© Lukas Ilgner

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Alain Weissgerber und hat nachgeforscht.

22 . Mai 2019 - By Christoph Steiner

Open up!

Geschlossen wirkt der Küchenschrank eher clean. Geöffnet fächert er sich auf und bietet Display für schöne Gläser, feine Gewürze und Zutaten in weißen Tiegeln mit durch-sichtigen Deckeln. Alles, was es im Taubenkobel gibt, findet sich auch hier im Kleinformat wieder: Salz, Mehl, Grieß, Müsli, Lorbeer, Muskat und vieles mehr.

Kunst im Glas

Die weiße Miniatur-Taube im Glaskobel hält die »Friedenswurst« in ihren Fängen. Weissgerbers Freund Manuel Marte, ein Modedesigner aus Vorarlberg, hat das Kunstobjekt gestaltet. Die Taube, ein Symbol für den Frieden, hatte schon im Riesenformat im Pop-up- Lokal »Lockvogel« über allem schwebend ihre Premiere.

© Lukas Ilgner

Souvenir

Die große rote Pfeffermühle hat Geschichte: Früher war Alain Weissgerber zwei bis drei Monate im Jahr unterwegs, um sich von der Arbeit in anderen Spitzenrestaurants rund um die Welt inspirieren zu lassen. Dabei verschlug es ihn auch in Wolfgang Pucks berühmtes »Spago« in Los Angeles. Der schenkte ihm glatt die Mühle als schönes Andenken.

Die große rote Pfeffermühle hat Geschichte: Früher war Alain Weissgerber zwei bis drei Monate im Jahr unterwegs, um sich von der Arbeit in anderen Spitzenrestaurants rund um die Welt inspirieren zu lassen. Dabei verschlug es ihn auch in Wolfgang Pucks © Lukas Ilgner

Küchenhelfer

Alain Weissgerber führt tatsächlich einen sehr kunstsinnigen Haushalt. Neben dem gläsernen Taubenkobel ziert auch eine weiße Kunstfigur eines Kochs die Gemäuer. Sie war ein Geburtstagsgeschenk des kunstsammelnden Schwiegervaters Walter Eselböck. Auch die Kinder von Weissgerber und Barbara Eselböck wachsen ganz selbstverständlich mit Verständnis und Respekt für
Kunstobjekte auf. Da geht nichts zu Bruch.

Alain Weissgerber führt tatsächlich einen sehr kunstsinnigen Haushalt. Neben dem gläsernen Taubenkobel ziert auch eine weiße Kunstfigur eines Kochs die Gemäuer. Sie war ein Geburtstagsgeschenk des kunstsammelnden Schwiegervaters Walter Eselböck. Auc© Lukas Ilgner

Alain Weissgerber

Das Restaurant »Taubenkobel« im Burgenland ist schon lange eine Garant für Spitzenküche in besonders geschmackvollem Ambiente. Bekocht wird es vom Elsässer Alain Weissgerber, unterstützt von Gattin Barbara Eselböck und der ganzen Familie. Weissgerber war laut »Rolling Pin« jüngst Koch des Jahres und punktete mit seinem Pop-up-Lokal »Lockvogel« in einer alten Remise. Jetzt, im Frühling, arbeitet er bereits viel mit frischem Kerbel, Löwenzahn und Vogerlsalat. Das alles wird zwei Mal in der Woche wild selbst gesammelt und ins Menü eingebaut. Als Dessert warten figurfreundlicher Rhabarber, Bittersalate und Mandeln. taubenkobel.com

© Lukas Ilgner

Infos zum Restaurant

Hauptstraße 27,
A-7081 Schützen am Gebirge
T: +43 (0) 2684 2297

LIVING Nr. 02/2019

Erschienen in:

LIVING Nr. 02/2019

Das könnte Ihnen auch gefallen

News / 03.11.2018
My Kitchen: Paul Ivić

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Paul Ivić und hat nachgeforscht.

News / 12.07.2018
My Kitchen: Andreas Döllerer

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Andreas Döllerer und hat...

News / 16.04.2018
Der Taubenkobel: Arbeitgeber mit Leidenschaft

Der Taubenkobel von Barbara Eselböck und Alain Weissgerber sorgt für frischen Wind in der Gastronomie, mit Liebe zur Gastfreundschaft und...

News / 03.10.2018
»Lokvogel«: Neues »taubenkobel«-Pop-Up in Wien

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber bespielen von 16. November bis 23. Dezember eine alte Remise in Wien Meidling.

Restaurant
Taubenkobel

7081 Schützen
Burgenland, Österreich

Punkte
93
Falstaff Gabeln

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019