© Zaha Hadid Architects/Arqui9

Zaha Hadid Architects enthüllen Wolkenkratzer-Design, der am teuersten Platz der Welt entsteht

36 Stockwerke und viel Glas: Das britische Architekturstudio Zaha Hadid Architects hat seinen Entwurf für einen spektakulären Wolkenkratzer vorgestellt.

28 . September 2020 - By Katrin Ofner

Erst vor wenigen Wochen präsentierte das Zaha Hadid Architects Studio seinen Entwurf für die Moskauer Metro-Station. Nun gibt es weitere Design-News aus dem britischen Hause: In Hongkong an der Murray Road 2 soll neben dem Bank of China Tower, das vom bereits verstorbenen Star-Architekt Ieoh Ming Pei stammt, und dem HSBC-Gebäude von Foster + Partner ein 36-stöckiger Wolkenkratzer entstehen. Das zeigen die neusten Entwürfe von Zaha Hadid Architects Studio, die nun veröffentlicht wurden.  

Der Wolkenkratzer wird er einen mehrstöckigen Parkplatz ersetzen, der 2017 vom Entwickler Henderson Land für 2,5 Millarden Euro gekauft wurde. Damit entsteht er laut zahlreichen Nachrichtenagenturen auf dem teuersten Standort der Welt. 

Nachhaltig gebaut

Der Wolkenkratzer von Zaha Hadid Architects wird eine Glasfassade aus einer Reihe gebogener Segmente haben, die sich zu zwei bepflanzen Freiluftbalkonen erheben. Direkt unter dem oberen Balkon wird ein Himmelsgarten entstehen. Diese Area wird unter anderem eine Laufbahn beherbergen.

Im obersten Stockwerk des Wolkenkratzers bietet ein geschlossener Bankettsaal einen Blick über die Stadt. Laut dem Studio basierte die Form des Gebäudes auf der Form einer Knospe aus der Bauhinien-Pflanze, die zuvor in der Nähe des Geländes angebaut wurde und die Blume der Stadtflagge ist.

»Das Design soll die strukturellen Formen und Schichten einer Bauhinien-Knospe, die kurz vor der Blüte steht, zeigen«, heißt es von Seiten des Zaha Hadid Architects Studio. Der Wolkenkratzer, der mit einer hochfesten Stahlkonstruktion gebaut wird, ist so konzipiert, dass er eine Nachhaltigkeitsbewertung von LEED Platinum (Leadership in Energy and Environmental Design) und die höchste 3-Sterne-Bewertung im chinesischen Green Building Rating-Programm erreicht. Es wird mit vierschichtiger, zweifach laminierten, doppelt gekrümmten Isolierglaseinheiten verkleidet und alle Böden werden natürlich belüftet.

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020