© Roland Zygmunt

#SupportTheLocals: Heilkräuter im Zentrum bei Herbarium Officinale

Neu in LIVING: Die Redaktion stellt ihre liebsten Hotspots für die Stadt vor. Den Auftakt macht das Herbarium Officinale von Sophie Huber und Richard Lanczmann. Am Hohen Markt in Wien ­verschreibt man sich ganz dem Rausch der Kräuter.

02 . März 2021 - By Sandra Keplinger

How do you want to feel?« Das ist eine Frage, die Sophie Huber und Richard Lanczmann gerne stellen. Im Herbarium Officinale dreht sich alles um Pflanzenheilkunde. Aus 160 Teedrogen (großteils in Arzneibuchqualität) werden hier Tees gemischt, Tinkturen entwickelt und Extrakte gewonnen. Der Kern des Konzepts ist leicht erklärt: »Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu Apotheken, bei uns geht es vor allem ums Gesundbleiben«, erklärt Richard Landczmann. »Die Leute erzählen uns ihre Probleme. Oft haben sie milde, aber chronische Beschwerden und sind aus schulmedizinischer Sicht in Ordnung. Es geht bei uns darum, wieder in Balance zu kommen – und Heilkräuter sind dafür wunderbar geeignet.«

Neben dem umfang­reichen Sortiment an Naturheilprodukten ­gibt es im Keller auch die Möglichkeit für ­Dry-Floating-Meditation, Herzvari­abilitäts-Coaching sowie Heilmassagen.Der ehemalige Gastronom interessiert sich schon lange für, wie er es nennt, »eigenverantwortliche Medikation«. »Ich habe meine Kinder aber immer impfen lassen«, betont er ­lachend. »Aber es geht darum, in sich reinzuhören und herauszufinden, was einem fehlt.« Und im Herbarium Officinale hören auch ­Holistic Healthcoaches und Spezialisten für Naturheilkunde sehr gerne zu! So ist ein ­Wohlfühl-Ort mitten in der Inneren Stadt ­entstanden. Lanczmann schmunzelt: »Es war mir wichtig, so einen prominenten Platz wie hier am Hohen Markt zu finden, wenn wir schon sagen, dass wir Heilkräuter wieder ins Zentrum der Gesellschaft bringen wollen.«

Alle Infos:

Herbarium Officinale
Hoher Markt 5, 1010 Wien
herbarium-officinale.com

#SupporttheLocals mit LIVING

Bereits vor einem Jahr war Falstaff LIVING mit der Initiative #Supportthelocals einer der ersten Unterstützer der heimischen Interior-, Design- und Kunst-Szene sowie lokalen Shops. Neben der medialen Vorstellung neuer Stores haben wir auch den jährlichen Osterbazaar ins Leben gerufen. Hier präsentieren wir vier Wochen vor Ostern ausgewählte österreische (Online-)Shops mit dem besonderen Design-Faktor, die uns mit ihren Produkten die Osterzeit verschönern.

Sandra Keplinger ist seit 2018 Chefin vom Dienst bei Falstaff LIVING. »Gerade in stressigen Zeiten muss man Plätze finden, um etwas zu sich zu kommen. Das Herbarium Officinale ist dafür der perfekte Ort – und das mitten in der Innenstadt.«

JEDER SUPPORT ZÄHLT!

Machen Sie mit und unterstützen Sie heimische Shops!

Wie? Schicken Sie uns ein Foto eines oder mehrerer Items, das sie in einem lokalen Shop gekauft haben, sowie den Shopnamen per Mail an hello@falstaff-living.com, oder teilen Sie es auf sozialen Medien mit dem Hashtag #livingosterbazar. Am Ende des Osterbazars präsentieren wir alle Schnappschüsse auf unserer Homepage.

Step 1: 
Lieblingsprodukt in einem lokalen Shop finden

Step 2: 
Machen Sie ein Foto oder einen Screenshot

Step 3:
Posten Sie das Bild mit #livingosterbazar oder schicken Sie es an hello@falstaff-living.com

LIVING Nr. 01/2021

Erschienen in:

LIVING Nr. 01/2021

Das könnte Ihnen auch gefallen

MEHR ENTDECKEN

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021