Foto beigestellt

Sie brauchen noch Inspiration für den Urlaub? Wir haben im Mittelmeer sechs nennenswerte Design-Hotels zum Einchecken gefunden.

20 . Juni 2018 - By Manfred Gram

Wirklich einfach ist es nicht, aus einer Fülle von Angeboten das Außergewöhnliche zu finden. Insbesondere dann, wenn es um Design-Unterkünfte geht. Luxusresorts und Boutiquehotels am Mittelmeer müssen nämlich heute schon mehr bieten als bloß einen herrlichen Blick auf die See. Der Mix ist entscheidend, und der sollte zwischen Architektur, -Interior, Kulinarik und Freizeitangebot vor allem ausgewogen sein. Egal, ob an der türkischen Riviera oder auf bekannten oder weniger bekannten Inseln in Spanien, Italien oder Griechenland. Zudem sollte auch noch ein gewisser Grad an Erholung erreicht werden. Manchmal ist sogar die ganze Insel ein Erholungsgebiet. Bestes Beispiel dafür ist etwa die griechische Insel Hydra, die autofrei ist und seit jeher Künstler aus der ganzen Welt anlockt. Aber sehen Sie selbst …

ABATON ISLAND RESORT & SPA Kreta, Griechenland

Fünf-Sterne-Luxus-Resorts erleben auf der griechischen Insel Kreta gerade eine kleine Konjunktur. Eines der derzeit aufregendsten ist das »Abaton Island Resort & Spa«, das vor wenigen Monaten geöffnet hat. Direkt am Meer gelegen, genießt man zuallererst einmal einen fulminanten Ausblick auf die Ägäis. Mehrere Spas und Zimmer mit Privatpools sorgen für Entspannung, und auch in Sachen Kulinarik wurde hier nicht gespart. Gleich fünf Restaurants sind auf dem Areal zu finden. Sensationell sind die zweistöckigen Lofts, die mit Lounge und eigenem Jacuzzi aufwarten. abaton.gr

Il Riccio Beach Hotel Bodrum, Türkei

Die türkische Riviera hat im Moment ein Image-problem. Das »Il Riccio Beach House« hält wacker dagegen. Angelehnt an und stark beeinflusst vom legendären »Capri Palace« im italienischen Ana-capri, wurde ein hochexklusives Strandhaus mit lediglich sechs Suiten und vier Schlafzimmern aufgezogen. Alles geschmackvoll eingerichtet im italienischen Design, hell und weiß, edel maritim. Der großzügige Infinity Pool sorgt zusätzlich für Glücksmomente. Für körperliches Wohlbefinden wird mit einem minimalistischen Spa-Bereich für zwei Personen, Kneipp-Becken und zwei türkischen Bädern gesorgt. Die perfekte Verschmelzung von Orient und Okzident. mythahotels.com

Four Seasons Hydra Hydra, Griechenland

Die griechische Insel Hydra, 65 Kilometer von der Hauptstadt Athen entfernt, umgibt seit jeher ein Nimbus des Mythischen. Das zieht vor allem Künstler an, die sich hier in privaten Refugien erholen und ihre Kreativakkus aufladen. Die Insel ist autofrei, es gibt weder riesige Hotelanlagen noch Tennis- oder Golfplätze und schon gar keine Diskotheken. Dafür aber Kunst – zum Beispiel im »Projectspace Slaughterhouse« – und Möglichkeiten zur absoluten Erholung an rustikalen, abgeschiedenen Stränden. So einen bietet das »Four Seasons Hydra«, ein kleines Boutiquehotel mit lediglich sechs Suiten, die geschmackvoll modern eingerichtet sind. Spa oder Fitnesskammer sucht man hier vergeblich, man findet aber Essen ohne Schnickschnack, Hideaway-Romantik zwischen Pinien und Olivenbäumen und vor allem viel, viel Ruhe. fourseasonshydra.gr

Nobu Hotel Ibiza Bay Ibiza, Spanien

Die spanische Hippie- und Partyinsel hat einen neuen Hotspot. Freunde des gepflegten Designs und Lifestyles werden im »Nobu Hotel Ibiza Bay« nach Strich und Faden verwöhnt. Six Senses Spa, Yoga-Pavillon und Shiatsu-Massagen gibt es ebenso wie DJ-Workshops oder einen Kids’ Club. Gleichzeitig ist hier alles ein Paradies für Feinschmecker – denn letztlich steht die Marke Nobu für exquisite Fusion-Küche. Hier stimmt alles! nobuhotelibizabay.com

Principe di Salina Malfa, Italien

Nördlich von Sizilien liegen die Äolischen Inseln. Das wahrscheinlich schönste Eiland des Archipels ist Salina. Dank ihrer natürlichen Süßwasserquelle ist die Insel reich an Vegetation. Und auch wahre Hoteljuwelen finden sich hier. Das »Principe di Salina« in Malfa, einem der drei Hauptorte auf der Insel, etwa. Gebaut ist das würfelige Haus mit seinen zwölf Gästezimmern mit Blick auf die Nachbarinseln Panarea und Stromboli übrigens ausschließlich aus Materialien der Insel. Regionaler verwurzelt kann man ein Haus nicht konstruieren. Das Boutiquehotel ist jedenfalls eine perfekte Melange aus rustikalem Luxus-Chic, weltläufiger Eleganz und Heimatverbundenheit. So überwacht etwa die Mutter des Hotelbesitzers das Treiben in der Küche. Und was italienische Nonnas küchentechnisch so draufhaben, muss jetzt nicht unbedingt extra erwähnt werden. Bellissimo! principedisalina.it

Lyo Mykonos Mykonos, Griechenland

Die Kykladen-Insel Mykonos steht bei Urlaubern schon lange ziemlich hoch im Kurs. Benannt ist sie übrigens nach Mykonos, dem Enkelsohn des Licht- und Kunstgotts Apollo. Dementsprechend schön ist die Insel, die durchaus auch für ihr exzessives Nachtleben bekannt ist. Vor allem findet man hier aber auch sehr gehobene Unterkünfte. Allen voran das »Lyo« gut fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es ist ein unaufgeregt stylishes Hotel mit 18 Zimmern. Spitze etwa die Jacuzzi Suite mit Meerblick. Nebst Pool und cooler Terrasse, auf der man frühstücken, aber auch lunchen und dinieren kann, gibt es im Haus eine eigene Sushi-Bar und eine Loungebar für gepflegte Drinks. lyomykonos.com

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2020