© raptstudio.com

Goop: Headquarter von Gwyneth Paltrows Firma ist ein Interior-Traum

In sanften Farben erstrahlt das neue Headquarter der Lifestyle- und Wellness-Marke Goop in Santa Monica. Verantwortlich für den Look ist das preisgekrönte Design- und Strategiestudio Rapt Studio.

08 . Oktober 2020 - By Katrin Ofner

Während die Marke Goop mit einer Kerze, die nach Vagina oder Orgasmus riechen soll, medial für Aufmerksamkeit sorgt, lief im Hintergrund des Unternehmens eine große Umstellung ab. Nach 12 Jahren übersiedelte die vorher in verschiedenen Gebäuden ansässige Firma in ein zweistöckiges Büro in Santa Monica. 

»Wir waren an einem natürlichen Wendepunkt«, sagt Goop-Gründerin und Schauspielerin Gwyneth Paltrow gegenüber »Architectural Digest« über den Umzug in eine neue Homebase. »Wir sind aus unseren alten Büros herausgewachsen. Wir brauchten mehr als eine Toilette für 80 Personen. Es war Zeit, erwachsen zu werden.«

Nachdem Paltrow eine Reihe von Büroräumen ablehnte, die nicht zu Goop passten, fiel die Wahl schlussendlich auf ein Gebäude, das hohe Fenster, offene Raumflächen und eine Außenterrasse bot, auf der man die Meeresbrise und Düfte des Pazifik spüren und riechen kann. »Wir wollten uns das kalifornische Gefühl bewahren und auf der Energie sowie dem Charakter des alten Büros aufbauen«, erzählt die 48-Jährige weiter.

In Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Design-Studio Rapt Studio kreierte Goop ein Headquarter, dass keine Interior-Wünsche offen lässt. »Wir haben mit Gwyneth darüber gesprochen, was Oprah für sie bedeutet, was Yoga für sie bedeutet. Sie betrachtet Goop als ihre Großfamilie, daher musste das Büro warm und einladend sein und ein Wohngefühl vermitteln«, erklärt Sam Farhang, Chef und Creative Director von Rapt Studio. 

Und das ist dem Studio auch gelungen. Die Einrichtung basiert auf drei Säulen: Verbundenheit, Transparenz und Empowerment. Der Fokus lag auf der richtigen Kombination aus dem Bedürfnis der Menschen nach Zusammenkunft und Rückzug. Vor allem im offen gestalteten Empfangsbereich wird das Konzept, das sich anschließend auf das gesamte Räumlichkeiten ausweitet, durch die Form der abgerundeten Möbel und offenen Regale bereits sichbar. Dadurch entsteht eine sanfte Grenze innerhalb des Büros, ohne die Sichtlinien oder das natürliche Licht zu beeinträchtigen. 

Neben einer Reihe von abgelegenen Loungebereichen und privaten Kabinen für die Mitarbeiter, wurden ein Yoga-Raum sowie zwei Testküchen - eine für die Videoproduktion und die andere für Arbeiten hinter den Kulissen, im neuen Goop-Headquarter integriert. Zudem gibt es ein Wellnesslabor für Forschung und Entwicklung, ein Schrank voller Fashion-Pieces, ein Aufnahmestudios und einen Mini-Goop-Showroom, in dem VIP-Kunden die neuesten Produkte der Marke aus nächster Nähe sehen können.

»Meine einzige Diva-Bitte war, ein Badezimmer mit Dusche im Büro zu integrieren, da ich immer direkt vom Training ins Büro komme«, sagt Paltrow. »Außerhalb meines Büros gibt es einen großen Bereich, in dem das Führungsteam Ideen austauschen kann. Es erinnert mich an den Küchentisch, an dem wir saßen, als wir die Firma gründeten.«

2008 wurde Goop von Paltrow als wöchentlicher Newsletter ins Leben gerufen. Mittlerweile ist es zu einer international bekannten Marke im Bereich Wellness, Schönheit und Stilberatung angewachsen.

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020