© Les Arts Décoratifs, Paris/akg-images

Ihren Siegeszug in zahlreiche Wohnzimmer trat die »Arco« vor allem in den 1970ern an, entworfen wurde sie allerdings bereits 1962 von den Brüdern Pier Giacomo und Achille Castiglioni.

18 . Mai 2022 - By Redaktion

Bis heute ist sie einer der absoluten Topseller des italienischen Herstellers Flos. Die Bogenleuchte war für die damalige Zeit bahnbrechend, schließlich gab es zwar Steh- und Deckenleuchten, jedoch noch kein Leuchtmittel, das die beiden verband.

»Arco« ist beides in einem Produkt. Sie kommt ganz ohne Stromauslass in der Decke aus und sorgt trotzdem für ausreichend direktes Licht über dem Sofa oder dem Esstisch. Das liegt an der Bogenform (italienisch: Arco) des ausladenden Leuchtenarms aus rostfreiem Stahl. Dank schwenkbarem rundem Leuchtenkopf bekommt »Arco« zusätzliche Flexibilität – so kann das Licht genau dorthin ausgerichtet werden, wo es benötigt wird.

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 03/2022
Zum Magazin

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022