© Shutterstock

Der Traum von Balkonien: Deko-Tipps für kleine Balkone

Kein Balkon ist so klein, dass er sich nicht in ein gemütliches Plätzchen zum Verweilen verwandeln lassen kann. Es braucht nur etwas Kreativität und das Wissen, die richtigen Akzente zu setzen. Der Sommer kommt bestimmt und es lohnt sich, jetzt schon mit dem »Stylen« zu beginnen.

15 . April 2021 - By Tamara Gaider

Outdoor-Teppiche

Dieses kleine Wohnaccessoire entfaltet eine große Wirkung: Auf einem kleinen Balkon eignen sich am besten wetterfeste, helle Fliesen, beispielsweise Klickfliesen oder Dielen aus Holz oder WPC. Die gemütliche, wohnliche Atmosphäre aber schaffen Sie erst mit einem Outdoor-Teppich, der im besten Fall mit seinen Frühlingsfarben gute Laune auf Ihren Lieblingsplatz bringt.

Neben den farblichen Akzenten auf Terrasse oder Balkon sorgen die robusten Teppiche auch für zusätzliche Wärme an kälteren Frühlingstagen, sind außerdem meist schmutzabweisend und pflegeleicht.

Hängesessel statt starre Balkonmöbel

Um auch einen kleinen Balkon bestmöglich nutzen zu können, empfiehlt es sich, statt starren Sitzmöglichkeiten lieber eine Hängematte oder einen Hängesessel zu verwenden, der nicht so viel Platz einnimmt wie starre Sitzbänke oder -stühle.

Die schwebenden Sitzmöglichkeiten vergrößern den Balkon optisch, sind zudem noch gemütlich und laden besonders mit einem guten Buch zum entspannenden Verweilen ein.

Bepflanzung für den kleinen Balkon

Auch bei kleinen Balkonen lohnt es sich, Pflanzen als Dekoration einzuplanen, denn immerhin soll ja das Gefühl enstehen, draußen im Grünen zu sein. Allerdings sollte man bei Platzmangel aufpassen und die Blumen besser nicht auf den Boden stellen. Stattdessen Blumentöpfe und Blumenkästen nach außen hängen oder an der Decke anbringen – so spart man Platz und muss dennnoch nicht auf ein kleines Gartenparadies auf dem Balkon verzichten.

Sie sind sich sicher: Sie haben keinen grünen Daumen und auch keine Lust, sich viel um Blumen und Sträuche zu kümmern? Unser Tipp für alle Balkon-Neulinge und Grünzeug-Verweigerer: Kapuzinerkresse. Sie wird einfach in den Blumenkasten gesät, wächst schnell, sieht toll aus und ist sogar essbar. Auch gut: pflegeleichte Pflanzen wie Clematis und Efeu. Auch Minze ist sehr widerstandsfähig und fühlt sich meist überall rundum wohl.

Die richtige Beleuchtung

Für kleine Balkone gilt dasselbe wie für kleine Zimmer: Helle Räume wirken offener, freundlicher und auch größer. Da die meisten Balkonen allerdings über keinen Strommanschluss verfügen, muss man bei den Lichtquellen oft etwas kreativ werden.

Die Lösung: Solarbetriebene oder mit Akku aufladbare Lampen. Diese sind nachhaltig und eignen sich super, um den Balkon zu beleuchten. Aber auch Windlichter und die klassischen Kerzen sorgen für eine warme, gemütliche Atmosphäre.

Wenn Sie Kerzen auf Ihrem Balkon möchten, dann verwenden Sie am besten Citronella-Kerzen, um die Insekten fernzuhalten. Keine Sorge, sie müssen auch nicht immer gelb sein: Es gibt sie mittlerweile schon in ganz tollen Designs und in vielen verschiedenen Farben. Ebenso hübsch wie funktionell: Lichterketten mit kleinen Lampions.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 03/2021