Foto beigestellt

So klappt es bestimmt mit dem »Platz«: Wenn der tierische Mitbewohner seine eigene Designer-Couch hat, hält er sich – mit etwas Glück – von jener der Zweibeiner fern.

17 . Februar 2020 - By Sandra Keplinger

Happy Doggo

Diese Bettchen bieten dem liebsten Vierbeiner Erholung pur!

Vintage-Chic

Äußerst edel bettet Hund sich auf dem Sofa »Moby« mit kupferfarbenen Beinen und Überzug in Altrosa.

 

Sofa-Traum

»Letto« ist nicht nur ein Eyecatcher, sondern auch stabil: Der Aluminium-Rahmen sorgt für guten Halt, die weiche Matratze ist in der Maschine waschbar und bietet tierischen Komfort. Chapeau!

 

Simply fabulous!

Was auf den ersten Blick wie eine Gartenlounge aussieht, ist tatsächlich ein Hundebett. Die Schweizer Firma Laboni bietet diverse Modul-Elemente für ein flexibles Design an.

 

Hingucker

Das stylishe Bett im skandinavischen Stil kommt eigentlich aus Polen. »Loue« wurde vom Design-studio Mowo entworfen, das sich normalerweise (Menschen-)Möbeln widmet. Der Rahmen ist aus Buchenholz, die Matratze aus robustem Kunststoff.

 

Kuschelhöhle

Kleine Hunde können es sich im »Burger Bed« von Dogo gemütlich machen.

 

Bio-Bett

Das Hundebett »Rhea« aus massivem Buchenholz ist naturgeölt und lässt keine Wünsche offen: Es ist eine optische Freude für Mensch und die Verkörperung der Bequemlichkeit für Tier.

 

Designer-Lounge

Das handgemachte Hundebett »Firenze« ist mit feinem Kunstleder im Chesterfield-Stil überzogen – die Beine aus Massivholz können mit Ornamenten und Steinen personalisiert werden.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf
LIVING Nr. 01/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 01/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 02/2020