© Shutterstock

Interior Design Trend: runde Wandspiegel

Voluminöse, runde Wandspiegel vergrößern nicht nur optisch den Raum, sondern sind gleichzeitig auch ein tolles Design-Element. Ob im Bad, Vorzimmer oder sogar im Wohnzimmer: der Spiegel-Trend kann sich in jedem Eck der Wohnung sehen lassen.

09 . April 2021 - By Tamara Gaider

Es müssen nicht immer Bilder oder Regale an die Wand kommen. Als chices Deko-Element eignen sich nämlich ebenso gut runde Wandspiegel. Die Designs reichen mittlerweile von klassich-dezent bis hin zu pompös und exklusiv. Die Trendfarben: Gold, Rosé und der Klassiker Schwarz.

 

Runde Sache

Ja, hier geht es rund! Aber auf elegante & stilvolle Weise. Mit diesen Statement-Pieces können Sie Ihrem Spiegelbild zu jeder Tageszeit erhobenen Hauptes entgegenblicken.

Glamour-Faktor

Der extravagante Metallrahmen mit goldglänzendem Finish sorgt für einen glamourösen Effekt. Der Spiegel passt vor allem zu Boho- und Vintage Stilen, macht aber auch in anderen Wohneinrichtungen eine elegante Figur.

 

Minimalistisch

Der Spiegel »Fremington« von ars manufacti hängt an einem schwarzen Leder-Band und begeiestert im industriellen Design. Tipp für die Reinigung hochwertiger Spiegel wie diesem: Mit einem feuchten Baumwolltuch ab-, und einem trockenen Tuch nachwischen.

 

Blattgoldoptik

»Penny« zieht mit dem gebürsteten Goldrahmen inklusive gewollter Gebrauchsspuren alle Blicke auf sich. Aus Eisen gefertigt & mit goldfarbener Folie beschichtet verfügt der runde Wandspiegel über ein Eigengewicht von 8,5 Kilogramm.

 

Futuristisch

Wer mit seinem Spiegel ein wenig Farbe in die eigenen vier Wände bringen will, für den wäre dieses Modell eine gute Wahl: Der formvollendete Spiegel wurde vom Designerlabel Studio Roso für die Marke Fritz Hansen entworfen. Absicht war es, ein Accessoire zu schaffen, das neben hoher Funktionalität über eine warme Ausstrahlung verfügt. 

 

Rosig

Modernes, skandinavisches Design und eine außergewöhnliche Farbe: Beim Spiegel von AYTM heißt es »It's a match!«. Der amber-farbene Rahmen bildet mit dem getöntem hellrosa Spiegel nämlich eine perfekte Einheit. Andere Farbvariationen: Schwarz mit getöntem grauen Spiegel, Rosé mit getöntem rosa Spiegel.

 

Metall-Meisterwerk

Der Spiegel aus goldfarbenem Metall mit Lochmuster hat einen Durchmesser von 79 cm und spricht besonders LiebhaberInnen des Barock-Stils an. Aber auch in hellen, modern eingerichteten Räumen kann er als Statement-Piece überzeugen.

 

Eckige Rundungen

Hier geht es rund. Oder etwa doch nicht? Der äußerst zarte Wandspiegel besticht durch die spannende Kombination aus rund und eckig. Während der Spiegel rund gerahmt ist, durchziehen gerade, goldene Streben die runde Spiegelfläche und sorgen so für ein aufregendes, aber dennoch stimmiges Gesamtbild.

 

Kugelrund

Der elegante »Adnet« Wandspiegel wurde 1950 von Jacques Adnet ursprünglich für die Luxusmarke Hermès entworfen und ist seit 2012 bei GUBI erhältlich. Das runde Glas ist von edlem Leder umrandet und macht das Design-Element so zu einem eher schlichten, aber dafür umso eklusiveren Accessoire.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 03/2021