© Arend+Thill Architecture

My City: Ein architektonischer Rundgang durch Luxemburg

Die Gründerinnen von Arend+Thill Architecture, Claudine Arend und Anouk Thill, sprachen mit LIVING über ihre persönlichen Architektur-Highlights ihres Landes Luxemburg.

18 . Dezember 2020

Irgendjemand muss bereits vor langer Zeit einmal die Idee gehabt haben, genau hier an dieser Stelle eine Stadt zu errichten: auf einem Felssporn über einer Schlucht. Eine Entscheidung, die Claudine Arend noch heute bewundert. »Diese Wahl einer spektakulären Topografie macht die Schönheit der Stadt aus«, sagt die Luxemburger Architektin über ihre Heimatstadt. »Man sieht hier, dass mutige Entscheidungen zu außergewöhnlichen Resultaten führen. Genau das streben wir auch in unserer Arbeit an.« Seit 17 Jahren führt sie mit Anouk Thill hier das gemeinsame Architekturbüro, beide kennen die Stadt in- und auswendig. 

Stellt man sich bei Luxemburg vor allem Bürokratie und Reichtum vor, so wird man schnell eines Besseren belehrt. »Vom Maßstab her ist es eine Provinzstadt, aber vom kulturellen Angebot her eine Metropole«, sagt Arend. »Hier leben 163 Nationalitäten friedlich und multikulturel zusammen, und wir Luxem­burger reden jeden Tag in drei Sprachen.« Das führt selbst in der mittelalterlichen Enge der sehenswerten Altstadt zu kosmopolitischer Weitläufigkeit. Einer Altstadt übrigens, die mittlerweile auch zum Aushängeschild der ein­heimischen Ar­chitekten geworden ist. »Gerade die kleineren Projekte hier sind von hoher Qualität. Leider fehlt es der Stadt oft an Selbstvertrauen, weswegen man bei großen Aufträgen auf internationale Stars setzt doch Investoren­architektur ergibt noch keine Stadt.« Denn die Seele dieser Stadt ist keine bürokratische, sondern eine mutige.

Luxemburg ist Provinzstadt und multikulturelle, internationale Metropole zugleich.

Arend+Thill Architecture

Seit 2003 führen Claudine Arend und Anouk Thill ihr gemeinsames Büro in Luxemburg. Sie realisieren vielfältige Projekte vom Wohnbau über den Kinderhort bis zum Möbel-Showroom. Ihre Philosophie: eine gefühlvolle Architektur, die kohärente Geschichten erzählt.
atarchitecture.lu

LIVING Nr. 07/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 07/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2020