© Maximilian Geuter/www.maxgeuter.com

Welche Ausstellungen müssen Sie umbedingt in ihren Kalender notieren? LIVING präsentiert die interessantesten Kunst-Präsentationen des Sommers.

14 . August 2019 - By Sandra Keplinger

Belvedere: »Kiki Smith«, 7. 6.–15. 9. 2019

Die 1954 in Nürnberg geborene Kiki Smith zählt zu den großen zeitgenössischen Grenzgängerinnen in der US-amerikanischen Kunstszene. Geschichtliche Ereignisse, persönliche Erinnerungen sowie soziale und politische Veränderungen legen den Grundstein zu ihren Arbeiten, existenzielle Fragen des Lebens zu Identität, Besitz und Kontrolle des menschlichen Körpers beschäftigen sie. Geschichtliche Einschnitte wie die Folgen von AIDS oder generelle Diskurse zu den Themen Feminismus, Gender und Sexualität stehen verspielten Objekten aus Legenden, Mythen und Märchen gegenüber. Das Untere Belvedere zeigt rund sechzig Werke aus den letzten drei Jahrzehnten ihres Schaffens mit Schwerpunkt auf den Skulpturen. belvedere.at

ELEUTHERA, 7. 6.–8. 9. 2019

Die neue, figurative Serie von Sean Scully stellt einen bedeutenden Einschnitt in dessen Werk dar. Das Motiv der 23 großformatigen Gemälde zeigt intime Einblicke ins Familienleben Scullys. albertina.at

DOUG ARGUE, 28. 5.–18. 8. 2019

DOUG ARGUE: Großformatige, farbintensive Werke mit viel Dynamik und Tiefenwirkung zeichnen die Werke des ameri-kanischen Künstlers aus. kovacek.at

PROJECTS OF RUINS, 27. 6.–6. 10. 2019

Mit der gesellschaftspolitischen Entwicklung im Postkommunismus setzt sich Nikita Kadan ab Ende Juni auseinander. Der Künstler wirft einen sensiblen und zugleich kritischen Blick auf die Ursachen des Sowjetkommunismus. mumok.at

LIVING Nr. 03/2019

Erschienen in:

LIVING Nr. 03/2019

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019