© Our Food Stories

Tafelgenuss: Herbstliches Table-Setting mit Stil

Wie immer im Leben geht es darum, unvergessliche Momente zu schaffen – und dazu gehört ein gedeckter Tisch im Kreise seiner Lieblingsmenschen. Wir präsentieren für Sie aus dem aktuellen Decor-Buchtipp »Table Stories« attraktive Möglichkeiten, wie Sie mit dem richtigen Table-Setting Ihren ganz persönlichen Stil für Ihre Herbsttafel finden.

10 . September 2021 - By Angelika Rosam

Harmonische Natürlichkeit

Natürlicher Stil, der nicht zu übertrieben ist, ein Gefühl der Verspieltheit soll am Tisch erhalten bleiben.

© Our Food Stories

 

 

Laura Muthesius & Nora Eisermann

Auch Lebensmittelallergien können gute Seiten haben. Wie zum Beispiel einen erfolgreichen
Blog. Während sich Laura mit der Suche nach vegetarischen, glutenfreien Küchenrezepten befasste, entstand die Idee für »Our Food Stories«. Laura Muthesius, Fotografin, und Nora Eisermann, Modedesignerin, erwiesen sich als ideal, wenn es um atemberaubende Dekors geht. »Wir interessieren uns für Lebensmittel und kreieren Rezepte, aber wir haben uns auch schon immer für Design und Inneneinrichtung interessiert«, so Laura und Nora unisono. »Wir sind überzeugt, dass Essen und Design miteinander verbunden sind. Um eine stilvolle Tafel zu gestalten, wählen Sie Geschirr, das Ihnen gefällt und eine ungewöhnliche Tischdecke. Wenn Sie all disese Elemente mit vielen anderen Ideen kombinieren, entsteht ein beein-druckendes, harmonisches Ganzes.« Die Tipps, wie Sie die Tische des Damen-Duos nachgestalten können, lesen Sie unten. ourfoodstories.com  

© Our Food Stories

Wie man es macht

Überlegen Sie sich, ob Sie Zutaten als Teil der Dekoration verwenden wollen. Vielleicht einen Kürbis oder einige Früchte der Saison. Blumenwolken liegen derzeit voll im Trend. Eine eigene Blumenwolke zu basteln, ist gar nicht so schwierig. Nehmen Sie etwas Maschendraht und zerknüllen Sie ihn zu einer Kugel. Versuchen Sie, zuerst eine kleine Kugel zu machen, denn diese Blumenwolken sind ziemlich viel Arbeit. Befestigen Sie die Drahtkugel dann mit einer Angelschnur an der Decke. Vergewissern Sie sich, dass die Drahtkugel fest sitzt und beginnen Sie dann, Blumen in den Maschendraht zu stecken. Für die Blumenwolken kann man sehr gut Schleierkraut verwenden, aber Sie können auch getrocknete Blumen nehmen, da diese länger halten. Ihre Blumenwolke sollte nicht zu perfekt rund aussehen. Vervollständigen Sie das Design, indem Sie einige asymmetrische oder längere Stücke einstecken. Achten Sie darauf, dass der Maschendraht nicht zu sehen ist. Wenn Sie ein Moodboard oder eine Farbpalette entwerfen, sollte die Blumenwolke zu den Farben und zu der Stimmung, die Sie erzeugen wollen, passen. Und denken Sie daran: Versuchen Sie, Ihre Tischdekoration lustig und spielerisch zu halten – mit anderen Worten, lassen Sie es gerne ein bisschen unperfekt und nicht zu konstruiert aussehen. Wir wünschen ein gutes Gelingen!

