© Senbo Resort Hangzhou

Hoch hinaus: Stylische Baumhäuser, die Designliebhaber begeistern

Ob Kind oder Designer, es gibt Baumhäuser, die uns alle zum Staunen bringen. Sie heben uns dem Himmel ein kleines Stückchen entgegen und erschließen neue Höhen für mutige Designs.

28 . Februar 2022 - By Redaktion

Jeder hat wahrscheinlich als Kind von einem eigenen Baumhaus geträumt. Für jene, die auch als Erwachsene noch die Faszination für ein Wohnen zwischen Baumwipfeln nicht verloren haben, gibt es mittlerweile zahlreiche Bauten, die in den Baumkronen thronen und als Inspiration dienen können.

Schwebende Häuser

Wer sein Haus ganz einfach auf einen Baum setzen möchte, wird nicht enttäuscht: Es gibt zahlreiche beeindruckende Bauten, die genauso gut am Boden stehen könnten, doch dann wären sie natürlich nicht mehr so einzigartig.

Eines der wohl größten dieser Gebäude findet sich in China. Ein Dorf in luftiger Höhe – so lässt sich das Luxusresort Senbo Resort Hangzhou wohl am besten beschreiben. Hier entstand eine wahre Meisterleistung architektonischer und bauphysischer Strukturen, die zwischen Hügeln und Bäumen emporragen. Sechs kleine Häuser stapeln sich auf- und nebeneinander, halten die Balance und verschmelzen zu einem harmonischen Gesamtbild. Wer hier urlauben möchte, findet sich in einer neuen Welt wieder – moderne Linien, behagliches Interieur und ein Blick auf grüne Bäume unterstreichen den Charakter des Baumdorfes.

© Senbo Resort Hangzhou

Was auf den ersten Blick wie eine kleine Kapelle aussieht, ist eigentlich eine Urlaubsunterkunft im Vintage-Stil. Im texanischen Treehouse Utopia finden sich einige charmante Wohnmöglichkeiten, doch die wohl romantischste ist ein kleines Schmuckstück, das sich zwischen zwei Zypressen erhebt. Einer Kapelle nachempfunden, wurde das Baumhaus großteils in Handarbeit direkt an den Baum gebaut. Hohe Decken, originale Kirchendekorationen und große Fenster machen das kleine Häuschen zu einem wahren Hingucker für Designer und Urlauber zugleich.

© Treehouse Utopia

Bewohnbare Kunstinstallationen

Anders lassen sich manche Bauwerke nicht beschreiben, denn der Ausdruck Baumhaus wird ihnen einfach nicht gerecht. Darunter fällt zum Beispiel das Paarman Treehouse von Malan Vorster. Sowohl im Exterior als auch im Interior Design stehen ganz klar gerade, geometrische Linien im Fokus, die einen Kontrast zu den gewölbten Wänden bilden. Das helle Holz ist innen wie außen sichtbar und trotz eines grundsätzlichen Baumhaus-Feelings wirkt es im Inneren leicht und luftig.

© Adam Letch

Ähnlich und doch anders präsentiert sich das Yellow Treehouse Restaurant – ein kleines Restaurant in den Bäumen. Wie eine Fruchthülse hängt die Konstruktion scheinbar in der Luft und umschließt den Baum in ihrer Mitte gänzlich. Kaum noch als Haus wahrzunehmen und doch problemlos begehbar, ist dieses kleine Kunstwerk eine Ode an die Natur.

Luxus, Natur und Architektur verbindet auch das Baumhaus des mexikanischen Resorts Playa Viva. Umringt von Palmen, sieht dieser Bau paradiesisch aus. Auch hier finden sich klare Linien, die dem Werk seine Struktur verleihen: durchwegs geradlinig, bis auf die ovale Öffnung im Zentrum. Das Dach schwebt wie ein Flügel sanft über dem Baumhaus und verleiht dem Design Dynamik. Die Konstruktion aus Bambus und Holz vereint sich mit der Natur – sie ist zu einem großen Teil ökologisch und nachhaltig gebaut. Es ist ein kleines architektonisches Juwel, das zum Entspannen einlädt.

© Lucy Gauntlett
© Kevin Steele
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022