© Sea Cloud Cruises

Schöne Segelyachten und ihre Luxus-Kabinen

Kreuzfahrtschiffe sind eine streitbare Sache, aber nicht, wenn sie unter Segeln fahren. Dann ist das Reiseerlebnis zu Wasser fast wie zu alten Zeiten. Und die Kabinen und der Komfort der liebevoll gepflegten Windjammer und Klipper sind eine Nummer für sich!

01 . Juni 2022 - By Redaktion

„Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, daß er dreht, der Realist richtet das Segel aus.“ Und der Fernreisende? Der bucht eine Luxus-Kreuzschifffahrt auf einem dieser wunderschönen Segelschiffe. Denn mit diesen stählernen Meeresungeheuern reist man nicht nur auf den Spuren früher Entdecker, sondern genießt auch Komfort und Luxus bei gleichzeitig gutem Gewissen dank nahezu purer Windkraft, die über die Meere treibt. 

 

Sea Cloud II

Mit maximal 96 Passagieren bei einer Gesamtlänge von 117 Metern, ist die Sea Cloud II von Sea Cloud Cruises die kleinste unter diesen Segelkreuzfahrtschiffen. Es verfügt über 29 Außen-kabinen mit Bullaugen und Zimmergrößen zwischen 12 und 20 Quadratmetern, wobei jede Kabine immer über zwei Betten, ein Fernsehgerät, eine Dusche, WC, vergoldete Armaturen und einen Marmorwaschtisch verfügt. Die 16 Junior Suiten sind mit 23 Quadratmetern etwas größer dimensioniert und haben auch eine Badewanne.

Royal Clipper

Das Schiff aus der Flotte von Star Clippers ist mit 133 Metern das derzeit drittlängste Segelschiff weltweit. Die Kapazität beträgt 227 Passagiere und 106 Crewmitglieder. Zur Ausstattung gehören ein Restaurant, zwei Bars, ein Clubraum, sowie insgesamt drei Schwimmbäder, wobei eins davon mit Glasboden ausgestattet ist. Zudem runden ein Gymnastikraum, eine Bibliothek, Boutiquen, ein Tanzlokal , eine Diskothek und sogar ein Konferenzraum für 60 Personen das Angebot ab. 

 

Wind Surf

Die Wind Surf von Wind Star Cruises schummelt ein bisschen, um genau zu sein, denn sie ist kein hundertprozentiger Segler. Unter den acht Decks verbergen sich nicht nur 154 Außenkabinen für 342 Passagiere und eine 210 Personen starke Besatzung. Tief im Bauch des Motorseglers arbeiten auch vier Sechszylinder-Dieselmotoren, um die Stromversorgung on Board zu gewährleisten, sowie die beiden Antriebsmotoren mit Strom zu versorgen. 150 Deluxe-Zimmer mit Meerblick, 18 Deluxe Suiten und zwei 45 Quadratmeter große Suiten liefern maximalen Luxus.

 

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022