© Angelika Rosam

LIVING Herausgeberin Angelika Rosam nimmt uns mit in das winterlich-verzauberte Venedig.

08 . Januar 2018 - By Angelika Rosam

Mit ihren versteckten, romantischen Gässchen, den kleinen morbiden Palazzi und der unglaublichen ästhetischen Aura, lässt die beliebte Lagunenstadt kaum jemand unberührt. Venedig verzaubert aber nicht nur mit der einzigarten Architektur, sondern hat auch kulturell und kulinarisch so Einiges zu bieten. Ist man der vielen Touristenfallen überdrüssig, sollte man mit der Falstaff Restaurant-App das richtige Lokal für die passende Laune ansteuern. Immer eine gute Wahl ist zum Beispiel die »Harry's Bar«, die nach wie vor ein spannend-illustres Publikum anzieht, wie man es in Venedig sonst nicht sieht. Der legendäre Bellini, das Beef-Carpaccio oder die überbackenen Linguini mit Schinken, gehören dort zu den unverzichtbaren Klassikern. Für ein kleineres Budget ist die »Trattoria Acqua Pazza« auch eine gut gewählte Andockstation, um einen genussvollen Lunch zu genießen. Ist der Appetit dann noch immer nicht ganz gestillt, findet man im »Caffè Florian« eine deliziöse Süßspeise und mit Sicherheit die beste heiße Schokolade der Stadt.

Für mich persönlich hat Venedig im Winter ein ganz besonderes Flair. Wenn um ca 17 Uhr der Nebel zwischen den kleinen Brücken und Gassen aufzieht, fühlt man sich wie in einem Agatha Christie-Roman. Während der Biennale di Venezia hingegen erstrahlen die Straßen wie sämtliche Palazzi in kulturellem Licht. Auch während dieser Zeit vermag die Lagunenstadt ihr besonderes Flair zum Besten zu geben – Venedig ist und bleibt eine wertvolle Reisedestination zu jeder Jahreszeit.

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019