© La Mamounia

Riads, die an 1001 Nacht erinnern, verträumte Gärten, der Duft frisch gemahlener Gewürze und emsiges Treiben in den Souks der Medina – Marrakesch ist facettenreich. Und hinter jeder Ecke versteckt sich womöglich eine kleine Oase..

14 . Juli 2020 - By Katharina Woschny

Marrakesch erweist sich als purer Hochgenuss für alle Sinne – denn diese Stadt verzaubert mit exotischen Duftnuancen, lukullischen Genüssen und einer Ästhetik wie aus einem orientalischen Märchen. Die Souks der alten Medina laden zum Bummeln ein, die Restaurants zum Teilen von köstlichen Tajinen. Wer es gemütlicher mag, der kommt in den schattigen Gärten in und rund um die Altstadt auf seine Kosten. Yves Saint Laurents »Jardin Majorelle«, André Hellers »Anima Garden« oder der »Jardin Secret« versteckt inmitten der Medina machen die nordafrikanische Stadt zum Travel Hotspot. In Sachen Kultur kommen Besucher voll auf Ihre Kosten, ein Besuch des »Maison de la Photographie« ist auf jeden Fall Pflicht. Ob man nun in einem der luxuriösen Country Clubs etwas außerhalb absteigt oder einem traditionellen Riad bleibt jedem selbst überlassen – sie sind allesamt zauberhaft.

Diese Stadt hat mir Licht und Farben geschenkt.

Yves Saint Laurent über Marrakesch

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 04/2020