© Stefan Gergely

LIVING inszenierte ein privates Table-Setting mit den Farben Capris. Was man alles für das italienische Flair der chicen Sehnsuchts­enklave braucht und worauf es beim Al-fresco-Dining ankommt, verriet uns Interior-Experte Robert Ludl.

04 . Juni 2020 - By Angelika Rosam

Die Investition in das Reisen ist eine Investition in sich selbst. Denn es liegt eine Magie über dem Fortgehen, um dann völlig verändert zurückzukehren, neue Ideen zu sammeln, sich selbst zu erkennen und sich neu zu erfinden. In diesem Jahr wird es komplizierter werden, dem Alltag zu Hause zu entfliehen, und so werden wir das Leben, damit es uns nicht entflieht, in unsere private Mitte holen. In die eigenen vier Wände, in unseren Garten, auf unsere Terrasse, auf unseren Tisch. Ein Stück Reise, ein Stück Sehnsucht aus wärmeren Gefilden, die in Form von Blumen-Arrangements und dem richtigen Decor Gestalt annehmen und uns Urlaubsgefühle vermitteln. Wir fangen sie einfach ein, die poesiehaften Erinnerungen vom Duft der Zitronen, von Blüten, Gräsern, dem Sand und dem Meer, und geben ihnen mit fantasievollen Tablesettings und Decor-Inspirationen ein Gesicht. Die Corona-Pandemie hat zwar vieles in unserem Dasein gecancelt, aber die Lust auf den Sommer, die schönsten Wochen im Jahr – keine Chance! 

Was wäre besser für ein mediterranes Ambiente geeignet, als die erfrischenden Farben Capris auf unseren Tisch zu platzieren? Das strahlende Gelb der Zitronen und die vielen anregenden Blau-Nuancen versprühen Optimismus, gute Laune und Glücksgefühle. So haben wir von
LIVING uns bemüht, ins Detail zu gehen, um Ihnen Inspirationen für ein gelungenes Capri-Feeling mitzugeben – ohne Gefahr zu laufen, dass eine Online-Bestellung auf dem Weg einfach verloren geht. Alle Artikel sind in Österreich zu beziehen.

123456
© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Sommer, Sonne & Limoncello

Dass die auf uns zurollende schönste Jahreszeit in Sachen Al-fresco-Dining dazu inspiriert, in Urlaubsgefühlen zu schwelgen, weiß auch Robert Ludl, bekennender Capri-Fan und Interior-Experte von Weihburg Interiors in Wien, der sein Know-how in Decor-Fragen im LIVING-Talk auf den Punkt bringt: »Ein Motto bei einer Einladung, ein Thema wie hier ›Capri-Feeling‹ nach Hause und auf den Tisch zu holen, ist gerade in Zeiten wie diesen eine willkommene Abwechslung, den Alltag ein paar Stunden hinter sich zu lassen und in eine andere Welt einzutauchen. Man macht daraus ein besonderes Momentum und erhöht für sich als Gastgeber und auch für den Gast mit der Vorgabe eines passenden Outfits den Augenblick.« Gut durchinszeniert sollte weiters das Angebot an Getränken und Speisen sein, konstatiert der passionierte Gastgeber: »Der Aperol Spritz, Zitronen-Linguine und die Torta della Nonna sind willkommen, ebenso wie der Einsatz der perfekt gewählten Musik und angenehmer Kerzenduft.« Beim Capri-Thema ist eigentlich alles erlaubt, was mit der Assoziation von Sommer, Sonne und Limoncello zu tun hat – dennoch, so der Experte, gibt es ein paar essenzielle Accessoires, die das italienische Joie de vivre zusätzlich unterstreichen. 

Details & olfaktorische Genüsse

»Edle Leinenservietten sind ein Must, auch die kleinen blauen Schalen mit den vorzugsweise grünen Oliven müssen am Tisch platziert werden. Zitronen dürfen keinesfalls fehlen, denn diese lassen den unvergleichlichen Duft der luxuriösen Kalksteininsel erahnen.« Auch die Farben Capris sind unverwechselbar: »Viele verschiedene Blautöne, die in einem harmonischen Mix zusammengestellt werden, machen das Tisch-Decor perfekt.  Ich würde hier auch mit mehr Keramik arbeiten als mit Porzellan, da es den italienischen Table-Lifestyle unterstreicht.« Aber egal, für welches Tisch-Motto oder welche Stilrichtung man sich bei al fresco entscheidet: »Es ist wichtig, sich mit dem jeweiligen Land auseinanderzusetzen und die typischen Lebensmittel zu benennen, um ein olfaktorisches Gesamt-erlebnis zu kreieren, das in liebevoller Detailarbeit zusammengestellt wird.«

Bleibt nur noch die Blaue Grotte, die es uns ein wenig komplizierter macht, sie gartentauglich nachzuempfinden. Wenngleich der Fantasie bekanntlich keine Grenzen gesetzt sind.

Folge Falstaff Living
Folge Angelika Rosam auf
LIVING Nr. 04/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 04/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 04/2020