© Lorenzo Pennati

Wie holt man sich den Sehnsuchtsort Marrakesch in die eigenen vier Wände? Am besten mit subtiler Eleganz. Davon aber bitte reichlich. Exotischer Extravaganz ist keine Grenze gesetzt.

23 . Januar 2018 - By Barbara Brandtner

Kastenwesen

Der Schrank aus Mangoholz heißt zwar »Himalaya«, passt aber mit seinen handgeschnitzten Blumenmotiven perfekt zur Marokko-Mood. Von: maisonsdumonde.com

Foto beigestellt

Theatralisch

Die Tapete »Aldwych« wirkt durch ihre dramatische Blätteroptik in Gold, Jade und Ultramarin besonders wuchtig. Benannt ist sie nach dem -berühmten Londoner Theater. Gesehen bei: cole-and-son.com

Foto beigestellt



Grafischer Streifzug

Die Hexagon-Fliesen »Kimono B« in Erbsengrün mit Weiß respektive in Schwarz mit Weiß entfalten ihre Wirkung besonders in Küche und Bad. Vor allem längliche Abschnitte werden von diesen gestreiften Fliesen aufgewertet. Erhältlich bei: marrakechdesign.se

Foto beigestellt

Traditionsbewusst

Die Zementfliese »Centro Star« im typisch marrokanischen Motivmuster lässt kleine Räume größer wirken. Sie harmoniert perfekt mit modernen Accessoires. Von: cletile.com

Foto beigestellt

Alles ist erleuchtet

Die Hängelampen »Sufi« aus Messing und Nickel sind traditionell und modern zugleich. Eingearbeitete Lochmuster sorgen für tolle Schatteneffekte im Raum. Gesehen bei: archiexpo.de

Foto beigestellt

Neo-Antik

Das Wallpaper »TIN-06« aus der Serie »Brooklyn Tins Wallpaper« stammt von Merci. Es verströmt antikes, nordafrikanisches Flair und ist auch in Schwarz zu haben. Von: nlxl.com

Foto beigestellt

Mustergültig

Designerin Neisha Crosland hat den Teppich »Bamboo Trellis Blue« gestaltet. Er soll an ein Wandfresko erinnern. Erhältlich bei:  therugcompany.com

Foto beigestellt

Mich laust der Affe

Die witzige Lampe »Macaque« bringt etwas Humor in jede Wohnung. Der kleine Affe mit Zebralampenschirm ist aus Porzellan gemacht und thront auf einem Block aus Messing. Von: houseofhackney.com

Foto beigestellt

Stimmungsaufheller

Die Badezimmerfliesen »Marrakech« von Venus Ceramica weisen klassische Arabesk-Motive auf. Aus Feinsteinzeug gefertigt, sind sie in Matt oder Hochglanz erhältlich. Von: venusceramica.com

Foto beigestellt

Zum Abheben

Der Teppich »Bidjar Kingscross Hayat 1« von Kult-Teppichdesigner Jan Kath ist gelebte Tradition. Für die rot-weiße Optik sind Wolle und Seide verantwortlich. Gesehen bei: jan-kath.de

Foto beigestellt
LIVING Nr. 05/2017

Erschienen in:

LIVING Nr. 05/2017

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019