©  Brendan Mainini

Ken Fulk realisiert nicht nur Interior-Projekte, sondern gilt in den USA auch als großer Style- Maker und Party-Experte. Von Dolce & Gabbana bis zum US-Internet-Tycoon Sean Parker – wenn ein großer Event ansteht oder ein Projekt speziell werden muss, wird Fulks Nummer gewählt.

19 . Oktober 2020

  • Kann es einen schöneren Auftrag geben ­ als die Wiederbelebung des »Cloud Club« auf dem Chrysler Building? Wir entwerfen und fertigen jedes kleinste Detail – bis hin zur Uniform des Portiers, der Sie in der Lobby begrüßt.
  • Diesen Herbst taufen wir eine ganz neue Segeljacht. Jeder Zoll ist eigens entworfen und von den Traditionen der hawaiianischen Könige inspiriert.
  • Die Gelegenheit, die Residenz des amerikanischen Botschafters in Wien zu gestalten, war mit Sicherheit ein Highlight und eine echte Ehre.
  • Die Hochzeit von Sean Parker: 5 Tage, 365 Gäste – alle davon in Couture-Outfits. Es gab einen künstlich angelegten See mit einer riesigen steinernen Brücke, über acht Meter hohe, geschmiedete Eingangstore mit Monogramm und einen ganzen Wald voll kleiner Tiere. Stellen Sie es sich wie eine Mischung aus »The Great Gatsby« und »Citizen Kane« vor. Ich glaube nicht, dass irgendjemand von uns so etwas jemals wieder erleben wird.
  • Seit acht Jahren arbeiten wir an der Res­taurierung eines fünfhundert Jahre alten Bauern­hofs in der Provence. Jedes Jahr nehmen wir dort ein neues Projekt in Angriff. Vor Kurzem haben unsere Kunden auch das benachbarte Kloster aus dem 13. Jahrhundert erworben, und wir haben nun begonnen, auch dort zu arbeiten und die beiden Liegenschaften zu verbinden.
  • Vor einigen Jahren entwarfen wir für eine Freundin einen Blumen-Kopfschmuck für den »Save Venice«-Ball. Domenico Dolce sah ihn und fragte uns, ob wir ihm drei weitere für eine kommende Kollektion von Dolce & Gabbana machen könnten. Und ehe wir uns versahen, waren unsere Stücke schon auf den Couture-Laufstegen und auf dem Kopf von Kendall Jenner in einer doppelseitigen Anzeige in der »Vogue« zu sehen. 
  • Ich war schon immer besessen von Blumen, sie waren stets ein Teil meiner Arbeit. Bei der Herstellung dieses Lampenschirms (Bild unten) inspirierten mich mein Couture-Kopfschmuck für Dolce & Gabbana sowie die Alabaster-Lampe von Vaughan Designs.
LIVING Nr. 06/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 06/2020

Das könnte Ihnen auch gefallen

MEHR ENTDECKEN

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2020