10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

© Shutterstock

© Shutterstock

Gemeinsam mit den Weihnachtskeksen, hat auch er nun wieder Hochsaison: der Punsch bzw. der Glühwein. Doch was mancherorts auf den Christkindlmärkten in die Tassen kommt bzw. am heimischen Herd – oft auch mit Fertigmischungen – zusammengemischt wird, ist meist unzufriedenstellend: zu süß, chemische Aromen und matschige Früchte, die bis zur Unkenntlichkeit zerkocht wurden. Das haben wir zum Anlass genommen, Tipps für den perfekten Punsch oder Glühwein zu suchen. Hier unsere Empfehlungen:

Perfect Match

Zusammen gehört, was zusammen passt: soll heißen, dass man bei der Zusammenstellung auf Aromen zurückgreifen sollte, die miteinander harmonieren. Rotwein passt beispielsweise zu Beeren aller Art, während Weißwein mit Äpfeln gut geht.

Tea Time

Die gängigste Variante der Punsch-Zubereitung hat Schwarztee als Basis. Es lohnt sich aber, auch mal andere Teesorten auszuprobieren. Etwa Grünen Tee oder Rooibustee.

Mit verschiedenen Teesorten ist für Abwechslung beim Punschen gesorgt.
Mit verschiedenen Teesorten ist für Abwechslung beim Punschen gesorgt.

© Shutterstock

Welcher Wein soll rein?

Hier gilt: von nichts kommt auch nichts. Wer glaubt, dass er für den Glühwein den gesammelten Fusel des vergangenen Jahres verarbeiten kann, den müssen wir enttäuschen. Denn guter Glühwein braucht als Basis einen guten Wein. Wir sagen jetzt nicht, dass Sie Ihren Mouton Rothschild verkochen müssen, dennoch sollten Sie auf Qualität achten. Generell gilt für Glühwein: Wählen Sie einen fruchtbetonten, tannin- und säurearmen Wein, etwa einen fruchtigen Zweigelt oder einen molligen Merlot ohne Barrique.

Die Frische macht's

Achten Sie darauf, dass Sie stets frische Gewürze und Früchte verwenden. Wenn es fertige Gewürzmischungen sein müssen, dann auch hierbei auf Frische und Qualität achten.

Bitte nicht bitter!

Was lange währt, wird endlich gut... nicht bei Punsch oder Glühwein! Ziehen Gewürze wie Nelken oder Zimt zu lange in der Flüssigkeit, wird diese bitter. Wer sich das Heraussuchen der einzelnen Nelken und Gewürze aus dem Punsch sparen will, der verwendet praktische Einweg-Papierteefilter. So können die Gewürze nach dem Ziehenlassen rechtzeitig und mit einem Handgriff entfernt werden.

Zitrusfrüchte sind beliebte Aromenspender für Punsch und Glühwein.
Zitrusfrüchte sind beliebte Aromenspender für Punsch und Glühwein.

© Shutterstock

Zitrusfrüchte

Achtung bei der Verwendung von Zitrusfrüchten oder deren Schalen. Der weiße Teil der Haut wird sehr leicht bitter, daher am besten Zesten von der Schale reißen und die Frucht filetieren. Für die Zesten sollten Sie nur Bio-Früchte verwenden. Einer aktuellen Studie zufolge sind Schalen von herkömmlichen Orangen und Zitronen durch einen wahren Pestizid-Mix belastet.

Temperatur

Punsch und Glühwein sollten zwar heiß sein, dürfen aber keinesfalls kochen. Denn dann verdampft nicht nur der Alkohol, auch die Aromen verfliegen.

Nicht zu viel

Nicht nur wegen des Alkoholgehalts sollten Punsch und Glühwein in Maßen genossen werden. Aufgrund des Zuckers sind sie richtige Kalorienbomben.

Nicht nur trinken

Glühwein und Punsch machen sich auch abseits der Tasse gut. Zum Beispiel in einem Glühwein-Gugelhupf oder in Glühwein-Muffins.

