach vollem Obstkorb. Besonders gut machen sie sich in würzigen Schmorgerichten nach orientalischer Tradition.

News

Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

News

Filmtipps für Foodies – Teil 2

Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

News

Zeitlosen Winter genießen auf höherer Ebene im idyllischen Almenland

Als Gault&Millau Hotel des Jahres 2020 bietet das »Almwellness Hotel Pierer ****Superior« auf der steirischen Teichalm auf 1.237 Meter Seehöhe...

Advertorial
News

»Pichlmaiers zum Herkner« hat neuen Abhol- und Lieferservice

Das legendäre Wiener Beisl »Pichlmaiers zum Herkner« bietet im November seine erstklassigen Speisen zum Abholen oder via eigenen Lieferdienst an.

Advertorial
News

Heumilch-Juwelen der Erlebnissennerei Zillertal

Vier innovative Käsesorten im Falstaff-Check: mit schmackhaften Zutaten wie Bergkräuter und Hanfsamen, Sommertrüffel, Safranfäden oder rotes Pesto.

Advertorial
News

Heimische Lebensmittel online bestellen

Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

News

Gin mit Herkunftsgarantie

Auf dem ganzen Planeten finden sich Produzenten, deren Produkte sich nicht nur durch exzellenten Geschmack auszeichnen, sondern auch durch...

News

Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...

News

Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

News

Corona-Hilfspaket: Das sagen die Spitzen-Gastronomen und Hoteliers

Die Gastronomie und Hotellerie erhält von der Regierung eine 80-prozentige Umsatzrückvergütung. Wir haben dazu Rückmeldungen aus den Betrieben...

News

Corona: Zehn Antworten zum Gastro-Hilfspaket

Falstaff-Service für Gastronomen: Wir haben das Wichtigste zu den Corona-Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung festgehalten.

News

Eine kleine Festschrift zum Tag des Apfels

Aufgepasst und Ohren g’spitzt: Tag des Apfels is’! Ein Grund mehr, mit Stibitzer Cider anzustoßen.

Advertorial
News

Toni Mörwald eröffnet Markthalle in Feuersbrunn

Der Multi-Gastronom bietet seinen Lieferanten im alten Kaufhaus des Ortes eine Bühne und versorgt seine Gäste mit Original-Zutaten.

News

Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Nespresso präsentiert weihnachtliche Limited Edition

Eine Hommage an die italienische Gastfreundschaft: Die Limited Edition VARIATIONS ITALIA sorgt für einen festlichen Kaffeegenuss zu Hause.

News

Buchtipp: Grüne Lieblingsrezepte von Tanja Grandits

Tanja Grandits präsentiert mit »Tanja Vegetarisch« ihr neuestes Kochbuch, in dem sie vor allem Rezepte verrät, die sie auch zu Hause gerne kocht.