© Zara

Wirklich wohnlich wird ein Raum nur mit zwei Dingen: Mit Teppichen und Gardinen. Vorhänge sorgen mit einem Handgriff für Geborgenheit und Sichtschutz. Sie schaffen Gemütlichkeit und absorbieren den Schall in Räumen. LIVING zeigt eine Auswahl der schönsten Exemplare.

27 . Oktober 2021

Sonnig ohne Sonne

Die senfgelben Gardinen von Jotex dunkeln Räume ab, ohne sie düster wirken zu lassen – die Rückseite ist lichtundurchlässig beschichtet. Die Kombination aus der Trendfarbe Senfgelb mit der Struktur und dem matten Finish des Stoffes sorgen für ein ausgeglichenes Wohlfühlambiente.

Erdige Töne für einen natürlichen Look

Wenn Leinen auf Beige- und Brauntöne treffen, kann nichts schiefgehen. So auch bei dieser schweren Leinengardine von Zara Home aus 100% natürlicher Naturfaser. Warmer Lichteinfall trifft warme Einrichtung: Um den Look im Wohnzimmer zu vervollständigen, empfehlen sich Schränke und Tische aus Naturholz, sowie cremefarbene Sitzmöbel.

Samtig grün für ruhigen Schlaf

Velours hat einen edlen und gemütlichen Effekt auf die Einrichtung. Der samtige, verdunkelnde Ösenvorhang in elegantem Lindgrün bringt Wärme in jeden Raum und lässt nur zartes Licht durch – besonders gut macht sich der Vorhang von Maisons du Monde daher im Schlafzimmer.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022