Alois Gölles in seinem Element © Falstaff/Degen
Alois Gölles in seinem Element © Falstaff/Degen

Die 79er-Maturaklasse der Wein- und Obstbauschule in Klosterneuburg war eine wichtige Keimzelle für die Entwicklung der österreichischen Wein- und Kulinarikszene. Neben den Weingrößen Manfred Tement, Karl Alphart, Josef Pusch und Johann Umathum drückte auch Alois Gölles die Schulbank in Niederösterreich. Während der berufliche Weg seiner drei Weggefährten schon klar vorgezeichnet war, kehrte Gölles mit einer Menge Ideen zum Obstbaubetrieb bei der Riegersburg zurück. Die ersten Versuche am elterlichen Bauernhof brachten kurzfristige Blüten wie Ribiselwein und Erdbeerwein. Glücklicherweise fokussierte sich Gölles aber schon bald auf Obstveredelung zu Schnaps und Essig.

Verkostung im Wohnzimmer
Die Nachfrage nach hochwertigem Essig und hochklassigen Obstbränden war in den 80er Jahren noch sehr verhalten. Dennoch war Alois Gölles qualitätsbesessen genug, um hartnäckig an der Produktentwicklung wie am Vertrieb in der Gastronomie zu arbeiten. Ein spezieller Besuch ist ihm heute noch in bester Erinnerung. Aus Ermangelung eines Verkostungsraumes wurden die Gäste in das private Wohnzimmer gebeten. Erst bei der Bestellung realisierte Gölles, wen er da vor sich hatte: Es war die Familie Reitbauer vom »Steirereck«, die seit den 80er-Jahren bis heute ohne Unterbrechung Gölles-Produkte im Angebot hat.

Falstaff als Geburtshelfer
Völliges Neuland betrat Gölles im Jahr 1984 mit der Entwicklung des ersten Apfel-Balsam-Essigs der Welt. Bis dato kannte man nur den italienischen Balsamico, der aus Weintrauben gemacht wird. Trotz der wenig aufmunternden Kommentare seiner Frau Herta (»Der ist ja süß und braun!«) verfolgte Gölles seine Idee zielstrebig weiter. Auch Rückschläge wie missglückte Versuche in den Jahren 1985 und 1986 oder eine Klage wegen unlauteren Wettbewerbs brachten Gölles nicht von seinem Weg ab. Der Durchbruch gelang, als der damalige Falstaff-Chefredakteur Dr. Michael Pronay den Apfel-Balsam-Essig als Pirat in eine Balsamico-Verkostung einschleuste und dieser auf Anhieb im Spitzenfeld landete. Gölles etablierte die steirische Variante des Balsamico in der Top-Gastronomie und spätestens, als in den 90er-Jahren die ersten Nachahmer auf den Plan traten, wusste er, was für ein Potenzial seine Innovation hat.

>> Verkostungsnotizen 30 Jahre Apfel Balsam Essig

Im Barrique-Lager von Alois Gölles reifen Essige in rund 1.000 Fässern © Falstaff/Degen

Export sogar nach Italien
Heute verarbeitet Gölles an die 500 Tonnen Früchte im Jahr. 100.000 Liter werden dabei zu Essig, 30.000 Liter zu Destillaten verarbeitet. Rund ein Viertel der Produktion wird exportiert. Der Balsam-Apfelessig geht sogar in die traditionellen Erzeugerländer Italien, Spanien und Frankreich. Zudem betreibt die Familie das Genusshotel Riegersburg in dem man die steirischen Schmankerl in gemütlicher Atmosphäre genießen kann. Neben den Schnäpsen und Essigen gibt es dort auch steirische Weine mit seltener Jahrgangstiefe. Besonders von Gölles altem Schulfreund Manfred Tement.

www.goelles.at

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • 17.02.2014
    Verkostungsnotizen Gölles Balsam-Vertikale
    Neun Mal Apfel-Balsam-Essig bis ins Jahr 1984 zurück.
  • Mehr zum Thema

    News

    Braten: Eine Ente, viermal Genuss

    Sicher, so eine im Ganzen gebratene Ente ist ein Fest. Der Genuss lässt sich aber auch in die Länge ziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer Ente...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Cucina Cipriano

    Carmela und Andrea Cipriano bringen Fisch an den Gürtel: In der »Cucina Cipriano« servieren die beiden Meeresgetier von bester Qualität.

    News

    Cortis Küchenzettel: Kanonenofen im Bauch

    Erste Hilfe gegen den ersten Frost: Mit diesem Rezept wird es auch ohne Heizung warm. Hat allerdings hohes Suchtpotenzial!

    News

    Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

    Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

    News

    International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

    Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

    News

    Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles

    Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges...

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2018

    Tafelspitz, Cevapcici & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Champagner für Ästheten

    Prominente als Testimonials, Star-Designer als Kreateure von Flaschen und Etiketten: Champagner-Hersteller präsentieren ihre Edelprodukte gern in...

    News

    Tafel-Pracht

    Glamouröse Tableware und geschmackvolle Tischkreationen krönen einen gelungenen Abend und lassen die Gastgeber glänzen.

    News

    Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

    Allen Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

    News

    Rezeptstrecke: Süße Kindheitserinnerungen

    Süßes auf der Zunge verbinden wir oft mit Kindertagen und viel unbeschwerter Zeit. Oder auch einfach mit einem Schlaraffenland aus Zimt und Zucker.

    News

    Karpfen: Amur, mon Amour!

    Warum in die Ferne schweifen, schwimmt das Gute doch so nah. Das Fleisch des Gras-Karpfens bezaubert mit wunderbar sauberem Geschmack. Wir waren...

    News

    Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

    Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...

    News

    Kaffee-Guide: A-Z Lexikon

    Nicht nur Touristen kommt so manche Bezeichnung der Wiener Kaffeehäuser spanisch vor. Was genau ist ein Ein­spänner? Oder eine Kaisermelange? Mit...

    News

    Nachbericht: »The LOUIS XIII Experience«

    LOUIS XIII de Rémy Martin und Falstaff luden zum Tasting im »Romantikhotel Krone« in Lech am Alberg – Ein erfolgreicher Abend im Zeichen der...

    News

    Buchtipp: »Heute kocht mein Ofen«

    Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit dem Backofen die restliche Arbeit überlässt.

    News

    Rezepte: Ganz einfach Weihnachten

    Für das stressfreie Weihnachten hat sich Falstaff ein paar Rezepte überlegt, die gut vorzubreiten, schnell umgesetzt sind und kulinarische überzeugen.

    News

    Neu in Graz: »Die Goldene Banane«

    Südamerikanische Tex-Mex-Küche in der steirischen Landeshauptstadt: Tihomir Mudnić und Niko Frühauf eröffneten vor kurzem ein Fast-Food-Restaurant auf...

    News

    Yuu’n Mee: Große Spendenaktion für Mangrovenwälder

    Nachhaltigkeit, die schmeckt: Der Seafood-Experte pflanzt für jedes verkaufte Produkt in der Weihnachtszeit einen Mangrovenbaum.

    Advertorial