© Pinterest

Die facettenreichen Wand-Pretiosen erleben 2022 ein lang herbeigesehntes Revival: alles ist erlaubt, was glänzt, vergrößert und den Raum großzügig inszeniert. LIVING präsentiert ausgewählte Lieblingsstücke.

04 . Februar 2022 - By Angelika Rosam

Man kann Spiegel lieben. Man kann gegenüber Spiegeln gleichgültig sein. Das Offensichtliche lässt sich jedoch in beiden Fällen nicht leugnen: Dieses Accessoire ist auch heute noch ein wesentliches Element eines  harmonischen Interieurs. Einen Raum in Szene setzen oder visuell erweitern, Licht oder Glanz hinzufügen, einen stilvollen Schlussakzent setzen - ein Spiegel kann jede dieser Aufgaben problemlos erfüllen.

Gleichzeitig raten Designer auch 2022 wieder dazu, Form und Rahmen von Spiegeln besonders ernst zu nehmen. In der kommenden Saison stehen sie ganz oben auf der Liste der Must-Haves unter den Wohnaccessoires, was bedeutet, dass sie eine Hauptrolle in der Einrichtung 2022 spielen. Schauen Sie sich genau an, was Sie schon haben: Vielleicht kommen Sie mit ihnen nicht mehr aus - wenn Sie Ihrem Interieur einen modischen Touch verleihen wollen, versteht sich.

 

Und nach einer so langen Zeit des Nachdenkens sieht die Zukunft glänzender denn je aus, wie die neuesten Trends besagen: Wir alle kommen mit schimmernden und funkelnden Stücken wieder in Schwung. Mit Spiegelvorhängen, Spiegeltischen, ganzheitlichen Spiegelflächen. Jetzt, wo sich das Portal geöffnet hat, könnte es die Zukunft der Spiegeldecken sein? Nun, die Zeit wird es zeigen...

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022