© Lars Ternes, Courtesy of Falkensteiner Hotels & Resort

Ferienimmobilien: Nicht zuhause und doch daheim

Je mehr Zeit wir in unseren eigenen vier Wänden verbringen müssen, desto stärker wächst die Sehnsucht nach dem Woanders. Ob vor den Toren der Stadt oder am anderen Ende der Welt: Ferienimmobilien sind mehr denn je im Fokus unseres Fernwehs.

10 . Mai 2021 - By Maik Novotny

Es war eine ungewöhnliche Jahreszeit für Mallorca, um in hiesige Schlagzeilen zu geraten, denn die balearische Insel wurde zu Beginn des Jahres zum Reiseziel vieler Lockdown-Flüchtlinge. Darf man in diesen Zeiten dem Fernweh frönen? Lassen wir alle virologischen Aspekte beiseite, lautet die Antwort: Die Sehnsucht nach einem Anderswo ist ein menschliches Grundbedürfnis. 

Seeblick-Sehnsucht

Kein Wunder, dass auch die Nachfrage nach Ferienimmobilien zugenommen hat, sei es als Refugium, als privater Freiraum zum Luftholen, als Wertanlage oder alles zusammen. Dabei sind exotische Orte ebenso gefragt wie heimische. Hierzulande ist der Run auf Gewässer und Gebirge enorm. »COVID-19 hat die Nachfrage nach Ferienimmobilien und weiteren Wohnsitzen im Inland grundsätzlich verstärkt«, berichtet Walter Mairinger von Attersee Exclusiv.

»Home-Office bietet den Kunden aus der Stadt zudem die Gelegenheit, in einer klassischen Feriengegend zu arbeiten«. Auch in Kärnten habe sich die ohnehin steigende Nachfrage im letzten Jahr noch rapide beschleunigt, sagt Alexander Tischler von ATV Immobilien. »Gesucht werden sowohl Liegenschaften als auch Wohnungen am See oder zumindest mit Seeblick. Das Angebot ist jedoch rückläufig, denn wer hier eine Immobilie besitzt, möchte sie für die nachfolgenden Generationen erhalten.«

Auch im Salzkammergut und im Land Salzburg sind die Angebote knapp und die gewidmeten Zweitwohnsitzgebiete rar – weswegen so mancher nach Schlupflöchern forscht. »Vielfach wird versucht, Ferienimmobilien mit teilweise Eigennutzung und Fremdvermietung in touristischen Projekten auf dem Markt zu platzieren. Man muss dabei nur bedenken, dass man sich als Käufer in ein Gewerbeprojekt einkauft«, rät Leo Hohla, Gründer und Geschäftsführer von Stiller & Hohla Immobilien in Salzburg.

»Die Nachfrage ist aufgrund der Pandemie, der Situation am Kapitalmarkt und nicht zuletzt der Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmtheit die höchste in den letzten zehn Jahren.«

Robert Hermandinger, Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Robert Hermandinger, Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Totale Regeneration

Lässt sich das Fernweh auch an Österreichs Gewässern nicht befriedigen, darf es auch mediterran werden. Seit Beginn der Pandemie sei der Anteil österreichischer Käufer bei den Falkensteiner-Luxusresorts an der Adriaküste in Italien und Kroatien sprunghaft angestiegen, berichtet Robert Hermandinger, verantwortlich für den Vertrieb bei der Falkensteiner Michaeler Tourism Group. Und für jene, die Europa gleich ganz hinter sich lassen wollen, wirbt die Insel Mauritius im Indischen Ozean nicht nur mit wirtschaftlicher und demokratischer Stabilität, sondern auch mit natürlichen Reizen.

»Ich habe mich sofort in die Insel verliebt«, sagt Gerda Chalupa, Immobilienmaklerin und Prokuristin bei Chalupa Immobilien, die seit fast 20 Jahren auf Mauritius aktiv ist, sowohl beruflich als auch privat. »Es ist der perfekte Ort für eine totale Regeneration. Freundliche, zuvorkommende Menschen, sauberes Wasser, üppige Vegetation, angenehmes Klima, viel Ruhe.« Angebote für die Befriedigung dieses Ruhebedürfnisses finden sich im Premium-Bereich vor allem an der Ostküste, wie etwa das Fünf-Sterne-Resort One&Only mit seinen 52 Villen mit direkter Anbindung an den Beach Club inklusive Sandstrand. »Noch ein Vorteil ist das optionale Sharing-Modell der One&Only-Gruppe,« sagt Gerda Chalupa. »Das heißt, wer ein Haus auf Mauritius hat, kann problemlos für eine Zeit mit einem anderen Ort im gleichen System tauschen, von Mexiko bis Griechenland.« Ferien-Sharing – auch eine verlockende Lösung für unser brennendes Fernweh.

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 03/2021
Zum Magazin

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 08/2021