Foto beigestellt

Kühlschrank-Storys: Organisation ist alles

Tschüss Kühlschrank-Chaos! LIVING hat Tipps zusammengestellt, wie auch hinter verschlossenen Türen immer Ordnung herrscht. Das Auge isst schließlich mit.

13 . Oktober 2021

Ist es offen, braucht es einen Platz

Das ist das oberste Organisations-Motto sowohl in der Küche, als auch im Kühlschrank selbst: Angebrochene Packungen wirken automatisch unorganisiert. Deshalb gilt: Sobald eine Packung geöffnet wird, den Inhalt in einen dafür vorgesehenen Vorratsbehälter umfüllen.

Richtig verstaut

Auch wenn es scheint, als wäre es genau dafür gemacht: Milch sollte niemals in der Kühlschranktür gelagert werden. Der Grund? Dort herrschen die wärmsten Temperaturen innerhalb des Kühlschranks. Am Besten verstaut man Milch also in den mittleren Fächern, so kann auch das Mindesthaltbarkeitsdatum garantiert werden.

© Foto beigestellt

In eine Schublade stecken...

...ist bei Obst und Gemüse definitiv erlaubt! Die beiden Sorten sollten jedoch nicht gemeinsam gelagert werden, so werden sie nämlich schneller schlecht. Gemüse sehnt sich nach viel Feuchtigkeit, während Obst es lieber weniger feucht mag. Für längere Haltbarkeit also immer nach Schubladen im unteren Bereich des Kühlschranks trennen! Pro-Tipp: Erdbeeren machen hier die Ausnahme. Diese halten im Gemüsefach länger und sollten vor der Lagerung nicht gewaschen werden.

Halbe Sachen

»Ganz oder gar nicht« sollte man in Bezug auf den eigenen Kühlschrank schnellstens vergessen. Ist der Kühlschrank zu voll, können Lüftungslöcher blockiert werden, was einen hohen Energieverbrauch zur Folge haben kann. Ein leerer Kühlschrank ist ebenfalls nicht empfehlenswert, da die Kühltemperatur im ungefüllten Zustand automatisch ansteigt. Sollte man also für längere Zeit verreisen oder einfach nicht zuhause sein, den Kühlschrank am besten mit ein paar Wasserflaschen füllen.

Gut ausgelegt

Um sich ständiges Schrubben der Kühlschrank-Fächer zu sparen, können die einzelnen Segmente mit hochwertigen Leinentüchern ausgelegt werden. Wöchentlich ausgetauscht und gewaschen beugen sie hartnäckigem Schmutz vor. Die einzelnen Einsätze müssen dann nur noch abgewischt werden. We love!

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021