© Spain-exhibition.com

Virtual Dates: Diese Online-Events sollte man nicht verpassen

Aufgrund der Pandemie müssen Organisatoren kreative Wege finden, um Events möglichst produktiv umzusetzen. Eine kurze Vorschau auf die spannendsten virtuellen Termine der kommenden Zeit.

11 . Februar 2021

1. Digital Days – Maison Objet: 27. 1.– 19. 03. 2021

Mit den Digital Days hat die Pariser Maison Objet die ideale Plattform für Neuentdeckungen im Bereich Kunst und Design geschaffen. Etwa durch digitale Showrooms, Live-Chats und Expertentalks erwachen Trends virtuell zum Leben. Jede Woche wird dabei ein neuer Themenschwerpunkt behandelt und eingehend aus den verschiedensten Perspektiven beleuchtet. Im Februar stechen dabei besonders die »Craft/Metier D’Art«-Tage (17. – 19. 2.) hervor: Vorgestellt werden in diesem Forum verschiedenste Werke, der Fokus liegt dabei ganz auf kreativem Schaffen und Emotion. maison-objet.com

Compo Lili© Compo Lili

2. The Solomon R. Guggenheim Museum, New York, permanent

Für Kunstbegeisterte ist die bestehende Online-Collection des Guggenheim Museums ein heißer Tipp. Hier bekommt man ein virtuelles Museumserlebnis der besonderen Art geboten. Über 1.700 der insgesamt circa 8.000 Werke der außergewöhnlichen Sammlung sind via Online-Zugang verfügbar – und lassen so die Reisebeschränkungen für kurze Zeit in Vergessenheit geraten! Die Auswahl spiegelt die  Bandbreite und Diversität der Sammlung wider, vom späten 19. Jahrhundert bis hin zu moderner Kunst ist alles vertreten, was sich das Kunstliebhaber-Herz wünscht. Featured Artists sind unter anderem Helen Frankenthaler und Kenneth Noland. guggenheim.org

Shutterstock© Shutterstock

3. Interior Design & Refurbishment Masterclass, 21. 02. 2021

Online-Masterclasses erfreuen sich ungeheurer Popularität und sind das perfekte Tool für Design-Interessierte, um das eigene Know-how zu vertiefen. Der Zoom-Workshop bietet Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsschritte und Funktionsweisen von Interior Design. Besonderes Augenmerk liegt auf der richtigen Farbwahl und den Kombinationsmöglichkeiten neutraler Töne mit unterschiedlichen Materialien. Ein weiterer Aspekt, der in dieser
Masterclass nicht zu kurz kommt, ist das richtige Vorbereiten von Räumen für Fotoshootings – ein wertvolles Tool in Zeiten von Instagram & Co.! eventbrite.co.uk

Eventbrite HQ 01© Eventbrite HQ 01

4. MuseumsQuartier, Wien, 13. 01. – 10. 03. 2021

In besonderem Glanz erstrahlt der Haupthof des Wiener MuseumsQuartiers bis Anfang März. Die Installa-tionsserie »Lumen« des Konzeptkünstlers Johannes Rass sorgt in der wohlbekannten Architektur für Abwechslung: Durch Sound- und Lichteffekte wird die Art Box im Haupthof in einen »Lampenwald« verwandelt, der besonders am Abend seine beeindruckende Wirkung entfaltet. Als Freiluft-Installation lässt sich das Werk des Künstlers auch in Corona-Zeiten problemlos bewundern und bietet ein stimmungs-volles Ambiente. In der frei zugänglichen Art Box gibt es übrigens regelmäßig Neues zu entdecken. mqw.at

Fabian Gasperl/Courtesy of Johannes Rass Lumen 2021© Fabian Gasperl/Courtesy of Johannes Rass Lumen 2021

5. Exhibiting the First Ladies: A Curator’s Perspective, 16. 02. 2021

Das Smithsonian Institute hat auch dieses Jahr einige Online-Veranstaltungen im Programm: Als Teil des Greenberg Steinhauser Forums wird unter anderem ein Vortrag der etablierten Kunsthistorikerin Gwendolyn DuBois Shaw angeboten, die durch einen speziellen Teil der US-amerikanischen Geschichte führt: Mit »Every Eye Is Upon Me: First Ladies Of The United
States« legt sie den Fokus auf die First Ladys der Vereinigten Staaten. Im Anschluss an den Vortrag lädt die Historikerin Kate Clark Lemay, die sich in der Vergangenheit schon mit Arbeiten zu Frauenrechten einen Namen gemacht hat, zu einem virtuellen Q&A ein. si.edu 

 Courtesy of Michelle Obama & Courtesy of Smithsonian’s National Portrait Gallery© Courtesy of Michelle Obama & Courtesy of Smithsonian’s National Portrait Gallery

6. Virtual Spanish Interiors Exhibition bis 30.09.2021

Um es mit Azusa Sekkei, einem der Unternehmen und Masterbrains hinter dieser virtuellen Ausstellung, zu sagen: »This exhibition was born in the present situation.« Diesem Ausgangspunkt ist das grandiose Format zu verdanken, das die Arbeiten von acht verschiedenen spanischen Firmen zeigt. Highlights aus Interior, Beleuchtung und Textilien werden vorgestellt und im virtuellen 3D-Design präsentiert. Ein nicht minder interessanter Aspekt ist der Fokus auf die Verbindung von Spanien und Japan in einer Welt nach der Pandemie – die Veranstalter wollen damit ein Zeichen für die Zusammenarbeit in einer »neuen Welt« setzen. spain-exhibition.com

Courtesy of Maison Objet© Courtesy of Maison Objet
LIVING Nr. 01/2021

Erschienen in:

LIVING Nr. 01/2021

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2021