© Matt and Lena Photography

Westwing-Gründerin Delia Lachance: »Ich lasse mich von Homestories inspirieren«

Am 8. März ist International Women's Day. Wir haben diesen Tag zum Anlass genommen, um mit Delia Lachance, Gründerin des Möbelhändlers Westwing, über die Entwicklung im Wohndesign während der Corona-Pandemie, ihre persönlichen Inspirationsquellen und die Neuigkeiten bei Westwing 2021 zu sprechen.

03 . März 2021 - By Katrin Ofner

LIVING: Durch die Corona-Pandemie und der Lockdowns wurde das eigene Zuhause in einen neuen Fokus gesetzt. Welche Produkte waren dadurch mehr gefragt als noch vor Corona?
Delia Lachance: Wir haben einen Anstieg in der Nachfrage über alle Kategorien hinweg festgestellt. Besonders auffällig aber bei Garten und Outdoormöbeln. Auch der Bereich Tisch & Bar, also Geschirr, Besteck etc. ist aktuell sehr gefragt.

Welche Entwicklungen im Wohndesign haben Sie in der Pandemie am meisten überrascht?
Nicht überrascht, aber besonders gefreut hat mich das Thema Indoor Gardening. In den Zeiten des Lockdowns gab es den großen Trend die Natur nachhause zu holen und das eigene Zuhause mit Pflanzen grüner zu gestalten. Auch bei unseren Kunden kam dieses Thema besonders gut an.

Balkone und Terassen werden zum Zufluchtsort, zum Garten in der Stadt. Wie sollte man die private Freifläche am besten gestalten?
Ich persönlich mag es chic und cozy zugleich, eine gemütliche Loungeecke, ein paar Pflanzen, und tolle Serviermöglichkeiten für Snacks und Drinks dürfen nicht fehlen. Dadurch erschafft man sich eine Art Outdoor-Wohnzimmer. Super ist gerade bei kleineren Spaces alles was multifunktional ist, wie etwa die Loung-Ecke, auf der man sich tagsüber sonnen und gemeinsam bei einem Glas Wein schön sitzen kann.

Was sind NoGos?
Ich glaube hier gibt es keine No Gos. Jeder muss seinen Bereich auf sich abstimmen und seine eigenen Bedürfnisse oder eben was einen glücklich macht, wie zum Beispiel vielen Männern der Grill, der nicht fehlen darf.

Was hilft Ihnen in dieser Zeit, kreativ und optimistisch zu bleiben?
Gerade besondere Zeiten wie diese setzen ganz neues kreatives Potenzial frei. Ich habe noch nie so viele DIY Projekte auf sozialen Medien gesehen wie in dieser Zeit und auch bei Westwing waren »Do it yourself«-Videos und Inspirationen auf unseren sozialen Kanälen wie Instagram und Youtube total gefragt. Ich habe Youtube für mich entdeckt und liebe es, mich dort durch Home Makeovers und Homestories inspirieren zu lassen. Optimistisch stimmt mich vor allem meine kleine Tochter Sky. Ich bin mitten in der Pandemie Mutter geworden und habe dadurch eine ganz neue Perspektive auf viele Themen gewonnen. Und mir macht es viel Spaß, mit meinem Team zu arbeiten – auch wenn es nur per Videokonferenz ist.

Welchen Einfluss hat Covid auf die Designs von Westwing? Geht man auf die aktuelle Situation ein? Ist sie eine Inspirationsquelle?
Wir gehen bei unseren Designs – unabhängig von Covid – immer auf unsere Kunden ein: Was bewegt sie, wonach sehnen sie sich, was fehlt ihnen vielleicht? Wir berücksichtigen bei unseren Designs immer den Zeitgeist, die Bedürfnisse unserer Kunden und die aktuellen Trends.

Worauf darf man sich 2021 bei Westwing freuen?
Ich kann noch nicht so viel verraten, aber unser Kreativ-Team arbeitet gerade an sehr spannenden Projekten. Wir haben kürzlich unsere neue Kollection »New Heritage« gelauncht und dem klassischen Interior-Stil einen zeitgemäßen Twist gegeben mit mit Animal-Prints, extravaganten Mustern und eleganten Polstermöbeln. Außerdem steht im Sommer unser 10-jähriges Jubiläum an. Ein spannendes Jahr, bleiben sie gespannt!

Wie hat Corona und die Lockdowns ihr persönliches Interior verändert?
Wir haben die Küche viel mehr für uns entdeckt und viel dafür gekauft, um abwechslungsreich zu kochen, zu backen und das Ganze auch schön und unterschiedlich zu servieren.

Delia Lachance, Gründerin und Chief Creative Officer von Westwing

Matt and Lena Photography

2011 gründete Delia Lachance (geb. Fischer) mit vier Mitbegründern Westwing. Davor war sie als Redakteurin für die Magazine ELLE und ELLE Decoration tätig. Delia Lachance wurde von BCG und Manager Magazin zu einer der 100 einflussreichsten Geschäftsfrauen in Deutschland gewählt. Mit Enthusiasmus, Leidenschaft und Ausdauer haben sie und ihr Team eine führende Online-Marke für Home & Living aufgebaut. Mittlerweile ist Westwing in 11 europäischen Ländern vertreten.

© Matt and Lena Photography
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 02/2021