515 Grande Reserve Barrique / Foto beigestellt
515 Grande Reserve Barrique / Foto beigestellt

Seit über 500 Jahren wird bei Zillertal Bier feiner Gerstensaft gebraut, seit mittlerweile drei Jahren werdren kreative Spezialbiere entwickelt. In liebevoller Handarbeit werden von Braumeister Peter Kaufmann hochwertige Biere in kleiner Auflage gebraut, teilweise in Barriquefässern ausgebaut und in elegante Großflaschen abgefüllt. Jedes dieser Spezialbiere erhält dadurch seinen einzigartigen Geschmack und Eigenschaften, die man von Bieren bisher so nicht kannte. Das »515 Grande Reserve Barrique« ist das heurige Jahrgangsbier, das von Braumeister Peter Kaufmann in Zusammenarbeit mit Biersommelier-Weltmeister Karl Schiffner entwickelt wurde. Die Zahl 515 steht dabei für das aktuelle Alter der Brauerei, die im Jahr 1500 gegründet wurde. 

Verschiedene Fässer als geschmackliche Paten
Jedes Jahrgangsbier soll auch durch eine spezielle Etikettenfarbe gekennzeichnet werden, 2015 ist dies Marsala. Für das 515 Grande Reserve Barrique wurden der Imperial Gauder Bock sowie der Gauder Steinbock Naturtrüb cuvéetiert. Ersterer wurde in einem Rumfass veredelt, zweiterer durfte im Tequila- und im Single Malt-Cask reifen. Das 515-Jahrgangsbier zeigt im Glas funkelndes Bernstein mit einem rötlichen Schimmer. Das Aromenspiel setzt sich aus dunklen Kräutern, Karamell, getrockneten Marillen, kandierten Früchten, Orangette und harmonisch eingebundenen Röstaromen zusammen. Am Gaumen gefällt das feine Mousseux mit dunklen Karamellnoten, Ahornsirup, Cointreau und einer schmelzigen Textur. Die Grande Reserve eignet sich als vielseitiger Speisebegleiter, hervorragend passt sie zu würzigem Käse.

(von Bernhard Degen)

Zillertal Bier
Bräuweg 1
6280 Zell am Ziller
www.zillertal-bier.at

 

Mehr zum Thema

  • Round Table mit Andreas Flatscher (»Flatschers«), Bernhard Degen (Falstaff), Karl Trojan (Schremser), Josef Sigl (Trumer) und Mario Bernatovic (»Kussmaul«) © Falstaff
    13.07.2015
    Hat Craft Beer eine Zukunft in Österreich?
    Zwei Bierbrauer und zwei Gastronomen über die Frage, wie viel verschiedene Biere man wirklich braucht.
  • Die CULTURBrauer (v. l.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Josef Rieberer (Brauerei Murau), Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei), Ewald Pöschko (Braucommune in Freistadt), Karl Trojan (Bierbrauerei Schrems), Hubert Stöhr (Bra
    18.04.2015
    CULTURBrauer präsentieren Craft Bier Collection
    Die handwerklich gefertigten Bierspezialitäten kommen Mitte April auf den Markt.
  • Küchenchef Danijel Duspara, Souschef Karl Nöbauer, Wirt Stefan Hajszan, Biersommelier Stefan Lehninger und Bierexperte Christian Berger © Falstaff/Degen
    03.10.2014
    Köche, Wirte, Sommeliers: Alle lieben Craft Beer
    Ein siebengängiges Menü mit Bier-Begleitung begeisterte die Gäste zum Aufttakt des Festes der Bierkultur im Alten AKH.
  • © Del Fabro
    03.04.2014
    Bierige Innovationen im Fokus
    Unter dem Motto »Kleine Brauer - Große Biere« luden Del Fabro und Kolarik & Leeb zum 1. Österreichischen Craft Beer Symposium.