Foto beigestellt

Secret Escape: Designhotels am Mittelmeer

Designhotels am Meer müssen heute mehr bieten als den perfekten Blick auf den Ozean. LIVING hat sich an mediterranen Küsten umgeschaut.

26 . Mai 2017 - By Manfred Gram

Wenn im Juni auf der spanischen Party- und Hippie-Insel Ibiza das »Ibiza Bay« der Luxushotelkette Nobu endlich seine lang ersehnte Eröffnung zelebriert, wird man erkennen, worauf es ankommt, wenn für eine stilbewusste Klientel eine Nobelherberge in einem Urlaubsparadies geplant wird. Einerseits will man ein umfangreiches Sorglos-Paket bieten, das lukullische Genüsse mit hochqualitativem Freizeit- und Relaxangebot mixt. Andererseits soll auch ein Ambiente geschaffen werden, das urbane Ansprüche berücksichtigt, ohne dabei die Wurzeln, die Geschichte und die Tradition des Urlaubsorts zu verleugnen. 

Das »Nobu Hotel Ibiza Bay« ist ein gutes Beispiel: Die Räume des Hotels sind in hellen Farbtönen gehalten, inseltypische Batikstoffe peppen die Zimmer und Suiten auf, regionale Handwerkskunst findet sich überall und wird auch in einer liebevoll bestückten Boutique feilgeboten. Und ja, selbstverständlich -werden in der Küche auch kulinarische Zutaten von der Insel eingesetzt – vom Salz bis zum Olivenöl. Natürlich ist es eine Herausforderung, derartig chice Hideaways zu kreieren, doch der Spagat zwischen Design, ­urbaner Weltläufigkeit und regionaler Tradition gelingt – vor allem im mediterranen Raum, wie weitere, erst kürzlich entstandene Hotel-Projekte zeigen. 

Das »Casa Cook« auf der griechischen Insel Rhodos etwa geht gekonnt auf die urbanen Lifestylebedürfnissen seiner Gäste ein. Zimmer mit Poolzugang, Terrassenyoga morgens, Sundowner zu DJ-Klängen abends, und dazwischen hat Architektin Vana Pernari traditionellen griechischen Stil neu interpretiert, und mit kalifornischer Lässigkeit kombiniert. Überall am Gelände finden sich Korbsessel, Hängematten und Lounge-Chairs. Eine ähnliche Philosophie, aber um eine Prise avantgardistischer, verfolgt das Boutique-Hotel »Kensho« auf der Partyinsel Mykonos. Fünf-Sterne-Luxus trifft auf Reduktion. Gleichzeitig legt man aber Wert auf gewitzte Details wie Sitze aus Baumstämmen.

Wurzelbehandlung

Wie man einen magischen Ort auf Vordermann bringt, zeigt auch das »Hôtel Les Roches Rouges« an der Côte d’Azur in Frankreich. Hotelchef Valéry Grégo ließ sich hier vom Pariser Stararchitektenduo Festen ein Design-Hotel hinzaubern, das allen aktuellen Ansprüchen gerecht wird. Entschlackt und befreit vom Ballast der letzten Jahrzehnte, besticht das Haus durch eine klare Linie, die ganz in der Tradition des französischen Küstenstreifens steht. Auf den ersten Blick einfach, doch bei näherer Betrachtung zeigt sich Detailliebe, ob bei Kunst und Design oder auch nur bei der Stoffwahl. Man hat das Gefühl, dass jeden Moment der junge Alain Delon um die Ecke biegen könnte. »Ich will alles über die Geschichte des Ortes wissen, bevor ich ein Projekt entwickle. Der Ort muss seine Bestimmung erfüllen«, lautet Grégos Credo. Wie das aussehen kann, zeigt der sagenhafte Outdoor-Pool, der in einer Art aberwitzigem Dialog mit dem Meer steht.

Ob man sich aktuelle Design-Hotels auf Ibiza, Capri oder Mallorca, an der Côte d’Azur oder in der Lagunenstadt Venedig ansieht: Will man nicht nur mit Luxus und Service punkten, sondern Eindruck bei Gästen hinterlassen, ist es unabdingbar, die Geschichte des Hauses, die Magie des Ortes und den Zauber des Küstenstreifens im Haus mitschwingen zu lassen.

Aus dem Living Magazin 02/2017. 

Das könnte Ihnen auch gefallen

News / 12.05.2017
Viva Mallorca: Traumvillen auf der Balearen-Insel

So begehrt war die spanische Mittelmeerinsel Mallorca schon lange nicht mehr. Viel Natur, jede Menge Luxus und die pulsierende Hauptstadt...

News / 02.05.2017
Infinity Pools: Originelles Blau

Grenzenlose Gipfelstürmer mit Rundum-Panorama: Infinity-Pools auf Dächern und Terrassen zelebrieren den Traum vom Sprung in die...

News / 20.12.2016
Design-Auftritt im Paradies

Kaum eine andere Inselgruppe vereint in neuen privaten Luxus-Resorts so viel Design und Architektur wie die Malediven. LIVING hat die...

News / 05.05.2017
Die schönsten Dachterrassen in Wien

Als Rückzugsorte und Kreativ-Spielwiesen erfreuen sich Dachterrassen in der City steigender Beliebtheit. Die Gestaltungs-Möglichkeiten sind...

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019