© eu.nudeglass.com

Skurrile Designs: Diese Kuriositäten sind perfekt zum Sammeln

Etwas Skurrilität und ein bisschen Humor tun jedem Interior-Design gut. LIVING hat die bizarrsten Design-Stücke der aktuellen Saison ausfindig gemacht, die garantiert polarisieren werden.

02 . November 2020

Sammlerstücke

Mit diesen It-Pieces wird die Wohnung zur privaten Kunstgalerie

Goldener Vogel

Die Keramikstatue »Hopebird« von Jaime Hayon ist mit 24 Karat Gold handbemalt und auf 99 Stück limitiert.

 

Bottle up!

Hinter diesen verdutzt dreinschauenden Skulpturen verstecken sich einfache Essig- und Ölflaschen. We love! 

 

Fisch-Fang

Der handgefertigte Fisch-Behälter von Pols Potten aus grünem Glas macht sich gut als kurioses Deko-Objekt auf dem Couchtisch.

 

Buntes Treiben

Dieser kreative Kerzenständer stammt von Jonathan Adler und erinnert an die verrückten Formen und Farben der 70er-Jahre.

 

Limited Edition

Die Haas Brothers designten für L’Objet eine Aufbewahrung in Monsterform, in der sich vier Porzellanteller mit 24-karätigem Gold befinden. Stolzer Preis: 985 Euro.

 

Zyklop

Wer kuriose Designs schätzt, kommt nicht am Tischleuchten-Klassiker »Tatu« vorbei.

 

Versatile Sitzgelegenheit

Auf den ersten Blick wirkt der »Roll« von MUT Design nicht gerade einladend. Setzt man sich jedoch mit den Beinen voran darauf, wird die Rückenlehne zur bequemen Ellenbogenstütze.

 

Baumstumpf?

Designer Marco Gregori bringt mit dem »Fade Stool« einen an abstrakte Kunst erinnernden Barstuhl inklusive Fußablage auf den Markt.

 

Kleines Kunstwerk

Mojows aufblasbarer Fauteuil mit Aluminiumgestell wurde vom Künstler NEP gestaltet. Es heißt schnell sein, denn die Auflage ist streng limitiert!

 

Im Auge des Betrachters

Eine skeletthafte Skulptur, die an die Ästhetik von  »Nightmare Before Christmas« erinnert? Immer her damit!

 

Mut zu Kitsch

Gucci neigt ausnahmslos zur Übertreibung. Wer also Farbe ins Spiel bringen will, stellt sich diesen Tablett-Tisch ins Wohnzimmer.

 

Lady Stardust

Die Serie »Magnolia Rock & Pop« der Firma Nude ist eine Ode an den Glam Rock von David Bowie & Co.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
LIVING Nr. 06/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 06/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020