Coole Sache

Bleibt mal Punsch übrig, sollte man ihn nicht wegschütten. Kalter Glühwein oder Punsch eignen sich als aromatische Basis für weihnachtliche Cocktails. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

FACTS

PUNSCH
Das alkoholische, meist heiß getrunkene Mischgetränk stammt ursprünglich aus Indien und wurde dort traditionell aus den fünf Zutaten Arrak, Zucker, Zitronen, Tee oder Wasser und Gewürzen hergestellt.
GLÜHWEIN
Der Würzwein hat eine lange Tradition und wurde bereits in der Antike und im Mittelalter getrunken. Rot- oder Weißwein wird dafür mit Gewürzen und Zucker je nach Geschmack versetzt.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Mein Geschmack von Weihnachten: Mario Gamba

Gamba verrät dem Falstaff seine beiden besten Weihnachtsrezepte und gibt uns einen Einblick in seine ganz persönlichen Weihnachtstraditionen.

Rezept

Marillenstollen mit Schokostreuseln aus dem Hotel Sacher

Ein saftiges Stollen-Rezept mit einem Hauch Marille und Schokolade aus dem »Original Sacher Backbuch«.

News

Advent im Salzburger Land

Das Salzburger Land hat mehr als Skipisten und Hüttengaudi zu bieten. Jährlich finden dort viele Adventmärkte statt, die auf besinnliche Weihnachten...

News

Kulinarischer Weihnachtsmarkt in der »Alten Post«

Will man fernab traditioneller Weihnachtsmärkte den Punsch zu hippen Beats genießen, ist man ab kommenden Freitag in der Markterei Markthalle genau...

Rezept

Weihnachtskugel 2016: Lebkuchenmousse gefüllt mit Bratapfelkern umhüllt von roter Schokolade

Das Café Central stellt uns ihre Weihnachtskugeln vor.

News

Exklusives Christmas-Pop-Up im Restaurant »Die Küche«

Am 17. Dezember werden im Palais Hansen Kempinski Vienna kulinarische Hochgenüsse mit Trüffel, Austern, Champagner, erlesenen Weinen und Whisky...

Advertorial
News

Mein Geschmack von Weihnachten: Andreas Caminada

Falstaff fragte den Schweizer Spitzenkoch nach seinen ganz persönlichen Erinnerungen an das Fest der Liebe – auch kulinarisch. Inklusive Rezepttipp.

News

Weihnachten im »at eight« – für ein modernes österreichisches Fest

Im Restaurant »at eight« des Wiener Ringstraßenhotels »The Ring« werden zu Weihnachten und Silvester festliche Menüs serviert.

Advertorial
News

Weihnachtskekse vom Café Am Hof

Linzer Augen, Zimtsterne, Lebkuchen & Co: die feinen Kreationen gibt's zum Mitnehmen oder vor Ort genießen.

Advertorial
Rezept

Rumkugeln mit Macadamia-Creme und Havana Club Añejo 7 Años

Eine weihnachtliche Mehlspeise mit hochprozentigem Inhalt.

Rezept

Geschmorte Gans / karamellisierter Rotkohl / glasierte Maronen

Rezept von Stefan Hermann, Restaurant ­»bean&beluga«, Dresden, Deutschland.

News

Die schönsten Adventmärkte Kärntens

Der Advent in Kärnten reicht von Winter-Romantik in Klagenfurt über das Ufer des Wörthersees bis zum Adventweg am Katschberg sowie zum...

News

Die schönsten Christkindlmärkte Südtirols

Die Südtiroler Christkindlmärkte laden zum Essen, Trinken und Einkaufen ein. Was sie besonders auszeichnet, sind ihre Authentizität und ihre...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte

Stimmen Sie für Ihren Weihnachtsmarkt-Liebling in Österreich und Wien ab. Wo ist das Ambiente am stimmigsten und die Kulinarik am besten?

Rezept

Scotch Beef g.g.A. Filet mit Waldpilzen und Parmaschinken

Das richtige Fleisch macht den besten Braten: Mit Rind- und Lammfleisch aus Schottland wird Weihnachten zum Qualitätshöhepunkt!

Rezept

Entenleber-Pavé mit Feigen

Rezept von Peter Knogl, Restaurant »Cheval Blanc«, Basel, Schweiz.

Rezept

Gegarter Wildfangsaibling / bunte Karotten / wilder Brokkoli / Wildkräutern

Rezept von Sascha Hoffmann, Restaurant ­»Fuhrmann«, Wien, Österreich.

Rezept

Bärentatzen mit Cashew-Orangen-Creme

Der mürbe Klassiker aufgepeppt mit feiner Cashew-Orangen-Füllung verkürzt die Wartezeit auf Weihnachten.