© Westwing/westwingnow.de

Interior-Tipps: Mehr Energie im Homeoffice

Farben, Formen und Gerüche: Unser Interieur hat mehr Einfluss auf unsere Stimmung und unsere Gefühle, als wir denken. Besonders im Home Office ist es wichtig, konzentriert an die Arbeit zu gehen und ein hohes Energielevel halten zu können. Diese Einrichtungstipps helfen Ihnen dabei.

22 . März 2021 - By Tamara Gaider

Die besten Farben fürs innere Wohl

© Shutterstock

Je nachdem, welche Stimmung Sie in Ihrem Home Office haben möchten, empfehlen sich verschiedene Farbnuancen.

Die Farbe Grün steht beispielsweise für die Natur, wirkt gleichermaßen beruhigend wie anregend. Für Workaholics, die dazu neigen, gestresst zu sein, kann Grün eine ausgleichende Wirkung haben. Außerdem sagt man der Farbe nach, die Kreativität sprudeln zu lassen.

Warme Farben wie Rot und Orange wirken hingegen aktivierend und kurbeln das Immunsystem an. Bei Menschen, bei denen sich rasch Energielosigkeit spürbar macht, würden besonders diese Farbnuancen einen positiven Effekt erzielen. Allerdings sollte man sie nur in Maßen einsetzen: Zu schrille und weitläufige rote Flächen können auch zu Unruhe führen. 

Blau steht grundsätzlich für Vertrauen und Ruhe. Es hilft zum Beispiel bei Schlafstörungen, fördert aber auch klares, strukturiertes Denken. Die Farbe wird oft großzügig in Räumen eingesetzt, die der Entspannung dienen sollen, wie beispielsweise im Schlafzimmer. Das ist auch gut so. Durchaus kann Blau aber auch im Home Office genutzt werden - im besten Fall in Form von farbigen Accessoires.

Die richtige Beleuchtung fürs Homeoffice

© BoConcept

Licht hat einen großen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Das merkt man vor allem am Arbeitsplatz: Gutes Licht fördert die Konzentration, sorgt für Zufriedenheit und erhöht die Produktivität.

Prinzipiell gilt: Je mehr Tageslicht am Arbeitsplatz ankommt, desto besser. Der Arbeitstisch sollte deshalb so platziert werden, dass er unbedingt in der Nähe eines Fensters steht. Da die Sonne allerdings nicht immer so scheint, wie wir es uns wünschen würden, benötigt man zusätzlich natürlich die bestmöglichen Beleuchtungssyteme.

Tipp: Flache LED-Leuchten, sogenannte Panels, streuen das Licht im Home Office diffus und sorgen so für eine großflächige Raumausleuchtung. Ein weiterer Vorteil: Mit ihrem cleanen Design rücken die Panels in den Hintergrund und passen zu jedem Interieur. Ähnliche Effekte erzielt man auch durch Einbauleuchten, die allerdings nur als Grundbeleuchtung dienen  und durch Schreibtischlampen, Stehleuchten oder auch Tageslicht-Lampen unterstützt werden sollten. Letztere bieten einen besonderen Vorteil, weil sie am ehesten das Gefühl erzeugen können, als ob Sie in der Sonne sitzen. So können Tageslichtlampen helfen, die natürliche innere Uhr zu untersützen und Sie auch aus einem etwaigen Stimmungstief zu holen. 

Wohltuende Gerüche

© Shutterstock

Im Gegensatz zu modernen Großraumbüros verfügt das Homeoffice in der Regel über keine professionelle Klimatisierung. Deshalb empfiehlt es sich, einen Lufterfrischer oder Aroma-Diffusor zu besorgen, der dafür sorgt, dass die Atmosphäre im Homeoffice angenehm bleibt.

Auch ätherische Öle, z. B. in den Düften Zitrone oder Orange, sind eine gute Möglichkeit, um das Energielevel im Homeoffice auf hohem Niveau zu halten. Zitronenöl ist ein wahrer Stimmungsaufheller und steuert der Müdigkeit entgegen, Orangenöl unterstützt die Kreativität und inspiriert uns dazu, frische Lösungsansätze zu finden.

Auch Pfefferminzöl hat eine positive Wirkung: Es wirkt belebend und konzentrationsfördernd, soll die Aufmerksamkeitsspanne steigern, einen klaren Kopf verschaffen und durchs Mittagstief helfen.

Kunst für das Top-Energie-Level

Westwing© Westwing

Im Normalfall vebringt man acht Stunden des Tages auf dem heimischen Arbeitsplatz im Homeoffice. Ganz klar, dass deshalb neben Computer & Co. auch der Schreibtisch und der Bürostuhl zu den wichtigsten Tools gehören, um die Arbeitsstunden so produktiv wie möglich zu machen.

Setzen Sie hier unbedingt auf eine professionelle Ausstattung: ergonomische Möbel halten den Rücken fit und Sie können länger fokussiert bleiben. Ein Stuhl mit einstellbarer Sitzhöhe und beweglicher Rückenlehne ist ein Must-have. 

Aber auch der Kunst-Faktor darf nicht vernachlässigt werden. Verschönern Sie die Wände Ihres Homeoffices, um einen Extra-Schub in Sachen Energie, Freude und Glück zu erhalten. Studien zufolge soll Kunst an den Wänden sowohl die Produktivität als auch die Kreativität steigern. Bringen Sie also frischen Wind auf Ihren Arbeitsplatz zu Hause - mit Postern, Bildern, Figuren oder anderen Kunstwerken.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021