© wildbild

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Andreas Döllerer und hat nachgeforscht.

12 . Juli 2018 - By Manfred Gram

Gepflegter Pragmatismus

Die private Küche von Andreas Döllerer ist relativ klein. »Gekocht wird höchstens zwei Mal in der Woche«, so der Starkoch. »Dabei kommen vor allem Dampf- und Dialoggarer von Miele zum Einsatz.« Und die Mikrowelle? »Die wird vorwiegend dazu verwendet, Teller zu erwärmen«, so die pragmatische
Antwort des 39-Jährigen. Ähnlich ist sein Zugang bei Küchenkräutern: »Hauptsache frisch. Im Moment sind es Thymian, Minze und Basilikum.«

Locker auf dem Hocker

»Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir gar keine Küche, sondern lediglich eine Bar. Die Kücheninsel mit den Barhockern ist der kleinste gemeinsame Nenner«, plaudert Andreas Döllerer aus. Bei den Hochstühlen kam übrigens vorwiegend Nussholz zum Einsatz. Auch weil Tisch und Sessel im Essbereich in Nuss gehalten sind.

It's tea time

»Ich trinke ausschließlich Tee und keinen Kaffee mehr«, erzählt Andreas Döllerer und ergänzt: »Bei uns zu Hause hat jedes Familienmitglied seine eigene Teekanne.« Döllerers persönliches Service war übrigens vor zwei Jahren ein Geschenk seiner Frau. 

Teekanne mit Afrokaffee-Tee© wildbild

Feinschliff

Andreas Döllerers Lieblings-Möbelstück ist ein aufklappbarer, mobiler Barwagen. Dahinter verbergen sich Dekanter und Gläser aus schwerem Kristallglas. »Ein Geschenk meiner Schwiegereltern«, wird angemerkt. In den Karaffen befinden sich übrigens Negroni und Enzianschnaps. »In homöopathischen Dosen genossen ein Heilmittel für so ziemlich jedes kleine Zipperlein.«

Barwaagen mit Christallgläsern© wildbild

Andreas Döllerer

Ursprünglich war das »Döllerer’s« in Golling ein einfaches Dorfwirtshaus mit angeschlossener Metzgerei. Heute ist der Ort eine Genuss-Pilgerstätte. Neben dem hochdekorierten Gourmetrestaurant gibt es das Wirtshaus, die Edelfleischhauerei, die Enoteca, den Weinhandel und ein Hotel. Chef in der Küche
des Restaurants und des Wirtshauses ist Andreas Döllerer. Der 39-Jährige zählt zu einer jungen Gilde von Kreativköchen des Landes. Mit seiner Konzeption einer zeitgemäßen regionalen Küche, der Cuisine Alpine, zeigt er eine klare Handschrift, die geschmacklich und handwerklich auf höchstem Niveau beheimatet ist. doellerer.at

Andreas Döllerer Koch© wildbild

Infos zum Restaurant

Döllerer Genusswelten 
Markt 56
A-5440 Golling
T: +43 (0)6244 4220 0

Erschienen in:

Zum Magazin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Restaurant
Döllerers Genießerrestaurant

5440 Golling
Salzburg, Österreich

Punkte
99
Falstaff Gabeln
Restaurant
Döllerers Wirtshaus

5440 Golling
Salzburg, Österreich

Punkte
94
Falstaff Gabeln
Döllerers Genießerhotel

5440 Golling
Salzburg, Österreich

Genießerhotel
Sterne
News / 02.04.2018
Die Küchen-Trends 2018

Küche ist nicht gleich Küche. LIVING präsentiert vier Vorzeige-Objekte und wie man sie heute zwischen New York und Stockholm perfekt...

News / 28.05.2018
Die neuen Outdoor-Küchen

Der Trend zur kompletten Außenküche ist langsam in den Mainstream gesickert. Küchensysteme für Terrasse & Co. punkten dabei mit großzügigen...

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019