© beigestellt

Magnolien und Sonnenblumen für Wien

Die BUWOG setzt seit Jahren auf grüne Architektur, blühende Gartengestaltung und klimaneutrale Nachhaltigkeitskonzepte. Ein Spaziergang durch die wichtigsten Projekte.

20 . Januar 2021

Penzing zählt zu den grünsten Bezirken Wiens. Was also liegt näher, als genau hier, in unmittelbarer Nähe zur Kennedy-Brücke und in fußläufiger Anbindung an die U4-Station Hietzing, dem Wohnen im Grünen zu frönen? Im sogenannten »Kennedy Garden« errichtet der Bauträger BUWOG eine grüne Wohnanlage mit 274 Eigentums- und 238 Mietwohnungen, luftig verteilt auf individuell gestaltete Gebäude, zwischen denen sich ein romantisch mäandierender Park erstreckt. Anfang September war Spatenstich, geplante Fertigstellung ist Ende 2022. »›Kennedy Garden‹ zählt zu unseren aktuell ambitioniertesten Projekten«, sagt Andreas Holler, Geschäftsführer der BUWOG.

»Im Fokus stehen originelle Architektur, nachhaltige Bauweise und Klimaschutz mit Fotovoltaik, Geothermie und E-Mobilität. Ziel unseres Projekts ist die Auszeichnung mit dem klimaaktiv-Zertifikat in Silber.« Der grüne Schwerpunkt lässt sich übrigens auch an den Namen der einzelnen Bauwerke ablesen: Der Wiener Architekt Clemens Kirsch plante das Haus »Orchidea«, Peter Podsedensek widmete sich der Spezies »Lavandula«, und das Grazer Büro LOVE architecture and urbanism stellte einen gebauten Blumenstrauß aus »Calla«, ­»Primula«, »Magnolia« und »Hortensia« zu­sammen. 

Auch in Döbling findet zur Zeit attraktiver nachhaltiger Wohnbau statt. Auf dem Grundstück des ehemaligen Amtshauses in der Gatterburggasse entsteht mit »BUWOG Inside XIX« ein attraktives Hybridprojekt aus Alt und Neu, das einen grünen Innenhof umschließt. Das ehemalige Amtsgebäude wird in Zusammenarbeit mit Atelier Heiss renoviert und zukünftig Platz für 15 Altbauwohnungen mit Flügeltüren und Fischgrätparkett bieten. Ergänzt wird das Projekt durch einen Neubau mit 101 Wohnungen mit State-of-the-Art-Haustechnik. Die derzeit stolzeste Sonnenblume der BUWOG ist der »HELIO Tower« in St. Marx. Der von BEHF Architects entworfene Wohnturm versammelt alles, was zeitgemäßes urbanes Wohnen ausmacht: 228 Eigentumswohnungen, 173 Mietwohnungen sowie diverse Annehmlichkeiten wie Fahrradräume, Geschäfte und Gastronomie. Was das Interieur der ein bis vier Zimmer großen Wohnungen betrifft, so können die Käufer zwischen drei Ausstattungslinien wählen und diese nach persönlichen Vorlieben anpassen und erweitern. 

Und ja, der Name »HELIO Tower« kommt nicht von ungefähr: Der mit Abstand wichtigste Faktor für Wohn- und Lebensqualität in diesem 108 Meter hohen, 33-geschoßigen Turm ist nämlich die Sonne. Inspiriert vom griechischen Sonnengott Helios, werden die Bewohnerinnen und Bewohner nicht nur mit lichtdurchfluteten Räumen verwöhnt, sondern auch mit einer atemberaubenden Aussicht auf die ganze Stadt.

Infos

Buwog Group GmbH
Rathausstraße 1
1010 Wien
​​​​​​​buwog.at​​​​​​​

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 02/2021