Rustikal Genial

1
© Christiann Koepke

 

 

Christiann Koepke

»Schönheit wächst, wenn man ein Leben mit Absicht führt.« Für Christiann Koepke, Food Bloggerin und Creative Content Creator bei der Agentur NORR, ist das Schenken eine ihrer stärksten Liebessprachen. »Aus diesem Grund liebe ich Geburtstage. Ich glaube, dass jedes Jahr noch mehr gefeiert werden sollte als das letzte ... Natürlich brauchen wir nicht immer einen besonderen Anlass, um zu feiern. Ich tue mein Bestes, um mir in jeder Woche Tage und Nächte für Freunde und Familie freizuhalten – um zusammenzukommen, zu schlemmen, anzustoßen und zu lachen. Das Leben ist nicht immer einfach und eine Möglichkeit, inmitten der Ungewissheit zu überleben, ist, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die wir lieben und auf das Glück anzustoßen. Ich habe festgestellt, dass die Einfachheit des Zusammenseins und die Entschleunigung der Zeit eine der besten Möglichkeiten sind, ein lohnendes, schönes Leben zu führen.« christiannkoepke.com

© Christiann Koepke

Wie man es macht

Lebensmittel stehen an erster Stelle. Lassen Sie sich auf dem Bauernmarkt in Ihrer Nähe inspirieren. Überlegen Sie, welche Stimmung Sie erzeugen wollen. Ist sie romantisch und rustikal? Modern und hell? Sobald Sie sich entschieden haben, versuchen Sie, dieses Gefühl beizubehalten. Beginnen Sie mit einer Grundfarbe, z. B. Weiß oder Beige, und fügen Sie dann Farbtupfer hinzu, von leuchtenden Grüntönen bis hin zu kräftigen Rosatönen. Wenn die Basis stimmt, ist es einfacher, mit kleinen Eyecatchern zu experimentieren. Entscheiden Sie sich zuerst für den Tisch und die Stühle und dann für die Auswahl der Gläser, des Silbers und des Geschirrs. Machen Sie sich Gedanken über den Tischschmuck: Girlande oder Arrangement? Eine Girlande ist eine gute Wahl, wenn Sie einen langen Tisch haben. Tafelaufsätze sind ideal für einen runden Tisch. Achten Sie darauf, dass Ihre Gäste bequem sitzen können und eine gute Sicht auf die anderen Gäste haben, denn mit einem klaren, hellen und minimalistischen Stil können Sie nichts falsch machen. Fügen Sie für mehr Persönlichkeit einen Hauch von antikem Flair hinzu.

Gewollt Unperfekt

1
© Guido Barbagelata

Mariangela Negroni (l.), Titti Negroni, Azzurra Rovida Ortuani

»Vale tutto.« Es ist eines der wichtigsten Mottos von Mariangela Negroni und ihrer Schwester Titti. Es bedeutet »Alles ist erlaubt«. »Wir lieben es, keine Regeln zu haben. Wir mixen und kombinieren Geschirr aus allen Ecken der Welt, inspiriert von dem, was wir in dem jeweiligen Moment fühlen.« 2015 gründeten die beiden Schwestern aus Verona Funky Table, ein Geschäft im historischen Zentrum von Mailand, das eine eklektische Mischung aus erstaunlichem Geschirr und Accessoires aus der ganzen Welt verkauft. Mariangela und Titti bieten auch Personalisierung und kreative Beratung an. »Wir haben beide in der Modebranche gearbeitet«, erklärt Mariangela, »aber seit 2010 arbeite ich als Design- und Tischstylistin für italienische Zeitschriften wie Velvet, La Repubblica, Vanity Fair und Vogue Italia. Ich war es gewohnt, Artikel aus verschiedenen Ländern zu recherchieren, daher war es einfach, dasselbe für ein Geschäft zu tun.« Heute arbeiten die Schwestern an Projekten mit Le Bon Marché in Paris und entwerfen ihre eigene Geschirrkollektion, die in den renommiertesten Kaufhäusern wie La Rinascente in Mailand und Rom sowie bei Liberty in London angeboten wird. funkytable.it

© Funky Table, Milano

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede
LIVING Nr. 06/2021

Erschienen in:

LIVING Nr. 06/2021

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2021