© Hansgrohe

Wasserhähne in der Küche sind mittlerweile Multitalente: Schonende Brausefunktionen, Heißwasserspender sowie On- und Off Sensoren, die ohne direkte Berührung auskommen, liegen nicht erst seit der Pandemie im Trend. Gefragt sind zudem matte Oberflächen und schwarze Armaturen.

08 . März 2022

Auf Knopfdruck

Bei dieser Armatur kann man zwischen klassischem Hebel und komfortablem Select-Knopf auswählen.

 

Achtung, heiß!

Schluss mit lästigen Zusatzgeräten: Die »Quooker Fusion« erzeugt kochendes sowie gekühlt sprudelndes Wasser.

 

Anpassungsfähig

Die »Aquno Select M81«-Armatur hat drei Strahlarten. Besonders sanft: die flache Satinflow-Brause im Sockel.

 

Kitchen Factory

Bei Gessi findet man ungewöhnliche Materialien wie Schwarzstahl oder warm gewalzten, silbrigen Edelstahl.

 

Profibrause

Dank abnehmbarer Schlauchbrause ist die »Blanco Catris Chrom«-Armatur ideal, um größere Töpfe zu reinigen.

 

Mut zur Farbe

Elektronische Armaturen mit On-off-Sensor boomen. Das Modell »Hello 100« überzeugt mit einer großen Farbauswahl.

 

Back to Black

Matte Oberflächen und dunkle Farben liegen bei Küchen im Trend. Das schlägt sich auch bei den Wasserhähnen nieder.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 01/2022
Zum Magazin

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 03/2022