© Finca Cortesin

Ob die romantische Villa auf der Mittelmeerinsel oder die servicierte Residenz in den Tropen – Luxusimmobilien sind nicht nur eine attraktive Geldanlage, sondern auch ein privates Hide-Away und vielleicht der exklusivste Ort für Remote-Work.

12 . Januar 2021 - By Heimo Rollett

Der Duft von Rosmarin und Zitrus vermischt sich mit salziger Meeresluft. Am Hafen verteilen die Fischer frühmorgens ihren Tagesfang, und abends sorgt die Brandung für die dezente Hintergrundmusik, die es nur hier, am Meer, gibt. Da kann auch die verrückteste Pandemie nichts verderben, die Sehnsucht nach so speziellen Orten bleibt. Und in den eigenen vier Wänden ließ es sich auch in diesem Sommer ausgesprochen sicher wohnen. Viele Häuser werden von angrenzenden Top-Hotels serviciert, deren (Hygiene-)Standard weit höher ist als der gesetzlich vorgeschriebene.

Mediterrane Heimat

Darum wird auch eifrig investiert und gebaut. »Abama Resort« auf Teneriffa etwa macht über 500 Millionen Euro für zwölf neue Villen locker. Hochkonjunktur haben auch Luxusferienimmobilien in Montenegro. Beim Superjachthafen Porto Montenegro, der die Initialzündung für sämtliche andere Entwicklungen in dieser Gegend gab, stehen noch Edel-Einheiten zum Verkauf. Das Beste: Sie sind über einen privaten Zugang an das »Regent Hotel« angedockt. Wenige Kilometer weiter, in Lustica Bay, wird gerade an einem ganzen Stadtteil gebaut.

Der Marina-Bereich direkt am Meer ist bereits fertig. Wer hier durchflaniert, wähnt sich in einem original historischen Städtchen. Nun wird der komplette Ort dahinter neu gemacht. Und auch Falkensteiner baut. Derzeit entstehen in Jesolo neue Apartments, im Frühjahr 2021 sollen sie fertig sein. Covid hin oder her, das Interesse ist groß, bestätigt Robert Hermandinger, der bei Falkensteiner Premium Living für den Verkauf zuständig ist. »Wir haben nicht nur herausra­gen­-de Produkte, sondern auch noch den Vorteil, dass unsere Apartments in Jesolo und in Punta Skala in Kroatien mit dem Auto erreichbar sind.« 

Warmes Winterquartier

Wen das Fliegen hingegen nicht stört, der kann die Wintermonate in der tropischen Sonne
verbringen. Brandneu: Zum ersten Mal bietet Zannier Hotels als Teil eines neuen Hotelprojekts in Vietnam auch Villen zum Verkauf an. »Zannier Residence Bãi San Hô« umfasst 45 exklusive Privatresidenzen, die auf einer privaten Halbinsel inmitten der Natur von Phú Yên liegen.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 08/2021